Schnellsuche
> Erweiterte Suche
Kontakt
Postfach 1147
82141 Planegg
Tel.: 089 8597577
info@theaterverlag.eu
> Impressum, AGB, FAQ
Funktionen
Schriftgröße:
Druckversion
Weiterempfehlen
Spielreihe
Wundertüte
Steckbrief
Artikelnummer: BT544
Typ: Rollensatz
Spielreihe: Wundertüte
Anzahl Rollensatz: 12 Textbücher
Autor
Sigrid Vorpahl
ist mit 5 weiteren Stücken
bei Impuls vertreten
Sigrid Vorpahl
Preise
Rollensatz + 1 Aufführung1: 197,50 €
Zusätzliche Aufführungen1: 77,50 €
Zusätzliche Textbücher: 10,00 €
Ansichtsexemplar: 1,50 €
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
1 Dies ist die Mindestgebühr je Aufführung! Siehe die AGB für genaue Berechnung.
Zu diesem Artikel...
Liebe, List und Kuh-Biduh! (Musik-CD)
Herunterladen & Bestellen
Herunterladen der 2/3-Fassung als PDF zum Probelesen. [Info]Herunterladen der 2/3-Fassung als PDF zum Probelesen.
Ansichtsexemplar bestellen
Ein Probeexemplar zu 1,50 € in den Warenkorb legen.
Ansichtsexemplar bestellen.
Rollensatz bestellen
Rollensatz zu 197,50 € in den Warenkorb legen.
Rollensatz bestellen.
Weitere Infos zur Bestellung in den FAQ.

Liebe, List und Kuh-Biduh von Sigrid Vorpahl

Kurzbeschreibung: „Etwas Liebes muss man haben um sich täglich dran zu laben, doch wer schläft im Stroh allein, der ist echt ein armes Schwein!” - diese Zeile aus einem Lied des Musicals umreißt die Misere, in der Bauer Hannes Hirtmann steckt, ganz genau: Er liebt seinen Hof und seine Tiere, doch ihm fehlt eine Frau. „Keine will, das find ich doof, einen Mann mit Bauernhof”, singt er verzweifelt.

Da kommt das Angebot des Nachbarn Erwin Ebenreich gerade recht. Der will Hannes den Hof abkaufen um einen Golfplatz daraus zu machen. Hannes beschließt in die Stadt ziehen, um dort sein Glück zu suchen.

Doch die Tiere des Hofes sind mit diesen Plänen gar nicht einverstanden – schließlich würden sie dann ihr Zuhause ver-lieren. Mit List und viel ‚Kuh-Biduh’ erschließen sie Hannes nicht nur eine profitable Geldquelle, sondern verhelfen ihm auch zum Liebes-Happy-End. Download der 2/3-Fassung zum Probelesen im PDF-Format.

Spieleigenschaften
Alter / Eignung:3. Spielalter: 6.-9. Klasse (12-15 Jahre)
Jugendliche/Erwachsene – nicht ganz unerfahren
feste Spielgemeinschaft
Jugendliche/Erwachsene spielen gemeinsam
Besetzung:5 bis 6 männliche Spieler
8 bis 10 weibliche Spieler
1 bis 3 variable Spieler und Nebenrollen
Bühnenverhältnisse:Ein Bühnenbild
Simultanbühne
Simultanbühne / Spielpodium – 1 Grunddekoration – Licht
Freilichtbühne / Straßentheater
Spieldauer:70 bis 90 Minuten
Anlass / Spieltyp:Lustspiel, Komödie, Lachtheater
Musical/Musiktheater: Live-Musik bzw. soundtrack-Zuspielung
Kostümtheater
Theater-Thema: (soziale) Mitwelt
Dreiakter / Mehrakter: lustig

Verwandte Theatertipps

Ähnliche Artikel aus unserem Programm

Supermanni oder: Geht nicht, gibt’s nicht von Sigrid Vorpahl (4m 7w 2-5var · 80min)

Erst Mitte 50 und im Affekt gefeuert? So schnell gibt Manfred ‚Manni’ Supka nicht auf! Er schult sich selber auf Paartherapeut um und ‚heilt’ vor Ort den Grund: die verkorkste Ehe seines bis-dato-Chefs. Lustiges, antiautoritäres Typentheater von und für Menschen von heute.  BT543

commedia* von Kurt Hutterli (7m 8w 1var · 65min)

