Schnellsuche
> Erweiterte Suche
Kontakt
Postfach 1147
82141 Planegg
Tel.: 089 8597577
info@theaterverlag.eu
> Impressum, AGB, FAQ
Funktionen
Schriftgröße:
Druckversion
Weiterempfehlen
Spielreihe
Weihnachtsspiele
Steckbrief
Artikelnummer: WS202
Autor: Martha Heselberger
Typ: Rollensatz
Letztes Auflagejahr: 2007
Spielreihe: Weihnachtsspiele
Anzahl Rollensatz: 12 Textbücher
Preise
Rollensatz + 1 Aufführung1: 66,00 €
Zusätzliche Aufführungen1: 30,00 €
Zusätzliche Textbücher: 3,00 €
Ansichtsexemplar: 0,45 €
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
1 Dies ist die Mindestgebühr je Aufführung! Siehe die AGB für genaue Berechnung.
Zu diesem Artikel...
Die Legende vom Christbaum (Noten)
Herunterladen & Bestellen
Herunterladen der 2/3-Fassung als PDF zum Probelesen. [Info]Herunterladen der 2/3-Fassung als PDF zum Probelesen.
Ansichtsexemplar bestellen
Ein Probeexemplar zu 0,45 € in den Warenkorb legen.
Ansichtsexemplar bestellen.
Rollensatz bestellen
Rollensatz zu 66,00 € in den Warenkorb legen.
Rollensatz bestellen.
Weitere Infos zur Bestellung in den FAQ.

Die Legende vom Christbaum von Martha Heselberger

Kurzbeschreibung: Warum es zu Weihnachten den Lichterbaum gibt? Weil das Christkind nochmal auf die Erde gekommen war, um von den Menschen aufgenommen zu werden. Diese jedoch hatten – zu sehr mit sich selbst beschäftigt – keine Zeit. Da mußte es allein draußen in der Kälte bleiben. Dort im Wald wurden die Pflanzen und Bäume von Rührung und Liebe erfaßt, die Tanne erglühte frühlingshaft über dem erschöpft eingeschlafenen Kind. So konnten Leute mit offenerem Sinn es finden & zu Wärme und Nahrung bei sich aufnehmen... Ein allegorisch-besinnliches Stück, traditionell gestimmt, doch durchmischt mit frechen Liedern & Tanzszenen. Download der 2/3-Fassung zum Probelesen im PDF-Format.

Spieleigenschaften
Alter / Eignung:2. Spielalter: 3.-5. Klasse (8-12 Jahre)
Jugendliche/Erwachsene spielen gemeinsam
Kinder/Jugendliche spielen für Senioren
Besetzung:3 bis 5 männliche Spieler
3 bis 5 weibliche Spieler
Bühnenverhältnisse:ohne Bühne spielbar
Simultanbühne / Spielpodium – 1 Grunddekoration – Licht
im Kirchenraum spielbar
Spieldauer:30 Minuten
Anlass / Spieltyp:Märchentheater, Fantasy-Theater
Musiktheater, Singspiel
Advent / Weihnachten I (Vorweihnachten inkl. Nikolaus)
Advent / Weihnachten III (Zeitspiel))

Ähnliche Artikel aus unserem Programm

W – wie Weihnachten von Sibylle Velter (3m 4w 10-20var · 20min)

..ist experimentelles Theater ausgehend von einem einzigen Buchstaben: dem W! Für engagierte Kinder, die wollen, dass Weihnachten echt Weihnachten wird... WIR können damit anfangen.  BS953

Ohje, der Weihnachtsmann geht in Rente! von Andreas Kroll (4m 3w · 30min)

...und Erzengel Kunze soll sein Nachfolger werden. Dieser aber ist heillos überfordert und will Weihnachten deshalb lieber ausfallen lassen…  BV064

Angies Weihnachten von Christof Kämmerer (8m 8w 4var · 30min)

