Schnellsuche
> Erweiterte Suche
Kontakt
Postfach 1147
82141 Planegg
Tel.: 089 8597577
info@theaterverlag.eu
> Impressum, AGB, FAQ
Funktionen
Schriftgröße:
Druckversion
Weiterempfehlen
Spielreihe
Weihnachtsspiele
Steckbrief
Artikelnummer: BS636
Autor: Franz Kett
Typ: Rollensatz
Spielreihe: Weihnachtsspiele
Anzahl Rollensatz: 10 Textbücher
Zu diesem Artikel...
Der Tanz ums goldene Kalb (Noten)
Herunterladen & Bestellen
Leider keine 2/3-Fassung zum Herunterladen verfügbar. [Info]Leider keine 2/3-Fassung zum Herunterladen verfügbar.
Archivstück! Bestellung über Internet derzeit nicht möglich. Bitte rufen Sie uns an!

Der Tanz ums goldene Kalb von Franz Kett

Titelbild des Artikels: Der Tanz ums goldene Kalb
Symbolbild, Titelseite kann abweichen
Spieleigenschaften
Alter / Eignung:3. Spielalter: 6.-9. Klasse (12-15 Jahre)
4. Spielalter: 10.-13. Klasse (ab 16 Jahre)
Bühnenverhältnisse:ohne Bühne spielbar
Spieldauer:30 Minuten
Anlass / Spieltyp:Bunter Abend (Kinder / Jugendliche spielen)
Advent / Weihnachten I (Vorweihnachten inkl. Nikolaus)
Advent / Weihnachten III (Zeitspiel))

Ähnliche Artikel aus unserem Programm

Wer fürchtet sich... von Karl-Otto Wolff (3-5m 3-5w · 30min)

Was fällt unsern jungen Redakteuren der Schüler- oder Pfarrzeitung zum Thema „Weihnacht heute” ein? Ein nachdenklich-humorvolles Episodenspiel.  BS674

Diese überaus heilige Zeit... von Alexa Thiesmeyer (4m 4w 4-12var · 30min)

Ein Szenenprogramm, das die Realsatire heutigen (Vor)Weihnachtsverhaltens bissig weitertreibt. Sollten Sie mit Schaudern an ‚Ihre’ Weihnachtsfeier denken – hier gibt’s Wärme, Licht, Gelächter & den kick, der letztes Jahr gefehlt hat!  BS934

Angies Weihnachten von Christof Kämmerer (8m 8w 4var · 30min)

Engelin Angie inszeniert in einem ultramodernen Spielzeuggeschäft eine so noch nie gesehene szenische Aufführung der Weihnachtsgeschichte – es entsteht ein gänzlich unorthodoxes Traumspiel.  BS954

Vierundzwanzigster Zwölfter... von Sibylle Velter (8m 8w · 30min)

Fernseh’live’reportage aus dem diesjährigen „Weihnachtshaus”: Wie sieht’s aus, wenige Stunden vor dem Hl. Abend bei drei ganz verschiedenenartigen Familien?  BS869

Sie hatten kein Dach von Hans Mielke (6-10m 3-5w · 30min)

Wieder aktuell: Aussiedler aus dem Osten, fast wie damals das Paar in Bethlehem... wären nicht Schulkinder, an denen zweitausend Jahre Christentum nicht spurlos blieben.  BS329

Die Ohrringe von Annemarie Krapp (6-10w · 30min)

 BS472

Weihn. hat viele Gesichter von Franzi Klingelhöfer (3-5m 3-5w · 30min)

Mit diesem zweiten Bündel Szenen und Satiren für die Weihnachtszeit setzen die Theaterspieler der Realschule Viechtach die Entwicklung eines anderen, ihres eigenen Typs von Weihnachtsstück fort. Die Resonanz darauf gibt ihnen Recht – wie schon beim Vorläuferprogramm „Hörst du erst die Weihnachtsglocken...”, erschienen als Buchner-Spiel 729. Die jungen Autoren und Akteure um Franzi Klingelhöfer zeigen sich erneut von drängend gewordenen Zeitthemen betroffen. Manches verrät den unmittelbaren Bayerwald- Bezug (z.B. das Lied von den braunen Tannen – alles klar?!), was andere hoffentlich dazu anregt, es ihnen gleichzutun. Die Treffsicherheit der hier vorliegenden Szenen, ihre Griffigkeit, Ehrlichkeit, ihr guter Humor setzen für „eigenes” allerdings gewiße Maßstäbe. Macht nichts! Anderes, allgemein das „Phänomen Weihnachten” betreffendes ist hier – mit Hintergrund – so wirksam aufbereitet, daß es sich unschwer vorstellen läßt, wie damit Weihnachtsfeiern allerorten belebter, echter, wirklichkeitsnäher, aufrichtiger und damit schöner werden, ein Charakter-Gesicht bekommen. Apropos: eine dieser Szenen ist im dialekt und in Hochdeutsch gedruckt – um zu verdeutlichen, daß sich Intensität und Situationsnähen der Spieltexte durch die Übertragung in die jeweilige Heimatsprache steigern läßt. Übrigens: Die Zwischenmusik kann vom Tonband kommen, von einer kleinen Spielgruppe gespielt werden oder von einem Chor gesungen werden.  BS751

Die verhinderte Weihnachtsparty von Michaela Krinner (6-10w · 30min)

 BS473

Die Weihnachtswerber von Anton Erlinger (6-10m 1-2w · 30min)

Das Spiel setzt sich mit dem Rummel auseinander, den die Werbeagenturen alljährlich als weihnachtlichen „Knüller” aufziehen. Auch dieses Jahr sind die Manager auf der Suche nach neuen Einfällen. Da hat ein Angestellter, angeregt durch das Gespräch mit dem Büromädchen, die rettende Idee: statt Show und Monsterparty diesmal das Glück im Winkel. Die Illustriertenkonsumentin braucht auch wieder einmal was für’s Herz! Ein guter Einfall, den alljährlich wiederkehrenden modernen Weihnachtsrummel aus der Sicht eines Managers einer Werbeagentur darzustellen – eine nette, humorvolle Satire für junge Leute.  BS617

. . .
»Impuls-Theater-Verlag – Klasse statt Masse«
Impuls-Theater-Verlag
20. November 2017, 03:16 Uhr
info@theaterverlag.eu
http://theaterverlag.eu/BS636?PHPSESSID=4c5cfb1972ca208bdbb7de4b177d6919
Alle Rechte vorbehalten. Veröffentlichung und Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verlages.