Schnellsuche
> Erweiterte Suche
Kontakt
Postfach 1147
82141 Planegg
Tel.: 089 8597577
info@theaterverlag.eu
> Impressum, AGB, FAQ
Funktionen
Schriftgröße:
Druckversion
Weiterempfehlen
Spielreihe
Abendfüllende Bühnenstücke
Steckbrief
Artikelnummer: VT046
Autor: Erfried Smija
Typ: Rollensatz
Letztes Auflagejahr: 2011
Spielreihe: Abendfüllende Bühnenstücke
Anzahl Rollensatz: 10 Textbücher
Preise
Rollensatz + 1 Aufführung1: 207,50 €
Zusätzliche Aufführungen1: 77,50 €
Zusätzliche Textbücher: 13,00 €
Ansichtsexemplar: 1,95 €
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
1 Dies ist die Mindestgebühr je Aufführung! Siehe die AGB für genaue Berechnung.
Zu diesem Artikel...
Damenbesuch unerwünscht (hochdt.)
Herunterladen & Bestellen
Herunterladen der 2/3-Fassung als PDF zum Probelesen. [Info]Herunterladen der 2/3-Fassung als PDF zum Probelesen.
Ansichtsexemplar bestellen
Ein Probeexemplar zu 1,95 € in den Warenkorb legen.
Ansichtsexemplar bestellen.
Rollensatz bestellen
Rollensatz zu 207,50 € in den Warenkorb legen.
Rollensatz bestellen.
Weitere Infos zur Bestellung in den FAQ.

Damenbesuch unerwünscht! (bayrisch) von Erfried Smija

Kurzbeschreibung: Florian Haimerl feiert seinen 60. Geburtstag. Ein bißchen wehmütig ist ihm schon zumute, weil seine Frau Maria nicht dabei ist, die er vor einem Jahr durch einen Verkehrsunfall verlor. Doch hat er sich inzwischen abgefunden mit dem Alleinsein. Da er – wie’s so schön heißt: aus Rationalisierungsgründen – mit dem Arbeiten aufhören mußte und eine passable Rente kriegt, geht’s ihm eigentlich recht gut. Nur platzt justament an diesem gemütlichen Feiertag eine Schar Gratulantinnen ins Haus, die es allesamt auf ihn abgesehen haben. Zwei von ihnen bringen auch noch ihren halb erwachsenen Nachwuchs mit. Die ungebetenen Gäste verwandeln binnen kurzem das Haimerl-Heim in ein Tollhaus! Florian ist dem Anprall von soviel zuckersüßer Zuwendung nicht gewachsen – zumal, weil die ‚Holden’ andererseits beim lautstarken Streiten untereinander eine unglaubliche Ausdauer entwickeln... Auch die Resi, seine Nachbarin, ist mit ihrem Latein am Ende, wie man ‚die Weiber’ wieder losbringt. Da springt zum Glück der Verlobte von Irmi, ihrer Tochter, ein: der ist Arzt und rettet den entnervten Florian mit einer grandiosen Idee... In diesem drastischen, altbayrisch gestimmten Schwank geht’s hoch her! Der ‚Konflikt’, und wie er gelöst wird, bietet Vollblutkomödianten saftige Rollen – und ganz besonders den Komödiantinnen!! Download der 2/3-Fassung zum Probelesen im PDF-Format.

Spieleigenschaften
Alter / Eignung:Jugendliche/Erwachsene – nicht ganz unerfahren
feste Spielgemeinschaft
Besetzung:3 männliche Spieler
6 weibliche Spieler
Bühnenverhältnisse:Simultanbühne / Spielpodium – 1 Grunddekoration – Licht
Spieldauer:90 Minuten
Anlass / Spieltyp:Lustspiel, Komödie, Lachtheater
Liebe Verlobung Hochzeit
Mundarttheater
Volksstück: heiter
Schwank
Dreiakter / Mehrakter: lustig

