Schnellsuche
> Erweiterte Suche
Kontakt
Postfach 1147
82141 Planegg
Tel.: 089 8597577
info@theaterverlag.eu
> Impressum, AGB, FAQ
Funktionen
Schriftgröße:
Druckversion
Weiterempfehlen
Spielreihe
Kinder- bzw. Jugendtheater
Steckbrief
Artikelnummer: BS214
Autor: Margarete Grüger
Typ: Rollensatz
Letztes Auflagejahr: 1963
Spielreihe: Kinder- bzw. Jugendtheater
Anzahl Rollensatz: 6 Textbücher
Preise
Rollensatz + 1 Aufführung1: 48,00 €
Zusätzliche Aufführungen1: 30,00 €
Zusätzliche Textbücher: 3,00 €
Ansichtsexemplar: 0,45 €
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
1 Dies ist die Mindestgebühr je Aufführung! Siehe die AGB für genaue Berechnung.
Herunterladen & Bestellen
Herunterladen der 2/3-Fassung als PDF zum Probelesen. [Info]Herunterladen der 2/3-Fassung als PDF zum Probelesen.
Ansichtsexemplar bestellen
Ein Probeexemplar zu 0,45 € in den Warenkorb legen.
Ansichtsexemplar bestellen.
Rollensatz bestellen
Rollensatz zu 48,00 € in den Warenkorb legen.
Rollensatz bestellen.
Weitere Infos zur Bestellung in den FAQ.

Der Sultan mit den Ziegenohren von Margarete Grüger

Titelbild des Artikels: Der Sultan mit den Ziegenohren
Symbolbild, Titelseite kann abweichen

Kurzbeschreibung: Den Barbier verlässt aller Mut: Er ist zum Sultan bestellt, ihn zu rasieren – und er fürchtet, wie alle die anderen Barbiere eingesperrt zu werden. Seine Frau findet eine List. Sie schickt Ali, den Lehrjungen, den Barbier zu entschuldigen. Ali aber nimmt sein Handwerkszeug mit, die Rasur im allen Untertanen bekannten Gesicht auszuführen. Hasan, der Diener des Sultans, hat mit dem Jungen Mitleid. Er rät ihm, auf jede Frage des Sultans zu antworten: ich sehe gar nichts. Was Ali aber sieht, sind riesige Ziegenohren am Kopf des Herrschers, doch antwortet er mit der Lüge; das schmeichelt dem Sultan. Aber Ali drückt die Lüge, er gräbt ein Loch, sie hineinzusprechen und zu begraben, doch aus der Erde wächst rasch ‚ein Baum, dessen Blätter es sagen: Der Sultan hat Ziegenohren!’ Der Herrscher erfährt’s durch den freimütigen Ali, besichtigt den Baum – und er erkennt, von den flehenden Leuten umringt, dass es gar nicht auf Vorzüglichkeiten des Körpers ankommt, um von den Menschen geliebt zu werden, sondern auf ein gutes Herz... Dieses humorvolle und ganz einfach gestaltete Märchen ist wenig bekannt, gehört hingegen zu den allerschönsten. Download der 2/3-Fassung zum Probelesen im PDF-Format.

Spieleigenschaften
Alter / Eignung:2. Spielalter: 3.-5. Klasse (8-12 Jahre)
Erwachsene spielen für Kinder
Besetzung:4 männliche Spieler
1 weibliche Spieler
1 variable Spieler und Nebenrollen
Bühnenverhältnisse:Simultanbühne / Spielpodium – 1 Grunddekoration – Licht
Spieldauer:30 Minuten
Anlass / Spieltyp:Bunter Abend (Kinder / Jugendliche spielen)
Märchentheater, Fantasy-Theater
Puppentheater
Kindertheater
Elternabend
Schattenspiel, Schattentheater

Ähnliche Artikel aus unserem Programm

Die Prinzessin, die nicht mehr lachen konnte von Norbert Franck (3-4m 2-5w · 30min)

