Schnellsuche
> Erweiterte Suche
Kontakt
Postfach 1147
82141 Planegg
Tel.: 089 8597577
info@theaterverlag.eu
> Impressum, AGB, FAQ
Funktionen
Schriftgröße:
Druckversion
Weiterempfehlen
Spielreihe
Abendfüllende Bühnenstücke
Steckbrief
Artikelnummer: VT061
Typ: Rollensatz
Letztes Auflagejahr: 2004
Spielreihe: Abendfüllende Bühnenstücke
Anzahl Rollensatz: 12 Textbücher
Autor
Detlef E. König
ist mit 21 weiteren Stücken
bei Impuls vertreten
Detlef E. König
Preise
Rollensatz + 1 Aufführung1: 233,50 €
Zusätzliche Aufführungen1: 77,50 €
Zusätzliche Textbücher: 13,00 €
Ansichtsexemplar: 1,95 €
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
1 Dies ist die Mindestgebühr je Aufführung! Siehe die AGB für genaue Berechnung.
Zu diesem Artikel...
Die Franzosen kommen! (umgangsspr.)
Herunterladen & Bestellen
Herunterladen der 2/3-Fassung als PDF zum Probelesen. [Info]Herunterladen der 2/3-Fassung als PDF zum Probelesen.
Ansichtsexemplar bestellen
Ein Probeexemplar zu 1,95 € in den Warenkorb legen.
Ansichtsexemplar bestellen.
Rollensatz bestellen
Rollensatz zu 233,50 € in den Warenkorb legen.
Rollensatz bestellen.
Weitere Infos zur Bestellung in den FAQ.

D’Franzosa kommat... (schwäbisch) von Detlef E. König

Kurzbeschreibung: Dem allgemeinen Trend folgend, versucht sich eine schwäbische Ortschaft in ‚deutsch-französischer Freundschaft’. Im Suchen nach einer ebenso großen Partnergemeinde schließlich erfolgreich, rüstet sich das ganze Dorf nun fieberhaft für den bevorstehenden Besuch der Franzosen. Wie immer und überall gibt es auch hier nicht nur Freunde und Förderer des Vorhabens. So opponieren zwei Veteranen, die einst den Franzmännern ‚im Felde’ das Laufen beigebracht haben wollen, gegen ‚den hirnverbrannten Blödsinn, ehemalige Feinde als Freunde zu begrüßen’! Um diese beiden Gegner jeglicher Jumelage-Aktivitäten auszuschalten, bedient sich der Bürgermeister eines Tricks: die beiden sollen als Kanoniere vor dem Dorf die Franzmänner mit Böllerschüssen ‚Willkommen heißen’. (Daß das erst einmal wieder studiert werden muß, um sich nicht zu blamieren, versteht sich von selbst...) In dem Bemühen, es den Gästen so angenehm wie möglich zu machen, werden jede Menge Ideen in die Tat umgesetzt. So verwandeln sich allmählich alle incl. der dörflichen Honoratioren, in Benehmen, Kleidung, Habitus in Franzosen... sogar Gebäude- und Straßennamen, selbst der Hl. Johannes vom Dorfbrunnen werden auf Französisch umbenannt! Download der 2/3-Fassung zum Probelesen im PDF-Format.

Spieleigenschaften
Alter / Eignung:Jugendliche/Erwachsene – nicht ganz unerfahren
anspruchsvolle Spielgruppe – Amateurtheater
Besetzung:9 männliche Spieler
5 weibliche Spieler
Bühnenverhältnisse:einfache Bühne, ‚richtiges’ Bühnenbild, Licht
Freilichtbühne / Straßentheater
Spieldauer:120 Minuten
Anlass / Spieltyp:Satire, Parodie
Mundarttheater
Volksstück: heiter
Dreiakter / Mehrakter: lustig

Verwandte Theatertipps

Ähnliche Artikel aus unserem Programm

Die Franzosen kommen! (umgangsspr.) von Detlef E. König (9m 5w · 120min)

Deutsch-französische Freundschaft: Nachdem die passende Partnergemeinde gefunden ist, rüstet sich das Städtchen nun fieberhaft für den ersten Besuch der Gäste. Quel portrait amusant! Unique! Super!!  VU061

