Schnellsuche
> Erweiterte Suche
Kontakt
Postfach 1147
82141 Planegg
Tel.: 089 8597577
info@theaterverlag.eu
> Impressum, AGB, FAQ
Funktionen
Schriftgröße:
Druckversion
Weiterempfehlen
Spielreihe
Abendfüllende Bühnenstücke
Steckbrief
Artikelnummer: VT074
Typ: Rollensatz
Spielreihe: Abendfüllende Bühnenstücke
Anzahl Rollensatz: 9 Textbücher
Autor
Josepha Sophia SemJosepha Sophia Sem
Preise
Rollensatz + 1 Aufführung1: 155,00 €
Zusätzliche Aufführungen1: 65,00 €
Zusätzliche Textbücher: 10,00 €
Ansichtsexemplar: 1,50 €
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
1 Dies ist die Mindestgebühr je Aufführung! Siehe die AGB für genaue Berechnung.
Zu diesem Artikel...
Der verliebte Grantler (Noten)
Herunterladen & Bestellen
Herunterladen der 2/3-Fassung als PDF zum Probelesen. [Info]Herunterladen der 2/3-Fassung als PDF zum Probelesen.
Ansichtsexemplar bestellen
Ein Probeexemplar zu 1,50 € in den Warenkorb legen.
Ansichtsexemplar bestellen.
Rollensatz bestellen
Rollensatz zu 155,00 € in den Warenkorb legen.
Rollensatz bestellen.
Weitere Infos zur Bestellung in den FAQ.

Der verliebte Grantler von Josepha Sophia Sem

Kurzbeschreibung: Die Abendgesellschaft, die am 4. Juni 1666 anlässlich der Uraufführung von Molières ‚Le Misanthrope’ auf der Bühne zu sehen war, ist nichts anderes als eine Provinz-Prominenz-Party heutzutage! Schickimickis schmeicheln einander und richten sich hinterrücks wieder aus. Deswegen grantelt der kulturkritische Redakteur Quirin über die verlogene Gesellschaft – nur nicht bei Jacqueline, der eleganten Gastgeberin, denn er liebt sie abgöttisch und ist blind für die Gründe hinter ihrem koketten Geltungsdrang. Jacqueline jedoch, von fast allen Männern begehrt, spielt ein Spiel nach ihren Regeln. So wird nicht nur die Liebe, sondern auch die Freundschaft zu Quirins Weggefährten Georg durch Intrigen und Wettbewerb um Selbstverwirklichung auf eine harte Probe gestellt. Download der 2/3-Fassung zum Probelesen im PDF-Format.

Spieleigenschaften
Alter / Eignung:feste Spielgemeinschaft
Besetzung:4 männliche Spieler
4 weibliche Spieler
Bühnenverhältnisse:Simultanbühne / Spielpodium – 1 Grunddekoration – Licht
einfache Bühne, ‚richtiges’ Bühnenbild, Licht
Spieldauer:70 bis 90 Minuten
Anlass / Spieltyp:Ausländisches Spiel (Motiv)
Lustspiel, Komödie, Lachtheater
Mundarttheater
Musical/Musiktheater: Live-Musik bzw. soundtrack-Zuspielung
Volksstück: heiter
Dreiakter / Mehrakter: lustig

Ähnliche Artikel aus unserem Programm

Himpehampe! oder: Dirneisls großer Tag von Reinhard Schlüter (4m 4w · 90min)

Simon Dirneisl, Bürgermeister von Hundsham, soll zum Landwirtschaftsminister ernannt werden. Doch just am Tag der Ernennungszeremonie hat sich scheinbar alles gegen ihn verschworen. Ein Karussell von Verwechslungen, Missverständnissen und ‚heißen’ Begegnungen hält Mitspieler und Zuschauer schwankmäßig auf Trab.  VT051

„Der Gourmet-Gigl” von Reinhard Schlüter (4m 4w · 90min)

...ist der Schauplatz dieser Wirtshaus-Komödie mitsamt der Starköchin Wally – die jedoch vom grobschlächtigen Gigl-Wirt in die Arme der Konkurrenz getrieben wird. Als nun Jungkoch Felix auf ‚moderne Küche’ umstellt & die prominente Gourmet-Kritikerin eintrudelt, sieht es nach einem Amageddon aus!  VT069

…Räuber sein dagegen sehr von Thomas Brückner (5m 4w · 85min)

Die Bauern Emmeram, Veit und Gustl haben die guten Geschäfte auf dem Viehmarkt bis tief in die Nacht im Wirtshaus begossen und sich nun auf dem Heimweg so gründlich im Wald verlaufen, dass sie beschließen, ihren Suri auf einer Lichtung auszuschlafen. Jaha! Schwank fahr ab!!  VT081