Was der Hofnarr auch anstellt, nicht mal ein Lächeln kann er der Prinzessin entlocken, ein rätselhafter Zauber muss von ihr Besitz ergriffen haben. Ja, DAS ist es! Wer aber hätte ein Interesse daran, dass es ihr immer schlechter geht?  BS885

Das Schloßparkkomödchen von E.J. Lutz (3-5m 1-2w · 30min)

Einfach märchenhaft, was Lutz aus Andersens Erzählung „Des Kaisers neue Kleider” gemacht hat! Franzl und Bertl, die beiden Gauner, sind Mordstypen, der onkelhafte Märchenkaiser ihr leichtes Opfer: Er lässt sich von ihnen Kleider schneidern, die nur Gescheite sehen. Natürlich sind alle gescheit und sehen, was nicht da ist.  BS093

Der Schönheitswettbewerb ‚Federvieh-Soap’ in einem Akt von Karin Utaszewski (3m 6w · 30min)

Während Eulalia sich mit Gurkenmasken schöner macht, die Jungs einstweilen zum Fischen gehen und Küken Wendy ‚ihren’ Kater Robinson mit Fragen löchert, kommt an diesem Hühnerinseltag alles doch ziemlich anders als, äh, geplant.  BV015

Das Wunschhütlein von Konrad Rieder (3-5m 3-5w · 30min)

Dieser Prinz lässt sich einfach nicht höfisch dressieren vom Hofmagister Exaktus. Mit seinem Freund Schorschi dreht er die tollsten Dinger und als beide durch eine gute Tat zu einem Wunschhut kommen, wünschen sie Exaktus den Zwickzwack an den Leib. Der zweite Wunsch geht flöten, weil sie ihrem an sich guten Herzen einen Stoß geben und den stocksteifen Laffen wieder von seinen Qualen befreien. Beim dritten und letzten Wunsch wird’s extrem spannend: Auftritt für eine wunderhübsche und pfiffige Prinzessin!  BS146

Robinson wird Babysitter ‚Federvieh-Soap’ in einem Akt von Karin Utaszewski (2m 5w 5var · 30min)

Erna brütet schon seit Tagen – der kinderlose Kater Robinson kann eines Tages nicht anders: er klaut ein Ei aus dem Nest, um es in seiner Hosentasche auszubrüten. Denn ein Küken nimmt dasjenige Wesen als seine Mutter an, das es als erstes sieht, oder?  BV014

Die Prinzessin und der Geist aus der Flöte von Magdalena Lauterbach (4-6m 6w · 30min)

Verwöhnt, aggressiv & unglücklich ist die Prinzessin, doch der Dschin läßt sich davon nicht einschüchtern. Es entsteht so genau der Kontakt, der Anela gefehlt hat: Kinder von heute werden sie bestens verstehen...  BS931

Tischlein, deck dich von Erika Ebert (6-10m 1-2w · 30min)

Hauptperson ist Gänseliesel als Helferin der drei Brüder. Ohne sie schaffen sie es nicht, wieder an ihren „zauberhaften” Arbeitslohn zu kommen!  BS127

‚Operation Vogelscheuche’ ‚Federvieh-Soap’ in einem Akt von Karin Utaszewski (3m 5w 4var · 30min)

Diese Episode zeigt Machohahn Edwin von Eifersucht geschüttelt & Finsteres planend. Dankbar jedoch zuletzt schlägt sein Vaterherz für Sigismund von Entenreich, den Kükenretter. Kult!  BV018

Die Elterntauschbörse von Carina Riethmüller (4m 4w 6var · 30min)

Sascha und Lisa wollen es testweise mal mit anderen Eltern versuchen, Berater Hempelmann unterbreitet ihnen einige Vorschläge. Wenig später beginnt ihr spannendes Abenteuer...  BV020

. . .
»Vielfalt – Impuls hat die Stücke«
Impuls-Theater-Verlag
23. April 2018, 17:39 Uhr
info@theaterverlag.eu
http://theaterverlag.eu/BS214?PHPSESSID=661cda269fe02ca207e24eb91487f918
Alle Rechte vorbehalten. Veröffentlichung und Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verlages.