Schlachtpartie (schwäbisch) von Detlef E. König (7m 5w 3-5var · 120min)

Der 99. Geburtstag der Erbtante soll als Schlachtpartie mit den Honoratioren der Kleinstadt würdig begangen werden, doch die „Schwierigkeiten” reißen vom ersten Augenblick an nicht ab..  VT055

Einquartierung von Detlef E. König (8m 6w · 105min)

Die cleveren Reservisten und ihr couragierter Hauptmann – einquartiert bei Bauer Stock, seinen hübschen Töchtern und der sie „beschützenden” Tante Clara – setzen in bester Schwankmanier alles daran, dass aus einem im Chaos versinkenden Manöver vier wonnetrunkene Liebespaare werden.  VT062

Schlachtpartie (umgangssprachlich) von Detlef E. König (7m 4-6w 2-5var · 120min)

Der 99. Geburtstag der Erbtante soll als Schlachtpartie mit den Honoratioren der Kleinstadt würdig begangen werden, doch die ‚Schwierigkeiten’ reißen vom ersten Augen-blick an nicht ab. Der grandiose Schwank-rausch beginnt bereits beim Aufhängen des Lorbeerkranzes.

(auch in Schwäbisch & Altbairisch lieferbar)  VU055

Doppelselbstmord (nach L. Anzengruber) von Oskar Weber (10m 7w 2var · 120min)

Ein klassisches Volksstück, aufpoliert, frisch gel(i)üftet und mit pfundiger Musik durchmischt. Das Stück bietet prachtvolle Rollen in einer spannenden und humorvollen Dorfgeschichte (Inhalt siehe www.buschfunk.de), die sich vielleicht so ähnlich vor gut hundert Jahren hätte zutragen können...  BS573

‚Rotkäppchen’ (schwäbisch) von Detlef E. König (5m 4w 3-5var · 120min)

Ein Chemiekonzern versucht eine ländliche und ökologische Idylle zum Zweck der Errichtung eines obskuren ‚Futtermittel’werkes in Bauland umzufunktionieren. Zuletzt steht diesem Plan bloß noch das kleine Anwesen einer Witwe inmitten dieser Landschaft im Weg. Unterstützt von ihrer Nichte, deren Verlobtem, der Landärztin und anderen frohgemuten Helfern gelingt es der couragierten Oma, sich gegen Industrielobby, profilsüchtige Kommunalpolitiker und die geldgierige Schwiegertochter zu behaupten.  VT056

Out of Schnuttabach (schwäbisch) von Detlef E. König (9m 8w · 110min)

Verzückendes Manna für König-Fans, seine überschäumende Fantasie und seinen unvergleichlichen szenischen Witz: ein Westernclub im schwäbischen outback ist auf Mitgliedersuche! Bei Zeitmangel als Kino-im-Kopf-Lesetheater aufführen!  VT078

Der Spritzenkrieg (schwäbisch) von Detlef E. König (7m 6w 2-5var · 120min)

Die Gemeinschaftskasse der Feuerwehr soll mit der

Gründung eines Theatervereins aufgebessert werden,

dieselbe Idee hat gleichzeitig der ortsansassige

„Vollwertkostverein”. Während die Feuerwehr, vom Wirt

gesponsort, im Gasthaus probt, überlässt der Pfarrer

den Frauen den gegenübergelegenen Pfarrsaal...  VT054

Der Spritzenkrieg (umgangssprachlich) von Detlef E. König (7m 6w 2-5var · 120min)

Die Gemeinschaftskasse der Feuerwehr soll mit der

Gründung eines Theatervereins aufgebessert werden,

dieselbe Idee hat gleichzeitig der ortsansassige

„Vollwertkostverein”. Während die Feuerwehr, vom Wirt

gesponsort, im Gasthaus probt, überlässt der Pfarrer

den Frauen den gegenübergelegenen Pfarrsaal... (auch in

Schwäbisch lieferbar)  VU054

. . .
»Echt riesig der Kleinste – Impuls-Theater-Verlag«
Impuls-Theater-Verlag
20. Oktober 2017, 08:48 Uhr
info@theaterverlag.eu
http://theaterverlag.eu/VT061?PHPSESSID=445913d7af5a2925a6bac7510e8e5c21
Alle Rechte vorbehalten. Veröffentlichung und Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verlages.