Schnellsuche
> Erweiterte Suche
Kontakt
Postfach 1147
82141 Planegg
Tel.: 089 8597577
info@theaterverlag.eu
> Impressum, AGB, FAQ
Funktionen
Schriftgröße:
Druckversion
Weiterempfehlen
Spielreihe
Abendfüllende Bühnenstücke
Steckbrief
Artikelnummer: BT549
Autor: Norbert Franck
Typ: Rollensatz
Spielreihe: Abendfüllende Bühnenstücke
Anzahl Rollensatz: 12 Textbücher
Preise
Rollensatz + 1 Aufführung1: 233,50 €
Zusätzliche Aufführungen1: 77,50 €
Zusätzliche Textbücher: 13,00 €
Ansichtsexemplar: 1,95 €
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
1 Dies ist die Mindestgebühr je Aufführung! Siehe die AGB für genaue Berechnung.
Herunterladen & Bestellen
Herunterladen der 2/3-Fassung als PDF zum Probelesen. [Info]Herunterladen der 2/3-Fassung als PDF zum Probelesen.
Ansichtsexemplar bestellen
Ein Probeexemplar zu 1,95 € in den Warenkorb legen.
Ansichtsexemplar bestellen.
Rollensatz bestellen
Rollensatz zu 233,50 € in den Warenkorb legen.
Rollensatz bestellen.
Weitere Infos zur Bestellung in den FAQ.

Die Frauen von Killing von Norbert Franck

Kurzbeschreibung: Im kleinen Örtchen Killing ist die Welt in Ordnung. Die Frauen von Killing finden das jedenfalls. Obwohl 49 ihrer Männer vor 6 Jahren bei einem tragischen Busunglück während einer Kegeltour ums Leben kamen. Man trifft sich, tröstet sich und gestaltet die einsamen Stunden miteinander. Momentan werden alle Kräfte eingesetzt, um einen Chorabend auf die Beine zu stellen.

Mitten in diese Scheinidylle platzt die Nachricht vom Tod der von allen Frauen nicht gut gelittenen Annette Schmählich und ihrem ominösen Lottogewinn von 23,5 Millionen Euro, der zunächst fälschlicherweise der Tippgemeinschaft der Frauengruppe zugeordnet wird. Es stellt sich aber heraus, dass Annette heimlich noch einen zweiten Schein gespielt hat, der prompt die richtigen Zahlen hatte. Die Frauen beschließen, das Geld trotzdem zu kassieren. Dazu muss zuerst die Leiche von Annette verschwinden und für sie ein Ersatz her, der das Geld kassiert!

Gesagt, getan. Die Tote landet in der Kühltruhe des Bürgermeisters, der – gegen eine entsprechende Abfindung und gemeinsam mit dem Pfarrer – Annettes Schwester Greta überredet, die Rolle der toten Annette weiter zu spielen. Der Plan scheint zu funktionieren, bis Kommissar Hasemann plötzlich im Ort auftaucht, um noch einmal in Sachen Busunglück zu ermitteln. Er setzt Annettes Freund und einzigen Überlebenden des Busunglücks Roger Birnbaum, der von den Machenschaften der Frauen keine Ahnung hat, unter Druck, und Roger erzählt Hasemann vom unerklärlichen Verschwinden seiner Freundin.

Die Frauen von Killing geraten unter Zugzwang. Wenn sie Roger nicht schnell beseitigen, wird Hasemann ihren Traum vom großen Geld zunichte machen... Download der 2/3-Fassung zum Probelesen im PDF-Format.

Spieleigenschaften
Alter / Eignung:feste Spielgemeinschaft
anspruchsvolle Spielgruppe – Amateurtheater
Bühnentext: Amateurtheater
Besetzung:5 männliche Spieler
7 weibliche Spieler
Bühnenverhältnisse:Simultanbühne / Spielpodium – 1 Grunddekoration – Licht
Spieldauer:120 Minuten
Anlass / Spieltyp:Lustspiel, Komödie, Lachtheater
Lustspiel (anspruchsvoll)
Kriminalkomödie

Verwandte Theatertipps

Ähnliche Artikel aus unserem Programm

Detektiv Detlev Detzel und der Würger vom Woogbach von Norbert Franck (5m 6w 6-8var · 90min)