Heute Abend soll das neue Hoftheater von Illustrien eingeweiht werden! Federico Pannacotta & sein rasantes dell’arte-Ensemble werden einen ‚Hamlet’ geben, voll Leidenschaft und Dramatik!  BV055

Der Paradiesgarten von Georg Neugart (5m 4w 7var · 70min)

...gehört Frau Friedemann. Die Seniorin muss ihn wg. Gesundheitsproblemen vorübergehend zur Pflege in jüngere Hände geben. Doch auch Michael ist stark angeschlagen: burn out vom Beruf. Als die Presse ausgerechnet jetzt das Juwel entdeckt und Massen Schaulustiger es daraufhin besichtigen wollen, droht der Kollaps. Erzähltheater aus der Mitte unserer Gegenwart.  BT546

HEAVY Beethoven von Horst Helfrich (5m 8w · 90min)

Vater Dürrnagel liebt Beethoven, sein Sohn Heavyrock – wenn die beiden (gleich-zeitig!) Musik hören bebt die Hütte und Mutter Dürrnagel steht mal wieder kurz vorm Nerven-zusammenbruch. Klasselustspiel, das einen wunderbaren Theaterabend garantiert.  BT502

Im Großstadtdschungel von Evi Semle (5m 12w 3-10var · 85min)

Eine unorthodoxe Theaterfassung mit Globalisierungstouch. Für mädchenstarke AGs. Prima Lieder sind eingestreut, frei zur Vertonung durch Schulband, Chor, begabte Partner.  BV080

Der ökologische Wildschütz von Fritz Egger (6-10m 6-10w · 75min)

Der Hagmeier jr. dreht langsam durch. Es ist ja auch kaum zu verkraften, was mit dem Weißbacher-Land passiert! Aus der Stadt bläst’s die giftige Luft daher, bis der Bergwald Asthma kriegt. Dann die Touristen mit ihrem Müll, ihrem Geschrei und ihrem Gipfelfimmel! „Da magst schon gar keine Naturschutzstreife mehr gehen, so eine Schand is’, was’d da zu sehen kriegst. Und statt dass die Behörden einem dabei helfen, was gegen die Verwüstung zu tun, lassen sie zu, dass Massen von Wild die jungen Bäum’ verbeißen.” Zu allem Überfluß reden’s unten im Dorf von einem „hohen” Jagdgast und dass er heut mit dem Hubschrauber kommt. Der hat’s bestimmt auf den „Wasti” abgesehen! Hat er etwa dafür dieses Prachtstück von einem Hirschen auf 18 Enden hochgepäppelt? Oh nein! Der Stutzen vom Vater muß her, jetzt wird gehandelt. Ein pfiffiges alpenländisches Stück!  VT159

Blümleins Gewittergäste von Norbert Franck (8-10m 8-10w · 90min)

...sind vier punkige Gully-Typen, die ein Wolkenbruch aus der Abwasserunterwelt in den Keller von Familie Blümlein spült. Schön warm da, und ordentlich – da lässt es sich prima aushalten! Blöd nur: der Keller ist bereits bewohnt von lauter praktischen und skurrilen Wesen, die sich gerade anschicken einen neuen Keller-König zu wählen. Typen’material’theater, mit Liedern.  BV075

Waschsalon – das Musical von Dirk Mehnert (7m 7w · 90min)

Es ist der von Helma und die zeitweise 2. Heimat für ein buntes Knäuel unterschiedlichster Typen, ihre Nöte, Talente und Träume. Doch dann schaltet ein Fuselfund den Turbo ein…  SC053

Fußballgeschichten 1 von Andreas Kroll (5m 5w · 60min)

Diese ausgelassene Komödie in 21 umwerfenden Lachszenen erzählt erstmal die wechselvolle Geschichte dieser Sportart seit den Neandertalern. Doch damit nicht genug! Es folgen tiefe Blicke in die gefühlsgeladene Gegenwart dieser schönsten Nebensache auf, neben, ja unter den grünen Rasen dieser Welt & wie sie uns wieder und wieder in Atem hält .  BT525

. . .
»Zeit für Theater – Impuls-Theater-Verlag«
Impuls-Theater-Verlag
20. November 2017, 14:57 Uhr
info@theaterverlag.eu
http://theaterverlag.eu/BT544?PHPSESSID=4340313ae749c51b112a9958d5a8e7a2
Alle Rechte vorbehalten. Veröffentlichung und Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verlages.