Schnellsuche
> Erweiterte Suche
Kontakt
Postfach 1147
82141 Planegg
Tel.: 089 8597577
info@theaterverlag.eu
> Impressum, AGB, FAQ
Funktionen
Schriftgröße:
Druckversion
Weiterempfehlen
Spielreihe
Abendfüllende Bühnenstücke
Steckbrief
Artikelnummer: BS517
Autor: Hermann Wagner
Typ: Rollensatz
Spielreihe: Abendfüllende Bühnenstücke
Anzahl Rollensatz: 12 Textbücher
Herunterladen & Bestellen
Leider keine 2/3-Fassung zum Herunterladen verfügbar. [Info]Leider keine 2/3-Fassung zum Herunterladen verfügbar.
Archivstück! Bestellung über Internet derzeit nicht möglich. Bitte rufen Sie uns an!

Der Amtsschreiber von Hermann Wagner

Kurzbeschreibung: Ein übler Erdenbürger hat sich in einem verträumten Städtchen die Gunst des Bürgermeisters erheuchelt und als Amtsschreiber zu Einfluß kommen können. Just am Vorabend der bürgermeisterlichen Silberhochzeit nimmt beim Postwirt ein junger Kunstmaler Quartier – der Amtsschreiber kennt ihn: Sein Studienkollege Herbert istïs, dem er vormals nicht nur das Geld, sondern auch den Namen gestohlen hat. „Verflucht, jetzt wirdïs gefährlich!” denkt der hinterlistige Schreiberling und holt zum Schlag aus, als der junge Maler in des Bürgermeisters Töchterlein Traudl das Mädchen wieder trifft, dem er seit Jahren herzlich zugetan ist. Tatsächlich wird Herbert als vermeintlich lange gesuchter Hochstapler verhaftet und es gelingt dem Amtsschreiber ihm auch noch seinen eigenen letzten Gelddiebstahl beim Postwirt anzuhängen. Die Ankunft von Herberts Onkel, der sich auf eine geplante Wanderung freut, bringt endlich die Entlarvung und Festnahme des Amtsschreibers. – Der Postwirthansel und sein lustiges Bräutlein Bärbel (ein herzliebes „Schwaba-Mädle”), der Gemeindediener Blechle mit seinem Allerweltsdurst und andere fröhliche Leute gehören zu diesem Spiel, wie zu ihnen allen die 14 echt volkstümlichen Sololieder, Duette und Terzette, die nebst fröhlichem Tanz einen besonders glücklichen Abend gestalten helfen.

Spieleigenschaften
Alter / Eignung:feste Spielgemeinschaft
Besetzung:11 bis 15 männliche Spieler
6 bis 10 weibliche Spieler
Bühnenverhältnisse:einfache Bühne, ‚richtiges’ Bühnenbild, Licht
Spieldauer:90 bis 120 Minuten
Anlass / Spieltyp:Dreiakter / Mehrakter: ernst
Musiktheater, Singspiel
Volksstück: heiter

Ähnliche Artikel aus unserem Programm

Frau Pilatus von Jean-du Parc (11-15m 3-5w · 105min)

Ein modernes Passionsspiel aus der Sicht weltlicher Figuren, also eine indirekte Darstellung des Geschehens. Es stellt Pilatus ins Zentrum der Auseinandersetzungen um Begnadigungsgesuche und den Ausgleich politischer Konflikte. „Jean du Parc gehört zu den Modernen, die sich einig sind darüber, dass sich ein Passionsspiel nicht nur auf der gehobenen Ebene des Bibeltextes bewegen soll, sondern dass gerade das Herabsteigen in unsere Alltagsatmosphäre den Menschen an den Kern der Sache heranführt. Pilatus spricht hier von ’Akten’, Judas bekennt ganz einfach ’arbeitslos’ zu sein – gerade darin liegt das uns Bewegende.” (Saarbrückener Zeitung)  BS527

Der junge Engländer von Erika Sackersdorff (6-10m 6-10w · 105min)

Nacha Wilhelm Hauff’s Novelle. Ein satirischer Angriff auf biedermeierliche Borniertheitt, die jeden anfeindet, der sich ihren engstirnigen gesellschaftlichen Konventionen nicht anpasst.  BS531

Glaub ans Glück von N. Reinhard (3-5m 6-10w · 105min)

 BS537

Out of Schnuttabach (schwäbisch) von Detlef E. König (9m 8w · 110min)

Verzückendes Manna für König-Fans, seine überschäumende Fantasie und seinen unvergleichlichen szenischen Witz: ein Westernclub im schwäbischen outback ist auf Mitgliedersuche! Bei Zeitmangel als Kino-im-Kopf-Lesetheater aufführen!  VT078

Der ledige Hof von Ludwig Anzengruber (5m 5w 4-6var · 105min)

Ein atemberaubender, farbenfroher, herzerfrischender Volkstheaterklassiker, ‚runderneuert’ und auf schön Altbairisch.  VT072

Die Firma wackelt von Walter Dörfler (6-10m 1-2w · 105min)

 BS513

Doppelselbstmord (nach L. Anzengruber) von Oskar Weber (10m 7w 2var · 120min)

Ein klassisches Volksstück, aufpoliert, frisch gel(i)üftet und mit pfundiger Musik durchmischt. Das Stück bietet prachtvolle Rollen in einer spannenden und humorvollen Dorfgeschichte (Inhalt siehe www.buschfunk.de), die sich vielleicht so ähnlich vor gut hundert Jahren hätte zutragen können...  BS573

Das liederliche Kleeblatt von Johann Nestroy (9m 4w 3-8var · 105min)

Nestroy’s unsterbliche Zauberposse „Lumpazivagabundus” - hier für Theateramateure optimiert – erzählt die übermütige Geschichte dreier Handwerksburschen, die unverhofft zu Reichtum gelangen und sich in diesem zu bewähren haben.  VT007

Die Venus von Hendlfing von Leonhard Seidl (6-10m 6-10w · 105min)

Josef Sepp, ein aufgeschlossener und kunstsinniger Bürgermeister, will das Dorf durch ein „Kulturfestiwäll” zu einem zweiten Verona machen. Aber im kleinkarierten Kulturausschuß wird verlangt, dass er erst einmal bei sich zu Hause für Kultur sorgen soll…  BS565

. . .
»Impuls-Theater-Verlag – die Theater-Raumstation im WWW«
Impuls-Theater-Verlag
24. November 2017, 06:24 Uhr
info@theaterverlag.eu
http://theaterverlag.eu/BS517?PHPSESSID=42f34709b440da2bd5e272f54b4d3b99
Alle Rechte vorbehalten. Veröffentlichung und Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verlages.