Schnellsuche
> Erweiterte Suche
Kontakt
Postfach 1147
82141 Planegg
Tel.: 089 8597577
info@theaterverlag.eu
> Impressum, AGB, FAQ
Funktionen
Schriftgröße:
Druckversion
Weiterempfehlen
Spielreihe
Abendfüllende Bühnenstücke
Steckbrief
Artikelnummer: BS532
Autor: Erika Sackersdorff
Typ: Rollensatz
Spielreihe: Abendfüllende Bühnenstücke
Anzahl Rollensatz: 12 Textbücher
Preise
Rollensatz + 1 Aufführung1: 173,50 €
Zusätzliche Aufführungen1: 77,50 €
Zusätzliche Textbücher: 8,00 €
Ansichtsexemplar: 1,20 €
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
1 Dies ist die Mindestgebühr je Aufführung! Siehe die AGB für genaue Berechnung.
Herunterladen & Bestellen
Herunterladen der 2/3-Fassung als PDF zum Probelesen. [Info]Herunterladen der 2/3-Fassung als PDF zum Probelesen.
Ansichtsexemplar bestellen
Ein Probeexemplar zu 1,20 € in den Warenkorb legen.
Ansichtsexemplar bestellen.
Rollensatz bestellen
Rollensatz zu 173,50 € in den Warenkorb legen.
Rollensatz bestellen.
Weitere Infos zur Bestellung in den FAQ.

Kleider machen Leute von Erika Sackersdorff

Kurzbeschreibung: Frei nach Gottfried Keller: Der junge, etwas zur Melancholie neigende Schneider Strapinski wird von einem herrschaftlichen Kutscher ein Stück des Weges mitgenommen, vor einem Gasthaus abgesetzt, und dort beginnt Strapinskis unfreiwillige Hochstapelei. Der Witz des Kutschers, es handle sich um einen polnischen Grafen von und zu Strapinski, verfängt bei der Wirtin, da unser Schneider beste Kleidung trägt. Nun weiß der freilich, daß diese nicht für ihn bestimmt war, ihm aber statt des Lohnes von seinem bankrotten Meister gegeben wurde. Wenzel Strapinski, ausgehungert und kälteblaß, die Wirtin schließt daraus Vornehmheit, versagt sich nicht den gefüllten Schüsseln und dem belebenden Wein. Zum Glück, denn selbstverständlich möchte der anständige Schneider gleich wieder fort. Doch nun kommt die Stammtischrunde und veranlaßt den „Herrn Grafen” zu einem Spielchen. Wenzel gewinnt! Gott sei Dank, denn jetzt kann er die Zeche bezahlen. Aber er hat die Rechnung ohne die Wirtin gemacht. Jeder Fluchtversuch mißlingt. Selbst als er dem anmutigen Zwang der liebevollen Augen Nettchens, einer Amtsratstochter, zu entfliehen versucht, wird er eingeholt. Nun beginnt das Spiel tragikomisch zu werden, denn Wenzel gerät in den Zwiespalt zwischen Liebe und Ehrlichkeit, und der ist der Abgrund. Download der 2/3-Fassung zum Probelesen im PDF-Format.

Spieleigenschaften
Alter / Eignung:anspruchsvolle Spielgruppe – Amateurtheater
Bühnentext: Amateurtheater
Besetzung:7 männliche Spieler
5 weibliche Spieler
1 variable Spieler und Nebenrollen
Bühnenverhältnisse:Simultanbühne / Spielpodium – 1 Grunddekoration – Licht
einfache Bühne, ‚richtiges’ Bühnenbild, Licht
anspruchsvolle Bühne / differenziertes Licht
Spieldauer:90 bis 120 Minuten
Anlass / Spieltyp:Ausländisches Spiel (Übersetzung, Bearbeitung)
Schulspiel: Hauptschule/Realschule – Schulentlassung, Berufswahl
Lustspiel (anspruchsvoll)
Musiktheater, Singspiel
Gymnasium: Oberstufentext
Schulspiel: Theater AG
Dreiakter / Mehrakter: lustig

