Spielreihe
Wundertüte
Steckbrief
Artikelnummer: BT582
Typ: Rollensatz
Spielreihe: Wundertüte
Anzahl Rollensatz: 8 Textbücher
Autor
Madeleine Giese
ist mit 4 weiteren Stücken
bei Impuls vertreten
Madeleine Giese
Preise
Rollensatz + 1 Aufführung1: 116,00 €
Zusätzliche Aufführungen1: 60,00 €
Zusätzliche Textbücher: 7,00 €
Ansichtsexemplar: 1,05 €
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
1 Dies ist die Mindestgebühr je Aufführung! Siehe die AGB für genaue Berechnung.

Mord à la carte: „Seitensprung” von Madeleine Giese

Kurzbeschreibung: Eine Krimidinner-Ratefarce, opulent gewürzt mit Wortwitz und schwarzen Liedern von Georg Kreisler. Laut Wikipedia folgt sie klassischen Spuren: „Das Wort „Farce” stammt ursprünglich aus der Küchensprache und bezeichnet eine Füllung aus Kleingehacktem. Im übertragenen Sinn wurde dies dann auf die in mittelalterliche geistliche Schauspiele eingeschobenen (sozusagen „eingefüllten”), possenhaften Einlagen angewandt, aus denen sich schließlich eine eigenständige Theaterform entwickelte.” " Download der 2/3-Fassung zum Probelesen im PDF-Format.

Spieleigenschaften
Alter / Eignung:feste Spielgemeinschaft
anspruchsvolle Spielgruppe – Amateurtheater
Besetzung:4 männliche Spieler
3 weibliche Spieler
Bühnenverhältnisse:ohne Bühne spielbar
Simultanbühne / Spielpodium – 1 Grunddekoration – Licht
Spieldauer:60 Minuten
Anlass / Spieltyp:Dinnerkrimi, Restauranttheater, Krimidinner

Ähnliche Artikel aus unserem Programm

Mord à la carte: „Bar jeder Vernunft” von Madeleine Giese (4m 3w · 60min)

Die ‚Bar jeder Vernunft’ ist die Stammkneipe der örtlichen Finanzbeamten. Eine Neue, von der Landesbehörde geschickt um die Effektivität hier zu überprüfen, muss dran glauben. War sie zu hübsch? Zu ehrgeizig? – Herzhaft-abgründiger (Dinner)Ratekrimi  BT570

Mord à la carte: „Zum Nachtisch ‚Blauer Eisenhut’" von Madeleine Giese (3m 3w 1var · 60min)

Dieser Dinner-Krimi baut im Handumdrehen Hochspannung auf... das Publikum wird also durchweg wie ein Luchs aufpassen wer Täter, wer Opfer wird, hier, im Sextett ‚guter Freunde’. Lassen Sie es laaaange raten.  BT560

Mord à la carte: „Teufelsbrut” von Madeleine Giese (3m 3w · 60min)

Der verschuldete Weinkritiker Bimmesdörfer hat es auf die knackige Weingutbesitzerin Marie & die Herrschaft über ihre Premiummarke ‚Teufelsbrut’ abgesehen. Die Ekeltype wird krimidinnermäßig aus dem Verkehr gezogen. Spurlos?  BT593

Mord à la carte: „Familienbande” von Madeleine Giese (7m 4w · 60min)

Ein feingesponnener, flott vorantreibender Dinnerkrimi, x-mal live getestet, in optimaler Spieldauer. Machen Sie ihn zu Ihrer ‚Testfahrt’ in den immer beliebteren „Spielraum Restaurant”.  BT558

Die Entführung der Lydia L. von Andreas Kroll (1m 1w 1var · 60min)

Dinnerkrimi, ideal um ihn eingebettet/wie nebenbei mitten unter den Gästen zu spielen. Wer auf den Clou dieses Klasse-Plots kommt – oder zumindest in dessen Nähe – dürfte ein ziemlich abgebrühter Kenner menschlicher Seelen sein!  BT571

Das Krippenspiel von Walter Brunhuber (3-4m 4w 1var · 60min)

Ein kaputter und ein verstörter Mann treffen sich am Hl. Abend in der lebensgroßen Krippe auf dem Hauptplatz. Beiden ein End-, ein Wendepunkt, zeigt das Stück ihren Weg durch das folgende Jahr – Schauspielertheater!  BS991

Powerfrauen oder: Ich und Du (2) von Barbara Hegels (4-6w 2-4var · 60min)

Ein Sketchprogramm über Menschen die ein Paar sind oder gerne eines werden wollen oder inzwischen nicht mehr sind oder wollen! Da drin sind wir alle, äh, Experten und natürlich auch das Moderatorenpaar das durch diese Klasseshow führt...  BV034

Erst kam das Fressen... von Walther Schumann (2-5m 2-5w · 60min)

Vergegenwärtigung der ersten Wochen unmittelbar nach Ende des 2. Weltkriegs in einer deutschen Stadt, entlang von Alltagssituationen einiger einfacher, typischer Menschen. Dieser Text ist so konkret, dass bereits eine szenische Lesung hellstes Wachsein erzeugt. Optimal umsetzbar als szenisch gestütztes Lese- bzw. Hörspiel, das eine Bilder- bzw. Medienebene integriert.  SC036

Vom Leibwinde verweht... von Stefan Hehl (2-3m 1-2w · 60min)

Diese kabarettistische heute-Version des Plots vom eingebildeten Kranken persifliert die Lage als derbe Bühnen-Burleske! Setzen Sie das Gaudium hemmungslos in Szene!  BT519

Impuls-Theater-Verlag
17. Oktober 2018, 00:45 Uhr
info@theaterverlag.eu
http://theaterverlag.eu/BT582?PHPSESSID=8659671b85926089ff1984f57c614731
Alle Rechte vorbehalten. Veröffentlichung und Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verlages.