Engelin Angie inszeniert in einem ultramodernen Spielzeuggeschäft eine so noch nie gesehene szenische Aufführung der Weihnachtsgeschichte – es entsteht ein gänzlich unorthodoxes Traumspiel.  BS954

Der Weihnachtsgeschenkeeinkaufssonntagstraum von Marian Ziel (4-5m 4-5w · 30min)

Davon erschöpft auf der Kirchenbank eingenickt, erlebt Papa Bennewitz einen prickelnden Minikrimi – wir sehen ihn mit: witziges, kurzweiliges Jetztzeittheater!  BV067

Ein Weihnachtsbaum zuviel von Marie-Luise Wilhelmi (6m 5w · 30min)

...denn Herr & Frau Löbel haben beide einen gekauft. Sie schenken deshalb spontan einen davon dem Herrn Akbulut. Das finden die Löbel-Kinder peinlich, denn Herr Akbulut ist schließlich Moslem! Mit einer guten Idee sorgen sie dafür, dass aus der Peinlichkeit Verständigung wird.  BS893

Nikolaus auf Probe von Ulla Kling (3-5m 3-5w · 30min)

„Nikolaus auf Probe” ist ein nachdenklicher Spieltext und wendet sich nicht wie üblich an die Kinder, obgleich die ihn auch begreifen und mögen werden: Ein älterer Mann kommt auf Arbeitssuche zu einem Kaufhauschef, wird abgewiesen, aber dann doch noch mit dem eintägigen Nikolausjob betraut. Die Spielregeln sind ihm klar: Pro Kind ein Lebkuchen oder Apfel, dazu die Firmenbroschüre auf den Tisch. Sie ist das Wichtigste. Unser Mann läutet bei einer alten Frau, zu der er nicht sollte. Aber die Frau freut sich über Besuch und sie holt aus der Nachbarwohnung Kinder, die abends immer allein sind. An der Frau und durch die Kinder erlebt dieser Mann, was ihm menschlich lang fehlte und fehlt. Er schüttet den ganzen Inhalt seines Nikolaussackes bei ihnen aus. Der Kaufhauschef braucht ihm nichts abzurechnen: Am nächsten Morgen liegen Sack und Mitra seines Nikolaus säuberlich vor dem Kaufhaus. Der Mann tot daneben. Er hatte am Ende noch die beglückende Erfahrung des heiligen Bischofs Nikolaus von Myra, daß Geben als Freude zu einem zurückkommt.  BS739

Diese überaus heilige Zeit... von Alexa Thiesmeyer (4m 4w 4-12var · 30min)

Ein Szenenprogramm, das die Realsatire heutigen (Vor)Weihnachtsverhaltens bissig weitertreibt. Sollten Sie mit Schaudern an ‚Ihre’ Weihnachtsfeier denken – hier gibt’s Wärme, Licht, Gelächter & den kick, der letztes Jahr gefehlt hat!  BS934

Engel sucht Christkind... von Greet Beukenkamp (5m 5w · 30min)

Ein sensibles, modern weihnachtlich-stimmungsvolles Stück: Am Vorabend der Geburt ihres Geschwisterchens geht Elschen wie im Traum auf die Suche nach dem Christkind. Z.T. Lese- z.T. Theaterspiel  BS968

Die Zumutung von Hans Küpper (4m 3w 1var · 30min)

„Sechs Monate ohne Bewährung. Drei Monate und 12 Tage habe ich schon hinter mir. Jetzt, über Weihnachten, haben sie mir Urlaub gegeben.”  BS625

. . .
»Zeit für Theater – Impuls-Theater-Verlag«
Impuls-Theater-Verlag
27. Mai 2017, 06:12 Uhr
info@theaterverlag.eu
http://theaterverlag.eu/WS202?PHPSESSID=c67af83b3a61c596eef87ddd5521f72c
Alle Rechte vorbehalten. Veröffentlichung und Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verlages.