Schnellsuche
> Erweiterte Suche
Kontakt
Postfach 1147
82141 Planegg
Tel.: 089 8597577
info@theaterverlag.eu
> Impressum, AGB, FAQ
Funktionen
Schriftgröße:
Druckversion
Weiterempfehlen
Spielreihe
Abendfüllende Bühnenstücke
Steckbrief
Artikelnummer: BT502
Typ: Rollensatz
Letztes Auflagejahr: 2015
Spielreihe: Abendfüllende Bühnenstücke
Anzahl Rollensatz: 12 Textbücher
Autor
Horst Helfrich
ist mit 6 weiteren Stücken
bei Impuls vertreten
Horst Helfrich
Preise
Rollensatz + 1 Aufführung1: 233,50 €
Zusätzliche Aufführungen1: 77,50 €
Zusätzliche Textbücher: 13,00 €
Ansichtsexemplar: 1,95 €
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
1 Dies ist die Mindestgebühr je Aufführung! Siehe die AGB für genaue Berechnung.
Herunterladen & Bestellen
Herunterladen der 2/3-Fassung als PDF zum Probelesen. [Info]Herunterladen der 2/3-Fassung als PDF zum Probelesen.
Ansichtsexemplar bestellen
Ein Probeexemplar zu 1,95 € in den Warenkorb legen.
Ansichtsexemplar bestellen.
Rollensatz bestellen
Rollensatz zu 233,50 € in den Warenkorb legen.
Rollensatz bestellen.
Weitere Infos zur Bestellung in den FAQ.

HEAVY Beethoven von Horst Helfrich

Kurzbeschreibung: Ludwig Dürrnagel liebt Beethoven, sein Sohn Johann Sebastian Heavyrock-Bands wie Deep Purple, Nirwana usw. Man kann sich also unschwer vorstellen: wenn im Hause Dürrnagel das „Lied an die Freude’ aus der 9. Symphonie Beethovens zugleich mit einem Sägezahngitarrenriff erklingt, dann bebt die Hütte und Dorothea Dürrnagel, Ehefrau und Mutter, steht mal wieder kurz vorm Nervenzusammenbruch. Als Töchterchen Carmen Mutterfreuden entgegensieht und eine dann-eben-jetzt-Hochzeit ansteht läuft das Fass zunächst mal über, da nämlich Ludwig, gekleidet und mit Perücke wie sein Idol, am Traualtar auf der Geige Beethoven zu Gehör bringen will. Bis es dazu beinahe auch noch kommt, überschlagen sich die Ereignisse. Ein Beispiel? Bittesehr: Christoph, Schwiegersohn in spe und ständig mit Cassetten-, Minidisc- oder CD-Spieler in irgendeiner Hosentasche, stellt sich vor, um seinem künftigen Schwiegervater zu beweisen, wie sehr auch er mit Musik auf gutem Fuße steht. L.D. ist neugierig, welchem Komponisten Christoph den Vorzug gibt, muss das „Kufsteinlied” hören, woraufhin ihn beinahe der Schlag trifft. Entnervt zieht Mutter Dürrnagel schließlich einen Psychologen zu Rate, zwecks Heilung von Mann und Sohn von ihrer Besessenheit – doch der Nervenarzt dreht selber durch. Keine Bange, die zunächst abgesagte Hochzeit findet statt! Download der 2/3-Fassung zum Probelesen im PDF-Format.

Spieleigenschaften
Alter / Eignung:Jugendliche/Erwachsene – nicht ganz unerfahren
feste Spielgemeinschaft
Besetzung:5 männliche Spieler
8 weibliche Spieler
Bühnenverhältnisse:Simultanbühne / Spielpodium – 1 Grunddekoration – Licht
Spieldauer:90 Minuten
Anlass / Spieltyp:Bunter Abend (Erwachsene spielen)
Satire, Parodie
Lustspiel, Komödie, Lachtheater
Musical/Musiktheater: Live-Musik bzw. soundtrack-Zuspielung
Problemstück, aktueller Konflikt (Mobbing, Rassismus uam.)
Dreiakter / Mehrakter: lustig

Verwandte Theatertipps

Ähnliche Artikel aus unserem Programm

Eine Leiche auf der Flucht von Horst Helfrich (4m 8w 2var · 95min)