Ähnliche Artikel aus unserem Programm

Der Weihrauchwastl oder: Eine Hand wäscht die andere von Erfried Smija (3m 3w · 90min)

oder: Wie der intrigante Feldzug des schmierigen Immobilienmaklers Nagel im kommunalpolitischen Filz mit Getöse dann doch nach hinten losgeht. Hier als Schwank gebracht für alle, die über notorisches Spezltum und dto. Amigowirtschaft wenigstens mal kräftig lachen wollen. Ein vollmundig-bajuwarisches Stück, mit saftigen Rollen.  VT045

Das Kuckucksei von Erfried Smija (5m 5w 1var · 90min)

Die Väter sind aus Tradition verfeindet, doch die Postwirtstochter liebt den jungen Oberbräu trotzdem: Sie schmuggelt ihn als Kellner-Kuckucksei in die „Höhle des Löwen”.  VT050

Damenbesuch unerwünscht (hochdt.) von Erfried Smija (3m 6w · 90min)

oder: die weibliche Heimsuchung des Florian Haimerl zu seinem 60. Geburtstag: ihm kommen ‚die Holden’ zuckersüß, aber untereinander geht ihnen das Mundwerk so giftig, dass ein ärztlicher Retter her muß, zur (Schwank)-Heilung. Hier gibt es dicke Tränen zu lachen, dank herrlicher ‚Heldinnen’!!  VU046

Die Apolloniaglocke (bayrisch) von Erfried Smija (5m 5w · 90min)

Altbayrische Geschichte um zwei schon immer verfeindete Dörfer – beide wollen die großherzig per Testament gestiftete Apolloniaglocke... aber erst muß eine Versöhnung her, bei der man nicht das Gesicht verliert. – Oh Gott, hilf dem Pfarrer!  VT049

Einmal Himmel und zurück von Justus Lustig (5m 5w · 90min)

...oder: dem Benzenstadler sein verlängertes Leben! Per Motorradunfall zu Petrus und dank Computerfehler wieder im Diesseits, genießt er mit ganz Obereberfing die Segnungen des technischen Zeitalters. Alpenländisches Volkstheater, hier ist es ein himmlisches Vergnügen!  BS569

Der bleiche Wildschütz in der Truhe von Horst Haller-Kummerfeld (5m 5w 2var · 90min)

Wäre da nicht zufällig ein ‚begnadeter Chirurg’ vor Ort, willens und fähig, mit einer todesmutigen Operation das Blatt zu wenden, der Wildschütz hätte sein Leben bleich zwischen Truhendeckel & Truhe verröchelt! So wird doch noch alles gut & alle können heiraten!!  VN034

Die Schlafkrankheit von Rolf Gordon (4m 3w · 90min)

Die beiden schwer geprüften Schwankhelden Mathias und Balthasar verdienen unser ganzes Mitgefühl – das Stück schildert ihren gefahrvollen Kampf um die heimische Schlüsselgewalt, der sie bisher gezwungen hat nachts von Dach zu Dach kletternd zum nächsten Wirtshaus zu gelangen....  VT002

Wia da Raubritta d’Rita raubd… von Thomas Brückner (4-5m 3-5w · 85min)

Uff, ja, er bringt des hantig Weibats nach fetzigem Geschlechterkampf wieder los. Auch die Zuschauer zreissts schier von dem tiafen Schwankblick drauf, zurück aus da Zukunft.  VT082

Einer muß´ ja g’wesn sein! von Erich Friedl (3m 3w 1var · 90min)

Wo ist die Tasche mit der Kohle? Nur die Zuschauer wissen jeweils Bescheid, bei wem die auf ihrer Wanderschaft sich grade befindet...!  VT040

. . .
»Impuls-Theater-Verlag – Freies Theater«
Impuls-Theater-Verlag
17. November 2017, 23:59 Uhr
info@theaterverlag.eu
http://theaterverlag.eu/VT046?PHPSESSID=08be37d19ec073104928f84e6896228c
Alle Rechte vorbehalten. Veröffentlichung und Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verlages.