Ähnliche Artikel aus unserem Programm

Kleider machen Leute (schwäbisch) von Erika Sackersdorff (7m 5w 1var · 105min)

Frei nach Gottfried Keller. Auf Schwäbisch.  BU532

Die tolle Katrin von Erika Sackersdorff (6m 4w · 90min)

Eine Version von „Der Widerspenstigen Zähmung”, die die Fülle der Shakespeare’schen Fassung bewahrt und durch behutsame Konzentrierung den Text für Theateramateure spielbar macht.  BS533

Die Welt ist krank (und der Arzt hat frei) von John Patrick Schöllgen (6m 5w 4var · 110min)

…zeigt in 6 beschwingten Episoden den turbulenten Alltag auf Station A38. Belegschaft und Patienten sind schrullig-liebenswerte Typen, vollbeschäftigt damit, ihr ‚Schicksal’ ebda. zu meistern. – Sie wollen brillantes, modernes, witziges, abgründiges, so-noch-nie-gesehenes Echtzeittheater spielen? Hier ist Ihr Stück!  BT575

Volksgericht von Walter Brunhuber (6m 3-4w · 105min)

Ein alter Nazi und seine jungen Bewunderer: ein Mädchen steigt aus, weil sie einen Polen liebt. Diesen ‚Frevel’ beantwortet die Gruppe mit Grausamkeit. Die Selbstge-rechtigkeit kennt keine Grenzen. Am Schluß ist wieder ‚Ordnung’. Und Irritation.  BS596

Der Diener zweier Herren von Carlo Goldoni (6m 4w · 105min)

Diese oft aufgeführte Fassung für Theateramateure könnte IHR erstes Mal sein Goldoni’s kunstvoll-lustiges Typentheater zu spielen.  BS529

Der junge Engländer von Erika Sackersdorff (6-10m 6-10w · 105min)

Nacha Wilhelm Hauff’s Novelle. Ein satirischer Angriff auf biedermeierliche Borniertheitt, die jeden anfeindet, der sich ihren engstirnigen gesellschaftlichen Konventionen nicht anpasst.  BS531

Spätzle al dente (schwäbisch) von Detlef E. König (7m 6w 3var · 120min)

Sie wollen, dass Ihr Publikum lachend zu Boden geht? Mit DIESEM aberwitzigen Stück hier schaffen Sie’s. Gleich in www.buschfunk.de (an)lesen! Aber bei den Proben nicht zu viel Wein trinken, denn aus dem Ärmel „schüttelt” man’s nicht bis auf die ‚live’-Bretter!! (auch in Schwäbisch lieferbar)  MU017

Pizza-Pizza von Detlef E. König (7m 6w 3var · 120min)

Sie wollen, dass Ihr Publikum lachend zu Boden geht? Mit DIESEM aberwitzigen Stück hier schaffen Sie’s. Gleich in www.buschfunk.de (an)lesen! Aber bei den Proben nicht zu viel Wein trinken, denn aus dem Ärmel „schüttelt” man’s nicht bis auf die ‚live’-Bretter!! (auch in Schwäbisch lieferbar)  MK017

Gauner! von Hub Fober (4m 5w · 105min)

Ein Dieb kommt selten allein: wo zuerst nur Vater und Sohn Tresore knacken, stellt sich bald das ganze traute Heim als Räuberhöhle heraus – durchtost von ‚Geschäften’, ‚Konflikten’, ‚Enthüllungen’ und ‚Versöhnungen’. Schwank ab!  BS587

. . .
»Impuls-Theater-Verlag – Schatzinsel des Amateurtheaters«
Impuls-Theater-Verlag
20. November 2017, 04:53 Uhr
info@theaterverlag.eu
http://theaterverlag.eu/BS532?PHPSESSID=31fd68e05bced5f346c6d1a6174f8bdc
Alle Rechte vorbehalten. Veröffentlichung und Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verlages.