Schnellsuche
> Erweiterte Suche
Kontakt
Postfach 1147
82141 Planegg
Tel.: 089 8597577
info@theaterverlag.eu
> Impressum, AGB, FAQ
Funktionen
Schriftgröße:
Druckversion
Weiterempfehlen
Spielreihe
Kurzspiele, Einakter
Steckbrief
Artikelnummer: BS107
Autor: Herbert Kranz
Typ: Rollensatz
Spielreihe: Kurzspiele, Einakter
Anzahl Rollensatz: 9 Textbücher
Preise
Rollensatz + 1 Aufführung1: 72,00 €
Zusätzliche Aufführungen1: 45,00 €
Zusätzliche Textbücher: 3,00 €
Ansichtsexemplar: 0,45 €
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
1 Dies ist die Mindestgebühr je Aufführung! Siehe die AGB für genaue Berechnung.
Herunterladen & Bestellen
Herunterladen der 2/3-Fassung als PDF zum Probelesen. [Info]Herunterladen der 2/3-Fassung als PDF zum Probelesen.
Ansichtsexemplar bestellen
Ein Probeexemplar zu 0,45 € in den Warenkorb legen.
Ansichtsexemplar bestellen.
Rollensatz bestellen
Rollensatz zu 72,00 € in den Warenkorb legen.
Rollensatz bestellen.
Weitere Infos zur Bestellung in den FAQ.

Die Wunderkur von Herbert Kranz

Kurzbeschreibung: „Wie auskommen ohne Einkommen?”. Grete ist verzweifelt. Aber Hans weiß immer eine Ausrede. Da irren sich zwei Leute offenbar in der Hausnummer: Hans soll ein Wunderdoktor sein. Grete läßt sie in dem Glauben und zu dritt zwingen sie Hans förmlich zu medizinischen Taten. Es ergeben sich köstliche Szenen, die komödiantisch nur so funkeln. Hans heilt die stumme Rosine mit – einer Flasche Sekt. Aber sie wird dem beglückten Onkel schier zu lebendig darauf, sie heiratet ihren Schatz und zu spät geht dem alten Herren auf, daß Rosine ihm nur eine Komödie vorspielte. Nicht nur Rosine wird glücklich – alle anderen sind es nach diesem köstlichen Schwankspiel auch!! Download der 2/3-Fassung zum Probelesen im PDF-Format.

Spieleigenschaften
Alter / Eignung:Jugendliche/Erwachsene – nicht ganz unerfahren
feste Spielgemeinschaft
anspruchsvolle Spielgruppe – Amateurtheater
Besetzung:4 männliche Spieler
4 weibliche Spieler
Bühnenverhältnisse:ohne Bühne spielbar
Freilichtbühne / Straßentheater
Spieldauer:45 Minuten
Anlass / Spieltyp:Bunter Abend (Erwachsene spielen)
Bunter Abend (Winterfeier / Jahresfeier im Verein)
Fasching / Fasnacht / Hans-Sachs-Spiel / Eulenspiegeleien
Einakter / Zweiakter: heiter
Volksstück: heiter
Schwank

Ähnliche Artikel aus unserem Programm

Witz wider Witz von Herbert Kranz (4m 4w · 45min)

Schwankspiel um drei abgebrannte Gauner, die einen Wirt reinlegen wollen. Aber der ist auch nicht auf den Kopf gefallen...  BS106

Das Testament von Herbert Kranz (4m 4w · 30min)

Erbschaftsschwindel beim Hotzenbauern – aber der „Tote” simuliert nur, um klarer zu sehen – und ist den Schleimbeißers (sowieso) über....  BS120

Der ganz geheime Hofrat von Herbert Kranz (5m 5w · 45min)

Tragikkomik zum Tränenlachen: der frischgekürte Würdenträger darf niemandem, auch nicht seiner Familie, davon etwas sagen, denn er ist nun g a n z geheimer Hofrat!  BS196

Mag noch wer an Wurschtsalat? von Justus Lustig (5m 4w · 40min)

Krisensitzung im Theaterverein: die Presse hat die letzte Aufführung total verrissen... man gewinnt den Kritiker als Autor... (auch auf Schwäbisch lieferbar)  VT163

Mag noch wer... (Schwäbisch) von Nikolaus Maucher (5m 4w · 40min)

Krisensitzung im Theaterverein: „die Presse” hat das letzte Stück total verrissen... die Unterhaslbacher gewinnen den Kritiker als Autor – doch die „Krise” bleibt! Zum Totlachen, was so alles zwischen den Aufführungen geschieht! Bei Ihnen auch?  VU163

Heiraten verboten! von Josef Brun (3m 4w · 45min)

Ein steinreicher, alter Lustmolch blitzt drastisch ab, das ‚junge Glück’ obsiegt. Schwank,grausam-schööön und köstlich-lustig  EA206

Süss wie Zucker von Heinrich Fetzer (5m 4w · 45min)

Bauern’theater’ heute: die ‚süße’ Schwiegertochter bringt das Rübenlieferrecht für die nächsthöhere EU-Quote mit in die Ehe – und wieder ist ein computermäßiger Pleitehof gerettet!  EA204

Auf Treu und Glauben von Herbert Kranz (2m 2w · 30min)

Darauf vertraut der Michl und gibt sein Geld einem Treuhänder. Ohweh! Erst Hans Narr kommt dem Reichenberger mit einer List bei, und verschafft Michl nicht nur sein Geld wieder, sondern auch Zins und Zinseszins. Nach dem Fastnachtsspiels ‚Der unersetlich Geitzhuber’ von Hans Sachs.  BS121

Der Huckauf von Herbert Kranz (4m 3w 4var · 45min)

Jahrmarktstheater vom Lehrling, der für seinen Fleiß immer nur Ohrfeigen erntet, aber als Huckauf verkleidet seinen abergläubischen Meister dazu bringt, ihm statt Ärger künftig ein gutes Leben zu machen.  BS149

. . .
»Impuls-Theater-Verlag – Theater in Bestform«
Impuls-Theater-Verlag
23. November 2017, 12:22 Uhr
info@theaterverlag.eu
http://theaterverlag.eu/BS107?PHPSESSID=045c77eb1e2c0ca2f6bb3ad25c74011a
Alle Rechte vorbehalten. Veröffentlichung und Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verlages.