...ist ein clever gebauter Krimi UND Sozialporträt einer Kleinstadt von heute, aber eben live im Theater. Satiregipfel mit weitem Panorama! Bei Höhenrausch mit dem Nachbarn mitlachen! Kratzen Sie Ihr GANZES Ensemble für die Aufführung dieses Meisterstücks zusammen!  BV035

Pizza-Pizza von Detlef E. König (7m 6w 3var · 120min)

Sie wollen, dass Ihr Publikum lachend zu Boden geht? Mit DIESEM aberwitzigen Stück hier schaffen Sie’s. Gleich in www.buschfunk.de (an)lesen! Aber bei den Proben nicht zu viel Wein trinken, denn aus dem Ärmel „schüttelt” man’s nicht bis auf die ‚live’-Bretter!! (auch in Schwäbisch lieferbar)  MK017

Spätzle al dente (schwäbisch) von Detlef E. König (7m 6w 3var · 120min)

Sie wollen, dass Ihr Publikum lachend zu Boden geht? Mit DIESEM aberwitzigen Stück hier schaffen Sie’s. Gleich in www.buschfunk.de (an)lesen! Aber bei den Proben nicht zu viel Wein trinken, denn aus dem Ärmel „schüttelt” man’s nicht bis auf die ‚live’-Bretter!! (auch in Schwäbisch lieferbar)  MU017

Kassa blanka von Detlef E. König (6m 8w · 105min)

Unter der Fuchtel der Chefin hat sich bei den Bewohnern des Altenheims eine Art Dornröschenschlaf ausgebreitet, der mit der Ankunft eines 70jährigen Kindskopfs in ‚blühendes Leben’ umschlägt! Köstliches, umwerfend lustiges, ‚totales’ Theater.  BT518

Für eine Handvoll Cornflakes von Bernd Reinhold (5m 5w · 105min)

Ein köstliches ‚Viel Lärm um nichts’-Lustspiel: Im Haus der Zuckertorts geht’s zu wie in einem Taubenschlag. Die unablässigen Verwicklungen zwingen alle Akteure wieder und wieder rettende Zuflucht bzw. ihr Glück vor, in und um einen Wandschrank zu suchen. Am Ende hängt alles von Bärbel ab, die (auch) nichts ‚versteht’, aber gerade deshalb alles richtig machen wird?  BT507

Die Welt ist krank (und der Arzt hat frei) von John Patrick Schöllgen (6m 5w 4var · 110min)

…zeigt in 6 beschwingten Episoden den turbulenten Alltag auf Station A38. Belegschaft und Patienten sind schrullig-liebenswerte Typen, vollbeschäftigt damit, ihr ‚Schicksal’ ebda. zu meistern. – Sie wollen brillantes, modernes, witziges, abgründiges, so-noch-nie-gesehenes Echtzeittheater spielen? Hier ist Ihr Stück!  BT575

Schmachtl’s Bressagg-Fest von Detlef E. König (5m 6w 1-2var · 110min)

Dieses funkelnde Theaterkleinod ist u.a. eine geniale Rückspiegelung der Globalisierung ins Babylon hiesiger Normalos, eine Geschlechterkampf-Etüde von umwerfender Komik, ein Lachfest zum Thema ‚Fleischliches’ - und auch eine Gefahr: denn hier wird Theater zur Kunst, so unverwechselbar original ist es geschrieben, so unverbrauchbar, so der Freiheit zugewandt.  VT083

Zu verkaufen! von Daniel Stenmans (3m 3w 2var · 120min)

Steil vorm Wind segelt diese Kriminalkomödie durch viele köstliche „Wirrungen”. Sie ist allerdings Spielstoff, den man darstellerisch nicht einfach aus dem Ärmel schüttelt – aber wer will schon für nichts Ovationen ernten?  BT509

Zickenalarm! von Jürgen Baumgarten (3m 6w 2var · 105min)

Stefan sucht eine Urlaubs-Haushüterin. Kaum ist die Annonce erschienen, kommen Damen, Frauen, girls – jede will die Wohnung, ihn gleich mit, und, da er zögert, bleiben (Schwank ab!) alle.  BT504

. . .
»Hier gibt's so viel, da braucht man Zeit«
Impuls-Theater-Verlag
22. November 2017, 21:27 Uhr
info@theaterverlag.eu
http://theaterverlag.eu/BT549?PHPSESSID=ff6889f66038666c9b6521c4a5e6c468
Alle Rechte vorbehalten. Veröffentlichung und Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verlages.