Erst in den letzten Minuten dieser temperamentvollen Komödie kommt es zur erhellenden Lösung des Falles – beim Finale des mit diesem Stück sicher gelächterreichen Krimiabends!  BS599

So kann’s doch nicht weitergehen! von Alexa Thiesmeyer (4m 5w 1var · 90min)

Fetziger Ehekrach ist bei Fritz und Isolde zwar nichts Neues, aber der schnöde ‚Ersatz’, den beide schnell finden, ist wohl kaum die richtige Lösung. Im Gegenteil! Schon bald erwächst ein dringliches Problem: Wie wird man die „Neuen” wieder los? Eine spöttisch-melancholische Komödie  BS597

Isch liebä Disch! von Frank-M. Ziegler (5m 5w · 90min)

20 Jahre ist Brigitte Brot jetzt mit Jochen verheiratet. Und nicht ein einziges Mal hat der Kerl ‚Ich liebe dich’ zu ihr gesagt! Klar, dass Brigitte langsam die Geduldverliert. Vor allem jetzt, wo vor ihren Augen die eigene Tochter so einen netten Türken ehelichen will. Und Memmet sagt seiner Julia von morgens bis abends ‚Isch liebä disch’!  BT506

Der bleiche Wildschütz in der Truhe von Horst Haller-Kummerfeld (5m 5w 2var · 90min)

Wäre da nicht zufällig ein ‚begnadeter Chirurg’ vor Ort, willens und fähig, mit einer todesmutigen Operation das Blatt zu wenden, der Wildschütz hätte sein Leben bleich zwischen Truhendeckel & Truhe verröchelt! So wird doch noch alles gut & alle können heiraten!!  VN034

Der ausgebildete Kranke von Bernhard Wiemker (4m 3w · 90min)

...kann zuletzt nur durch eine freche Verkleidungskomödie wieder zur Vernunft gebracht werden. Diese originell-aktuelle Molière-Adaption bietet u.a. Paraderollen für Schauspielerinnen sowie eine Weltneuheit im Amateurtheater: Zeitraffer live auf offener Bühne!  BS590

Supermanni oder: Geht nicht, gibt’s nicht von Sigrid Vorpahl (4m 7w 2-5var · 80min)

Erst Mitte 50 und im Affekt gefeuert? So schnell gibt Manfred ‚Manni’ Supka nicht auf! Er schult sich selber auf Paartherapeut um und ‚heilt’ vor Ort den Grund: die verkorkste Ehe seines bis-dato-Chefs. Lustiges, antiautoritäres Typentheater von und für Menschen von heute.  BT543

Ja, Mama! von Lothar Hanzog (4m 4w · 90min)

Ein drastisches Stück Volkstheater zum Thema „männliche Emanzipation”! Ödipus grüßt aus der Ferne!! Wenn die Darsteller es in diesem Geflecht aus grotesken Abhängigkeiten richtig „rauchen” lassen, bleibt beim Zuschauer kein Auge trocken...  VT053

Der Rosenkavalier von Josef Hager (5m 5w 2-5var · 90min)

Eine entzückende Kleinstadtkomödie um ein Café, seine Stammgäste & ihre Schrullen, Sorgen, Liebessachen. Fanny ist noch ‚solo’, sie bestellt, assistiert von zwei Freundinnen, die Verehrer zum ‚check’ dorthin. Unter ihnen ist ein Kavalier – (fast) perfekt getarnt  VT047

Der zerbrochene Maßkrug von Josef Hager (8m 6w 2var · 90min)

Das Oberkarpfinger Feuerwehrfest & seine Folgen werden vor einem bayrischen Amtsgericht verhandelt. Ein köstlich gewundener Weg der Wahrheitsfindung, lustige Typen & das kräftig ‚mitwirkende’ Publikum im Gerichtssaal sind saukomisch & toll zu spielen – Mundart  VT070

. . .
»Impuls-Theater-Verlag – der Sketch-Lachshow-Verlag«
Impuls-Theater-Verlag
22. November 2017, 10:15 Uhr
info@theaterverlag.eu
http://theaterverlag.eu/BT502?PHPSESSID=8f9cf90b98cc011f699d51de251c9a6c
Alle Rechte vorbehalten. Veröffentlichung und Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verlages.