Der Volltreffer von Richard Westermaier (3-5m 1-2w · 75min)

Süffler’s Untermieter Anderl alias André schlägt bei der Hitparade ganz groß ein. Sein Song „Für Deutschland soll die Sonne scheinen” wird die Nummer Eins. Das verändert bei den Süfflers vieles: Er nörgelt nicht mehr an dem sanften Rohkostler und Jazzspieler herum, entwickelt Vatergefühle und gibt stolze Interviews. Sie, Frau Süffler, mag den anständigen und netten Burschen wirklich. Sie fällt auch nicht aus allen Wolken, als es ganz anders kommt: Noch trifft waschkorbweise die Fanpost ein, da läßt Anderl die Medien wissen, daß er den größten Sch... gesungen hat, den größten Mist, nur um einen großen Haufen Geld zu machen für einen kleinen Haufen armer Luder. Die Nation heult auf, Herr Süffler mit. Und Frau Süffler? Hat sich ihre Welt verändert durch den Ex-Untermieter Anderl? Richard Westermaiers junge Komödie ist alles andere als zimperlich. Sie ist griffig, kräftig, kritisch. Das Publikum hat einiges zu schlucken und viel zu lachen. Auch das Zarte und Nachdenkliche kommt nicht zu kurz in diesem Volksstück aus einer bayerischen Stadt.  BS570

Wia da Raubritta d’Rita raubd… von Thomas Brückner (4-5m 3-5w · 85min)

Uff, ja, er bringt des hantig Weibats nach fetzigem Geschlechterkampf wieder los. Auch die Zuschauer zreissts schier von dem tiafen Schwankblick drauf, zurück aus da Zukunft.  VT082

Supermanni oder: Geht nicht, gibt’s nicht von Sigrid Vorpahl (4m 7w 2-5var · 80min)

Erst Mitte 50 und im Affekt gefeuert? So schnell gibt Manfred ‚Manni’ Supka nicht auf! Er schult sich selber auf Paartherapeut um und ‚heilt’ vor Ort den Grund: die verkorkste Ehe seines bis-dato-Chefs. Lustiges, antiautoritäres Typentheater von und für Menschen von heute.  BT543

Der Wunderdoktor von Hermann Randolf (3-5m 3-5w · 75min)

Der Dorfbader ist anscheinend ein Wunderdoktor. Er kuriert einfach alles, sogar brüchige Ehen. Er redet gesunden Klienten eine Krankheit ein, damit sie wieder auf den rechten Weg finden, und weiß Kräuter gegen Liebeskummer. Verwoben ist die Handlung rund um diesen Bader mit der Geschichte der Vermarktung einer vermeintlichen Heilquelle, die im Ort ‚entdeckt’ wird.  VT031

Das Lebenselexier von Vulmar Lovisoni (3-5m 3-5w · 75min)

Es könnte natürlich sein, daß der Rofnerbauer sich deshalb alle möglichen Krankheiten einbildet, weil sein Weib gar so resolut ist. Doch in diesem zügig und einfallsreich geschriebenen Volksstück wird nicht lange psychologisiert – im Trankl, das ihm (& damit auch den Zuschauern) Lachen und Heilung bringt, sind vielmehr in Enzianschnaps gebadete Alpenkräuter, Liebe und begrabene Feindschaft. Das wirkt nach allen Seiten wohltuend. Der Text entführt in die zeitlosen Gefilde traditionellen Bauerntheaters & das mit einer sprachlichen & dramaturgischen Leichtigkeit, die die Arbeit mit diesem Stück sicher fast mühelos macht. Knapp abendfüllend – mit Einakter kombiniert spielen!  VT026

Die Schlafkrankheit von Rolf Gordon (4m 3w · 90min)

Die beiden schwer geprüften Schwankhelden Mathias und Balthasar verdienen unser ganzes Mitgefühl – das Stück schildert ihren gefahrvollen Kampf um die heimische Schlüsselgewalt, der sie bisher gezwungen hat nachts von Dach zu Dach kletternd zum nächsten Wirtshaus zu gelangen....  VT002

. . .
»Impuls-Theater-Verlag – Klasse statt Masse«
Impuls-Theater-Verlag
23. Juli 2016, 11:09 Uhr
info@theaterverlag.eu
http://theaterverlag.eu/VT074?PHPSESSID=6c459bfed9b86b89cfc90f94a4e1455c
Alle Rechte vorbehalten. Veröffentlichung und Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verlages.