Schnellsuche
> Erweiterte Suche
Kontakt
Postfach 1147
82141 Planegg
Tel.: 089 8597577
info@theaterverlag.eu
> Impressum, AGB, FAQ
Funktionen
Schriftgröße:
Druckversion
Weiterempfehlen

Senioren? Theater! Raus aus der Grauzone. So mischen Sie mit.

Herz- und hirnerfrischend sind sie, diese aktiven, älteren Menschen, die Freude am Darstellen und Spielen haben, die mit ihren Theateraufführungen lebensnah unterhalten – keineswegs bloß die Gleichaltrigen! Und es werden immer mehr!

Aus Impuls-Sicht gibt es allerdings auch Kontaktschwächen seitens der Macher. Sie werden von zahlreichen Theaterpädagogen umworben und versorgt. Das mindert latent den Eigenkontakt und produziert tendenziell bloß Dekoratives. (Klar, Ausnahmen bestätigen die Regel.) Ersprießlicher sind Seniorentheaterensembles, die ihr eigenes Ding auf die Beine stellen und sich Unterstützung dann holen, wenn sie sie brauchen. Solcherart selbständige Leute entdecken ganz von selber die witzigen, reflektierten, unorthodoxen Spielstücke, die es bei uns gibt: passend mit (meistens) mehr Rollen für die aktiveren Seniorinnen, spieldauermäßig schön kompakt sowie fröhlich mehr aus dem Spielgeschehen heraus, denn aus dem zuviel an zu memorierenden Text.

Theaterstücke für Seniorendarsteller unter Angabe weiterer Kriterien wie Alter, Besetzung, Anlass und Spieldauer finden.
Theaterstücke unter Angabe weiterer Kriterien wie Alter, Besetzung, Anlass und Spieldauer finden.

Von turbulent bis besinnlich, von albern bis durchdacht. Impuls-Seniorentheater bringt Luftholen für Herz, Hirn und Seele.

Seniorentheater-Hits Für ältere Menschen zum selber Spielen

Die falsche Witwe von Andreas Kroll (4w 1var · 30min)

Frieda ‚liebt’ Beerdigungen – doch diesmal hat sie die trauernde Witwe bis zum Leichenschmaus gespielt, von deren Existenz garnix in den Unterlagen des Pfarrers stand?! Nun will dieser ein nachträglich klärendes Gespräch führen & kriegt es mit dem geballten Charme unserer vier Grazien zu tun. Was für eine Schwindel-Rettungsaktion!!  BV001

Naturgeschichte nichtgenügend von Karl Panzenbeck (3-5m 3-5w · 20min)

Eine Mordsviecherei ist diese Schulstunde, in der ‚die Gans’ behandelt wird.  EA011

 

Aber Erwin doch nicht! von Alexa Thiesmeyer (4-5m 5-8w 2-5var · 45min)

Erwin ist – nach 47 Ehejahren! – spurlos verschwunden & Gerda’s Sorgen werden von Nachbarn & Freundinnen kräftig angeheizt. Doch dann kommt der Gatte mit seiner Band (wow!!) zurück & dem Lied, das alles erklärt... Ein Klassestück!  BS926

Erst kam das Fressen... von Walther Schumann (2-5m 2-5w · 60min)

Vergegenwärtigung der ersten Wochen unmittelbar nach Ende des 2. Weltkriegs in einer deutschen Stadt, entlang von Alltagssituationen einiger einfacher, typischer Menschen. Dieser Text ist so konkret, dass bereits eine szenische Lesung hellstes Wachsein erzeugt. Optimal umsetzbar als szenisch gestütztes Lese- bzw. Hörspiel, das eine Bilder- bzw. Medienebene integriert.  SC036

Werbeagentur ‚Gartenlaube’ von Bernd Walf (1m 4w · 30min)

Drei alte Damen beim allwöchentlichen Kaffeeklatsch. Diesmal ist Klaus dabei, Hildegards Neffe – er steht unter Termindruck und fühlt sich von seinem neuen Job überfordert. Da entwickeln die Seniorinnen für ihn ein pfiffiges Konzept! Was er nicht weiß: die Agentur, für die er arbeitet, gehört ihnen.  BS980

Lachtheater mit Seniorenthemen und -figuren Abendfüllende Stücke

Sie sind noch gar nicht alt? Dann schon mal Senior spielen! Geht ideal nur im Theater! Die (Stück-)Wahl bringt höchst vergnügliche Vorsorge-Forschung live in Ihr Leben, das Ihres Ensembles und natürlich: Ihres Publikums.

Erben und erben lassen von Lothar Hanzog (5m 5w · 90min)

Wenn es nach Schwiegertochter und Tochter ginge, dann müßte der Großvater so ‚vernünftig’ sein und sich – unter Zurücklassung seines nicht unbeträchtlichen Vermögens – jetzt diskret ins Altenheim zurückziehen. Doch der Opa ist keineswegs senil – im Gegenteil!  VT065

Kassa blanka von Detlef E. König (6m 8w · 105min)

Unter der Fuchtel der Chefin hat sich bei den Bewohnern des Altenheims eine Art Dornröschenschlaf ausgebreitet, der mit der Ankunft eines 70jährigen Kindskopfs in ‚blühendes Leben’ umschlägt! Köstliches, umwerfend lustiges, ‚totales’ Theater.  BT518

Muttis Fest – die ganze Wahrheit von Alexa Thiesmeyer (6m 6w 1var · 90min)

Mit der Planung ihres 80sten macht Elise die ganze Familie verrückt! Unter-wegs durch die menschlich mächtig wogende Geschichte entsteht ein wunderbares Panorama aller beteiligten Generationen – mit Tiefen-schärfe. Theater voller Spielgeschehen, lustig, ‚wahr’ und pointenstark.  BT514

Damenbesuch unerwünscht (hochdt.) von Erfried Smija (3m 6w · 90min)

oder: die weibliche Heimsuchung des Florian Haimerl zu seinem 60. Geburtstag: ihm kommen ‚die Holden’ zuckersüß, aber untereinander geht ihnen das Mundwerk so giftig, dass ein ärztlicher Retter her muß, zur (Schwank)-Heilung. Hier gibt es dicke Tränen zu lachen, dank herrlicher ‚Heldinnen’!!  VU046

Die Winters: live von John Patrick Schöllgen (6-7m 5-7w · 110min)

Sie bereiten die Großeltern-Goldhochzeit vor und treiben voller Komödienlust auf’s diesbezügliche Desaster zu. Spitzentheater incl. Ohrwurm.  BT574

Supermanni oder: Geht nicht, gibt’s nicht von Sigrid Vorpahl (4m 7w 2-5var · 80min)

Erst Mitte 50 und im Affekt gefeuert? So schnell gibt Manfred ‚Manni’ Supka nicht auf! Er schult sich selber auf Paartherapeut um und ‚heilt’ vor Ort den Grund: die verkorkste Ehe seines bis-dato-Chefs. Lustiges, antiautoritäres Typentheater von und für Menschen von heute.  BT543

. . .
»Impuls-Theater-Verlag – Hinsehen statt Fernsehen«
Impuls-Theater-Verlag
28. Juli 2017, 04:32 Uhr
info@theaterverlag.eu
http://theaterverlag.eu/54.Seniorentheater.html?PHPSESSID=96a580085f707efd27bedae48693f11f
Alle Rechte vorbehalten. Veröffentlichung und Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verlages.