Schnellsuche
> Erweiterte Suche
Kontakt
Postfach 1147
82141 Planegg
Tel.: 089 8597577
info@theaterverlag.eu
> Impressum, AGB, FAQ
Funktionen
Schriftgröße:
Druckversion
Weiterempfehlen
Spielreihe
Weihnachtsspiele
Steckbrief
Artikelnummer: BS677
Autor: Anton Erlinger
Typ: Rollensatz
Letztes Auflagejahr: 1980
Spielreihe: Weihnachtsspiele
Anzahl Rollensatz: 9 Textbücher
Preise
Rollensatz + 1 Aufführung1: 66,00 €
Zusätzliche Aufführungen1: 30,00 €
Zusätzliche Textbücher: 4,00 €
Ansichtsexemplar: 0,60 €
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
1 Dies ist die Mindestgebühr je Aufführung! Siehe die AGB für genaue Berechnung.
Herunterladen & Bestellen
Herunterladen der 2/3-Fassung als PDF zum Probelesen. [Info]Herunterladen der 2/3-Fassung als PDF zum Probelesen.
Ansichtsexemplar bestellen
Ein Probeexemplar zu 0,60 € in den Warenkorb legen.
Ansichtsexemplar bestellen.
Rollensatz bestellen
Rollensatz zu 66,00 € in den Warenkorb legen.
Rollensatz bestellen.
Weitere Infos zur Bestellung in den FAQ.

Der Weihnachtsmanager von Anton Erlinger

Titelbild des Artikels: Der Weihnachtsmanager
Symbolbild, Titelseite kann abweichen

Kurzbeschreibung: Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat der Familienvorstand A. Singler sein großes Werk vollendet, den Strategieplan: Weihnachten ohne Streß! In erwarteter Dankbarkeit für sein 1.400 Punkte umfassendes Werk erlebt der Mann aber, daß der Rest der Familie sein Werk als graue Theorie abtut und alles daransetzt, „das Schlimmste zu vermeiden”. Ein Theaterstück mit hintergründigem Humor, denn: „leiden” wir nicht alle mit A. Singler am „Zuviel” vor Weihnachten? Für Spieler, die bereits etwas Spielerfahrung haben! Download der 2/3-Fassung zum Probelesen im PDF-Format.

Spieleigenschaften
Alter / Eignung:Jugendliche/Erwachsene spielen gemeinsam
Besetzung:5 männliche Spieler
4 weibliche Spieler
Bühnenverhältnisse:ohne Bühne spielbar
Spieldauer:30 bis 45 Minuten
Anlass / Spieltyp:Advent / Weihnachten IV (Komödie / Familienstück / Weihnachtsmärchen)

Ähnliche Artikel aus unserem Programm

Das Weihnachtsekel von Anton Erlinger (4m 4w · 40min)

Familienvorstand Alois Singler will sich in diesem Jahr allen Weihnachtsumwelteinflüssen entziehen, den ‚faulen Zauber’ nicht mehr mitmachen, kurzum in seiner Familie Weihnachten ersatzlos ausfallen lassen... Komödie!  BS671

Gibt es eigentlich Weihnachtsengel? von Anton Erlinger (3-5m 3-5w · 30min)

...oder anders gefragt: Warum warten wir auf ‚Zeichen und Wunder’ und tun sie nicht? – In dieser Spielgeschichte wechseln Geldscheine die Taschen, wandern, als Spontangeschenk, aus der eines Schriftstellers in die einer Blumenfrau, eines Bettlers, eines Invaliden und – warum nicht! – auch in die eines munteren Taschendiebs. Und was lösen sie aus? Erstaunen, Skepsis, Freude... und weitere kleine gute Taten, denn: die Möglichkeit zum kleinen ‚Wunder’ trägt jeder in sich... und das nicht nur zur Weihnachtszeit. Dieser einfache und dennoch nicht selbstverständliche Gedanke wird hier zu Spiel (fast) ohne Aufwand für szenische Ausstattung.  BS499

Zeit zu warten von Anton Erlinger (3-5m 3-5w · 30min)

 BS656

Von Ochsen und Eseln von Heinrich Kraus (5m 5w 10var · 40min)

Zum Lachen und Nachdenken: die Zweibeiner wollen die redenden Vierbeiner von Bethlehem im Zirkus auftreten lassen! Eine süße Idee, ein entzückendes Stück!  BS662

Das gestohlene schwarze Buch von Erich Bauer (4m 4w 7-10var · 40min)

Fritzl, ein richtiger Lausbub, setzt sogar im Himmel seine Streiche fort! Ein lustiges vorweihnachtliches „Traum”-Theaterstück  BS135

Das Verhör des Ali von Gunther Seele (5m 4w · 45min)

Wofür gaben ihm die 3 Könige Gold? Wer sind die im Stall, denen er’s schenkte? Ist der Nomade Ali ein Spion? Er spricht so rätselhaft-verdächtig vom ‚Wasser aus der ewigen Quelle’...  BS780

Der unheilige Nikolaus von Ulla Kling (5m 4w · 30min)

Für den Heiligen Nikolaus ist’s wieder einmal so weit, aber von Jahr zu Jahr fällt ihm sein Amt schwerer: Immer frecher werden die Kinder...  BS727

Aber die Seinen... von Fritz Morgenschweis (5m 4w · 45min)

Typisierend-zeitlos zeichnet der Autor die Bürger Bethlehems in ihrer Skepsis, ihrem Spott, ihrer Berechnung.  BS324

Es begann in Bethlehem von Georg Neugart (5m 4w · 30min)

Wir sehen neun junge Leute beim Versuch, das Weihnachtsgeschehen szenisch neu zu interpretieren – somit eine Theaterprobe, die nicht vorhersehbar ablaufen kann!  BS414

. . .
»Der Inhalt macht den Unterschied«
Impuls-Theater-Verlag
24. November 2017, 17:25 Uhr
info@theaterverlag.eu
http://theaterverlag.eu/BS677?PHPSESSID=a1b611e4eb6aa34973765d3a5ae94d05
Alle Rechte vorbehalten. Veröffentlichung und Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verlages.