Spielreihe
Weihnachtsspiele
Steckbrief
Artikelnummer: BS991
Typ: Rollensatz
Letztes Auflagejahr: 2006
Spielreihe: Weihnachtsspiele
Anzahl Rollensatz: 9 Textbücher
Autor
Walter Brunhuber
ist mit 14 weiteren Stücken
bei Impuls vertreten
Walter Brunhuber
Preise
Rollensatz + 1 Aufführung1: 114,00 €
Zusätzliche Aufführungen1: 60,00 €
Zusätzliche Textbücher: 6,00 €
Ansichtsexemplar: 0,90 €
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
1 Dies ist die Mindestgebühr je Aufführung! Siehe die AGB für genaue Berechnung.

Das Krippenspiel von Walter Brunhuber

Kurzbeschreibung: An ihrem vermeintlichen Endpunkt angekommen, treffen sich zwei Männer am Abend des 24. Dezember. Das Zusammentreffen dieser beiden – der eine, ein halb totgesoffener Stadtstreicher, der andere einer, der nicht verkraftet, von Frau und Kind verlassen worden zu sein – wird ihnen zum Wendepunkt. Das Stück verfolgt Anton, den Stadtstreicher, weiter bis zum Wiedersehen mit Henry, ein Jahr später. Verwunderliches geschieht ihm auf seinem Weg durch diesen Zeitraum. Dieses hochkonzentrierende, packende Stück zieht in Bann, es wird still im Theatersaal, still, wie es nur im Theater still sein kann... auf dem Weg hinein ins Geschehen und auch auf dem Weg aus dem Geschehen wieder raus begegnen uns zwei alte Bekannte, die man nicht mehr so oft auf einer Bühne sieht. Anders als in Mysterien- & Zauberspielen (z.B. noch der Zeit Ferdinand Raimunds!) haben sie anscheinend nicht mehr allzuviel „zu sagen”... Download der 2/3-Fassung zum Probelesen im PDF-Format.

Spieleigenschaften
Alter / Eignung:feste Spielgemeinschaft
anspruchsvolle Spielgruppe – Amateurtheater
Besetzung:3 bis 4 männliche Spieler
4 weibliche Spieler
1 variable Spieler und Nebenrollen
Bühnenverhältnisse:ohne Bühne spielbar
Simultanbühne / Spielpodium – 1 Grunddekoration – Licht
Spieldauer:60 Minuten
Anlass / Spieltyp:Einakter / Zweiakter: ernst
Advent / Weihnachten II (Krippenspiel / Engelspiel /Christmette)
Problemstück, aktueller Konflikt (Mobbing, Rassismus uam.)

Verwandte Theatertipps

Ähnliche Artikel aus unserem Programm

Ebenezer Scrooge (nach Dickens) von Walter Brunhuber (4m 5w · 55min)

Charles Dicken’s Erzählung vom ‚hart-aber-einsam’-Geschäftsmann Scrooge wird hier zum Ausgangspunkt einer Expedition in die menschliche Seele, zu in Trance versetzendem Theater.  BS983

Nächster Halt: Weihnachten von Andreas Kroll (3m 4w 1var · 45min)

Maschinenschaden auf freier Strecke... dennoch zunehmend vergnügter beschließen die Fahrgäste, Weihnachten gemeinsam im Zug zu feiern. Gut für uns, denn so lernen wir einige interessante Menschen näher kennen, in diesem Kabinett-Stück zauberhaften Theaters  BV017

Drama Training von Walter Brunhuber (2-4m 2-4w · 45min)

Diese Einakter unterstützen Darsteller dabei, aus den phantastischen Ausdrucksmöglichkeiten des Theaters wirkungsvoll schöpfen zu lernen. Machen Sie damit Ihre Gesellenprüfung im Theater – vor dem faszinierten Publikum!!  BS967

Die Weihnachtsfeier von Walter Brunhuber (3m 4w · 45min)

Während der Vorbereitungen für den Weihnachtsbasar bringen kleine Ereignisse und Gespräche die Nöte der Beteiligten – vor allem Frauen – zum Vorschein. ‚Gewalt in der Ehe’ ist eines der brisanten Themen...  BS878

Das Volk bin ich! von Walter Brunhuber (4m 4w 2var · 85min)

Eine satirische Szenenfolge, die (u.a.) ‚unsere’ Parlamentarier genüßlich auf’s Korn nimmt – damit SIE mit Ihrem Publikum politik-mäßig auch mal was zu lachen haben!  BT517

Der Zwischenfall – Szenen um Maria und Josef von Uwe Teich (5m 6w · 40min)

Hier wird Humanismus live-on-stage durchbuchstabiert, in einer hell-mach-Geschichte ganz von heute. Spitze!  BV065

Mord à la carte: „Zum Nachtisch ‚Blauer Eisenhut’" von Madeleine Giese (3m 3w 1var · 60min)

Dieser Dinner-Krimi baut im Handumdrehen Hochspannung auf... das Publikum wird also durchweg wie ein Luchs aufpassen wer Täter, wer Opfer wird, hier, im Sextett ‚guter Freunde’. Lassen Sie es laaaange raten.  BT560

Mord à la carte: „Teufelsbrut” von Madeleine Giese (3m 3w · 60min)

Der verschuldete Weinkritiker Bimmesdörfer hat es auf die knackige Weingutbesitzerin Marie & die Herrschaft über ihre Premiummarke ‚Teufelsbrut’ abgesehen. Die Ekeltype wird krimidinnermäßig aus dem Verkehr gezogen. Spurlos?  BT593

Die gekenterte Weihnachtsente von Georg Neugart (5m 5w 4-12var · 45min)

Sieben Miniaturen für junge Leute, die den „Kern der Sache” wieder (ein bißchen) freilegen. Mitsamt einem(r) Musiker-Moderator(In) als Kontakter zum Publikum  BS798

Impuls-Theater-Verlag
18. November 2017, 12:46 Uhr
info@theaterverlag.eu
http://theaterverlag.eu/BS991?PHPSESSID=6d58b267406fedad5592e0bfbb2724b3
Alle Rechte vorbehalten. Veröffentlichung und Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verlages.