Schnellsuche
> Erweiterte Suche
Kontakt
Postfach 1147
82141 Planegg
Tel.: 089 8597577
info@theaterverlag.eu
> Impressum, AGB, FAQ
Funktionen
Schriftgröße:
Druckversion
Weiterempfehlen
Spielreihe
Abendfüllende Bühnenstücke
Steckbrief
Artikelnummer: BS581
Autor: Jürgen Baumgarten
Typ: Rollensatz
Letztes Auflagejahr: 2015
Spielreihe: Abendfüllende Bühnenstücke
Anzahl Rollensatz: 8 Textbücher
Preise
Rollensatz + 1 Aufführung1: 181,50 €
Zusätzliche Aufführungen1: 77,50 €
Zusätzliche Textbücher: 13,00 €
Ansichtsexemplar: 1,95 €
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
1 Dies ist die Mindestgebühr je Aufführung! Siehe die AGB für genaue Berechnung.
Herunterladen & Bestellen
Herunterladen der 2/3-Fassung als PDF zum Probelesen. [Info]Herunterladen der 2/3-Fassung als PDF zum Probelesen.
Ansichtsexemplar bestellen
Ein Probeexemplar zu 1,95 € in den Warenkorb legen.
Ansichtsexemplar bestellen.
Rollensatz bestellen
Rollensatz zu 181,50 € in den Warenkorb legen.
Rollensatz bestellen.
Weitere Infos zur Bestellung in den FAQ.

Der perfekte Mann von Jürgen Baumgarten

Kurzbeschreibung: Vielleicht ist Angela auch durch ihren Beruf auf diese Idee gekommen: sie leitet eine kleine Werbeagentur und weiß, wie man Bedürfnisse weckt und Geschmack lenkt! Als junge, selbständige Frau wünscht sie sich einen Mann, der weder Pascha noch Softie, weder stur noch unterwürfig, weder dumm noch neunmalklug ist – den richtigen, den perfekten Mann. Und da es den nicht gibt, muß frau ihn sich eben ‚machen’... Ideal dafür geeignet scheint ihr Hubert, als Untermieter soeben bei ihr eingezogen. Hubert ist jung, wirkt irgendwie nichtssagend, ist anscheinend ‚neutral’ erzogen... was Frauen betrifft – das hat Angela schon recherchiert – ist er eher unerfahren, er ist intelligent, aber nicht intellektuell, kurz: formbar! Unterstützt von ihren männer(leid)geprüften Kolleginnen startet Angela ihr Experiment ‚Der perfekte Mann’... Frauen haben da so ihre Mittel – und Hubert beißt an!! Mehrmals scheint das Experiment bereits gescheitert – nicht nur, weil sich unkontrollierbare Einflüsse in Gestalt von Angela’s Mutter oder Theo ‚Putzmann’ Pagels in die Versuchsanordnung mischen – hinzukommt: der Probant experimentiert selbst! Und doch, das Ergebnis kann sich sehen lassen... Eine entzückende Komödie mit sympathischen Figuren ist Herrn Baumgarten da eingefallen! Er führt Menschen von heute durch eine aufregende Geschichte, die Schauspieler und Publikum aufs Beste vergnügen wird. Download der 2/3-Fassung zum Probelesen im PDF-Format.

Spieleigenschaften
Alter / Eignung:Jugendliche/Erwachsene – nicht ganz unerfahren
feste Spielgemeinschaft
Besetzung:3 männliche Spieler
4 weibliche Spieler
Bühnenverhältnisse:Simultanbühne / Spielpodium – 1 Grunddekoration – Licht
Spieldauer:90 Minuten
Anlass / Spieltyp:Bunter Abend (Erwachsene spielen)
Lustspiel, Komödie, Lachtheater
Liebe Verlobung Hochzeit
Dreiakter / Mehrakter: lustig

Verwandte Theatertipps

Ähnliche Artikel aus unserem Programm

Auf die Liebe! von Jürgen Baumgarten (4m 4w · 90min)

