Schnellsuche
> Erweiterte Suche
Kontakt
Postfach 1147
82141 Planegg
Tel.: 089 8597577
info@theaterverlag.eu
> Impressum, AGB, FAQ
Funktionen
Schriftgröße:
Druckversion
Weiterempfehlen
Spielreihe
Kurzspiele, Einakter
Steckbrief
Artikelnummer: BS196
Autor: Herbert Kranz
Typ: Rollensatz
Spielreihe: Kurzspiele, Einakter
Anzahl Rollensatz: 10 Textbücher
Preise
Rollensatz + 1 Aufführung1: 85,00 €
Zusätzliche Aufführungen1: 45,00 €
Zusätzliche Textbücher: 4,00 €
Ansichtsexemplar: 0,60 €
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
1 Dies ist die Mindestgebühr je Aufführung! Siehe die AGB für genaue Berechnung.
Herunterladen & Bestellen
Herunterladen der 2/3-Fassung als PDF zum Probelesen. [Info]Herunterladen der 2/3-Fassung als PDF zum Probelesen.
Ansichtsexemplar bestellen
Ein Probeexemplar zu 0,60 € in den Warenkorb legen.
Ansichtsexemplar bestellen.
Rollensatz bestellen
Rollensatz zu 85,00 € in den Warenkorb legen.
Rollensatz bestellen.
Weitere Infos zur Bestellung in den FAQ.

Der ganz geheime Hofrat von Herbert Kranz

Titelbild des Artikels: Der ganz geheime Hofrat
Symbolbild, Titelseite kann abweichen

Kurzbeschreibung: ,Ein Scherzspiel’, heißt es im Untertitel – und das ist zu wenig gesagt. Echte Tragikomik, jene so seltene Kunst ist in diesem Spiel und zwingt uns zu schallendem Lachen, wiewohl Seine Gnaden, Serenissimus, und der Apotheker Tobias Rübenstrunk, die Hauptpersonen des Spiels, zum Heulen komisch sind! – Serenissimus, im fortgeschritten Stadium der Vertrotteltheit, erlaubt sich den schlechten Scherz, einen Apotheker, der in Untertänigkeit ein lateinisches, also für das Staatsoberhaupt unlesbares Gedicht zu Füßen des bedeutungslosen Thrones legte, zum „ganz geheimen Hofrat” zu ernennen. Das bedeutet, dass der Apotheker zwar den höchsten Würdengipfel erklomm, aber niemandem, auch nicht seiner Familie, davon etwas sagen darf, denn er ist ja g a n z geheimer Hofrat! Das drückt dem Armen natürlich schier das Herz ab und gibt dem weiteren Verlauf des Stückes wunderbaren „drive”... Download der 2/3-Fassung zum Probelesen im PDF-Format.

Spieleigenschaften
Alter / Eignung:Jugendliche/Erwachsene – nicht ganz unerfahren
Besetzung:5 männliche Spieler
5 weibliche Spieler
Bühnenverhältnisse:ohne Bühne spielbar
Spieldauer:45 Minuten
Anlass / Spieltyp:Bunter Abend (Erwachsene spielen)
Bunter Abend (Kinder / Jugendliche spielen)
Satire, Parodie
Bunter Abend (Winterfeier / Jahresfeier im Verein)
Einakter / Zweiakter: heiter
Historisches Spiel (Stoffe aus der Geschichte)
Lustspiel, Komödie, Lachtheater
Schwank

Ähnliche Artikel aus unserem Programm

Witz wider Witz von Herbert Kranz (4m 4w · 45min)

Schwankspiel um drei abgebrannte Gauner, die einen Wirt reinlegen wollen. Aber der ist auch nicht auf den Kopf gefallen...  BS106

Die Wunderkur von Herbert Kranz (4m 4w · 45min)

Einakterversion des von Molière her bekannten Plots vom ‚Arzt wider Willen’. Schwanktheater, 1a geeignet für Jahrmärkte, historische Feste usw.  BS107

Neue Besen kehren gut von Alberta Schuster (3-5m 3-5w · 45min)

Ein „neumodischer” Kaplan, auf den am Ende selbst Frau Talmeier schwört!  BS404

Der Huckauf von Herbert Kranz (4m 3w 4var · 45min)

Jahrmarktstheater vom Lehrling, der für seinen Fleiß immer nur Ohrfeigen erntet, aber als Huckauf verkleidet seinen abergläubischen Meister dazu bringt, ihm statt Ärger künftig ein gutes Leben zu machen.  BS149

Süss wie Zucker von Heinrich Fetzer (5m 4w · 45min)

Bauern’theater’ heute: die ‚süße’ Schwiegertochter bringt das Rübenlieferrecht für die nächsthöhere EU-Quote mit in die Ehe – und wieder ist ein computermäßiger Pleitehof gerettet!  EA204

Kein Fall für die Versicherung von Heinrich Fetzer (5m 6w · 45min)

Altbauer Maas macht nach der Hofübergabe in Versicherungen aller Art. Sein Büro wird zum Taubenschlag!  EA202

Der falsche Fuffziger von Heinrich Fetzer (5m 6w · 45min)

Das Falschgeld wandert mit Hilfe von Bauer Maas aus der Kirchenkasse der Polizei entgegen... doch dazwischen gibt’s noch Lilli und den ‚Grünen Kakadu’...  EA203

Auf Treu und Glauben von Herbert Kranz (2m 2w · 30min)

Darauf vertraut der Michl und gibt sein Geld einem Treuhänder. Ohweh! Erst Hans Narr kommt dem Reichenberger mit einer List bei, und verschafft Michl nicht nur sein Geld wieder, sondern auch Zins und Zinseszins. Nach dem Fastnachtsspiels ‚Der unersetlich Geitzhuber’ von Hans Sachs.  BS121

Irene muß ihn kriegen von Herbert Kranz (6-10m 3-5w · 55min)

Mütterliche Kopfstände um den standsgemäßen Schwiergersohn halten diese perfekt gebaute Einakterkomödie auf Trab und verschaffen Spielern mit Sinn und Witz Superrollen!  BS510

. . .
»Impuls-Theater-Verlag – Klasse statt Masse«
Impuls-Theater-Verlag
25. November 2017, 06:33 Uhr
info@theaterverlag.eu
http://theaterverlag.eu/BS196?PHPSESSID=9aa910c6e7f8b56290a2ae7d26b7befc
Alle Rechte vorbehalten. Veröffentlichung und Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verlages.