Schnellsuche
> Erweiterte Suche
Kontakt
Postfach 1147
82141 Planegg
Tel.: 089 8597577
info@theaterverlag.eu
> Impressum, AGB, FAQ
Funktionen
Schriftgröße:
Druckversion
Weiterempfehlen
Spielreihe
Kurzspiele, Einakter
Steckbrief
Artikelnummer: BS261
Autor: Werner Weißenborn
Typ: Rollensatz
Letztes Auflagejahr: 2010
Spielreihe: Kurzspiele, Einakter
Anzahl Rollensatz: 5 Textbücher
Preise
Rollensatz + 1 Aufführung1: 50,00 €
Zusätzliche Aufführungen1: 30,00 €
Zusätzliche Textbücher: 4,00 €
Ansichtsexemplar: 0,60 €
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
1 Dies ist die Mindestgebühr je Aufführung! Siehe die AGB für genaue Berechnung.
Herunterladen & Bestellen
Herunterladen der 2/3-Fassung als PDF zum Probelesen. [Info]Herunterladen der 2/3-Fassung als PDF zum Probelesen.
Ansichtsexemplar bestellen
Ein Probeexemplar zu 0,60 € in den Warenkorb legen.
Ansichtsexemplar bestellen.
Rollensatz bestellen
Rollensatz zu 50,00 € in den Warenkorb legen.
Rollensatz bestellen.
Weitere Infos zur Bestellung in den FAQ.

Herzlich willkommen von Werner Weißenborn

Titelbild des Artikels: Herzlich willkommen
Symbolbild, Titelseite kann abweichen

Kurzbeschreibung: Berta und Adele, zwei ältere, alleinstehende Damen erwarten a) ein neues Dienstmädchen und b) den Ferienbesuch der noch nie gesehenen Nichte. Klar, dass die migränegequälte Adele aus dem Häuschen ist und Tante Berta nur dafür zu sorgen hat, den Tag nicht zur Katastrophe werden zu lassen. Dennoch wird er’s fast. Es werden nämlich a und b verwechselt, die Nichte also sofort in die Küche geschickt, das neue Dienstmädchen aber mit Liebe und Kuchen überhäuft – bis es der einen wie der anderen zu dumm wird! Download der 2/3-Fassung zum Probelesen im PDF-Format.

Spieleigenschaften
Alter / Eignung:3. Spielalter: 6.-9. Klasse (12-15 Jahre)
Jugendliche/Erwachsene – nicht ganz unerfahren
Besetzung:4 weibliche Spieler
Bühnenverhältnisse:Simultanbühne / Spielpodium – 1 Grunddekoration – Licht
Spieldauer:30 Minuten
Anlass / Spieltyp:Bunter Abend (Erwachsene spielen)
Bunter Abend (Winterfeier / Jahresfeier im Verein)
Einakter / Zweiakter: heiter
Lustspiel, Komödie, Lachtheater
Mädchentheater

Ähnliche Artikel aus unserem Programm

Hokuspokus! von Michaela Krinner (6w · 30min)

Im Oberstübchen der Zwick wohnt üppiger Aberglaube, im Dachgeschoss ihres Hauses bescheiden die junge Irene. Sie säße darob jedoch bald auf der Strasse! Unterstützt von ihren Freundinnen zieht sie zur Rettung ihrer Bleibe eine okkultistische Schau auf.  BS443

Nehmen Sie mich...! von Hilga Leitner (6w · 30min)

Übermütiger Schwank um „Perlen des Haushalts”  EA003

Der Heiratsantrag von Werner Weißenborn (1-2m 1-2w · 30min)

 BS260

Tante Turandot aus Tokio von Michaela Krinner (3-5w · 30min)

Fritz, Inge und Gerda sind keineswegs erfreut, als sie erfahren, dass Verwandtschaft aus Tokio anrückt. In ihrer unbekannten Tante vermuten sie eine „zerknitterte Kimonoziege”. Die Nichten lassen sich heftig über sie aus und bemerken vor lauter Aufregung garnicht, dass die Tante, zu früh angekommen, alles belauscht. Für die ist Rache natürlich süß und um den Nichten eins auszuwischen mimt sie die japanische „Klamottentante” mit getrockneten Ameisen und mehr, ehe sie sich als das zu erkennen gibt, was sie wirklich ist: ein nettes, durchaus modernes Mädchen.  BS337

Deckwort: Haus Abendfrieden von Eric Verity (4w · 45min)

Zwei sanfte Tantchen bestricken die Gegend mit Wohltätigkeitspullovern, insgeheim aber treiben sie Schmuggel. Köstlicher, klassisch-britischer Humor à la Ladykillers!  FS024

Tee bei Frau Müller von Franz Bauer (6-10w · 40min)

Vergnügtes „höhere Töchter”-Lustspiel in einem Akt.  BS244

Ein Kaffeeklatsch (schwäbisch) von Berthold Schuh (1m 4w · 30min)

Da wird gelobhudelt, über Abwesende hergezogen - & schließlich gewettet, dass Baldus Hägele in Treue fest zu seiner Marie steht. Doch der kommt schnell ins Wanken!!

(schwäbische Version von ea 211)  EA302

Ein Kaffeeklatsch von Berthold Schuh (1m 4w · 30min)

Da wird gelobhudelt, über Abwesende hergezogen - & schließlich gewettet, dass Baldus Hägele in Treue fest zu seiner Marie steht. Doch der kommt schnell ins Wanken!!

(auch in Schwäbisch lieferbar)  EA211

Geister? Gibt’s doch nicht! von Rob Bodegraven (3m 3w · 30min)

Bei Buschs spukt der seit dreißig Jahren verstorbene Uropa: er findet einfach keine Ruhe ohne wieder gutzumachen, dass er vor seinem Ableben noch das komplette Familienvermögen durchgebracht hat. Seine Geisterhand sorgt für reichlich Chaos... unsichtbar wie er ist, sieht ihn ja nur das Publikum!  EA221

. . .
»Neues Publikum gewinnen – Impuls-Theater-Verlag«
Impuls-Theater-Verlag
24. November 2017, 12:19 Uhr
info@theaterverlag.eu
http://theaterverlag.eu/BS261?PHPSESSID=42bd24d5cebaee674d9cf6a8a14e5d26
Alle Rechte vorbehalten. Veröffentlichung und Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verlages.