Hier löst sich nicht alles einfach in Gelächter ‚über’ auf. Ein bisschen Wehmut ist auch dabei beim ToiToiToi für den weiteren Weg des Liebespaares, nach all dem Sehnen, Suchen, Irren in dieser beherzten Komödie.  BT503

Der Weihrauchwastl oder: Eine Hand wäscht die andere von Erfried Smija (3m 3w · 90min)

oder: Wie der intrigante Feldzug des schmierigen Immobilienmaklers Nagel im kommunalpolitischen Filz mit Getöse dann doch nach hinten losgeht. Hier als Schwank gebracht für alle, die über notorisches Spezltum und dto. Amigowirtschaft wenigstens mal kräftig lachen wollen. Ein vollmundig-bajuwarisches Stück, mit saftigen Rollen.  VT045

Ja, Mama! von Lothar Hanzog (4m 4w · 90min)

Ein drastisches Stück Volkstheater zum Thema „männliche Emanzipation”! Ödipus grüßt aus der Ferne!! Wenn die Darsteller es in diesem Geflecht aus grotesken Abhängigkeiten richtig „rauchen” lassen, bleibt beim Zuschauer kein Auge trocken...  VT053

Die Schlafkrankheit von Rolf Gordon (4m 3w · 90min)

Die beiden schwer geprüften Schwankhelden Mathias und Balthasar verdienen unser ganzes Mitgefühl – das Stück schildert ihren gefahrvollen Kampf um die heimische Schlüsselgewalt, der sie bisher gezwungen hat nachts von Dach zu Dach kletternd zum nächsten Wirtshaus zu gelangen....  VT002

Damenbesuch unerwünscht! (bayrisch) von Erfried Smija (3m 6w · 90min)

oder: die weibliche Heimsuchung des Florian Haimerl zu seinem 60. Geburtstag: ihm kommen ‚die Holden’ zuckersüß, aber untereinander geht ihnen das Mundwerk so giftig, dass ein ärztlicher Retter her muß, zur (Schwank)-Heilung. Hier gibt es dicke Tränen zu lachen, dank herrlicher ‚Heldinnen’!!  VT046

Wenn die Liebe Anlauf nimmt... von John Customs (3m 4w · 90min)

...springt sie noch lange nicht einfach über, obwohl dieses Lustspiel ihr die Tür weit aufmacht. In der Ferienpension sind noch mehr Liebeskandidaten, die sehenden Auges an ihrem Glück vorbeistolpern – herrliche Typen allesamt!  BS589

Der bleiche Wildschütz in der Truhe von Horst Haller-Kummerfeld (5m 5w 2var · 90min)

Wäre da nicht zufällig ein ‚begnadeter Chirurg’ vor Ort, willens und fähig, mit einer todesmutigen Operation das Blatt zu wenden, der Wildschütz hätte sein Leben bleich zwischen Truhendeckel & Truhe verröchelt! So wird doch noch alles gut & alle können heiraten!!  VN034

Alois im Wunderland von Theo Solleder (6m 4w · 90min)

Der Bauer als Millionär, ein klass(isch)er Stoff seit Ferdinand Raimund! Hier zum Schwank erfrischend-leichfüßig aufgemöbelt. Volkstheater!  VT044

…Räuber sein dagegen sehr von Thomas Brückner (5m 4w · 85min)

Die Bauern Emmeram, Veit und Gustl haben die guten Geschäfte auf dem Viehmarkt bis tief in die Nacht im Wirtshaus begossen und sich nun auf dem Heimweg so gründlich im Wald verlaufen, dass sie beschließen, ihren Suri auf einer Lichtung auszuschlafen. Jaha! Schwank fahr ab!!  VT081

. . .
»Der Inhalt macht den Unterschied«
Impuls-Theater-Verlag
22. November 2017, 23:08 Uhr
info@theaterverlag.eu
http://theaterverlag.eu/BS581?PHPSESSID=3577ee09c97fa44a79bfb8bb8d15a75f
Alle Rechte vorbehalten. Veröffentlichung und Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verlages.