Schnellsuche
> Erweiterte Suche
Kontakt
Postfach 1147
82141 Planegg
Tel.: 089 8597577
info@theaterverlag.eu
> Impressum, AGB, FAQ
Funktionen
Schriftgröße:
Druckversion
Weiterempfehlen
Spielreihe
Abendfüllende Bühnenstücke
Steckbrief
Artikelnummer: BT587
Typ: Rollensatz
Spielreihe: Abendfüllende Bühnenstücke
Anzahl Rollensatz: 10 Textbücher
Autor
Kiril Lupus
ist mit einem weiteren Stück
bei Impuls vertreten
Kiril Lupus
Preise
Rollensatz + 1 Aufführung1: 207,50 €
Zusätzliche Aufführungen1: 77,50 €
Zusätzliche Textbücher: 13,00 €
Ansichtsexemplar: 1,95 €
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
1 Dies ist die Mindestgebühr je Aufführung! Siehe die AGB für genaue Berechnung.
Herunterladen & Bestellen
Herunterladen der 2/3-Fassung als PDF zum Probelesen. [Info]Herunterladen der 2/3-Fassung als PDF zum Probelesen.
Ansichtsexemplar bestellen
Ein Probeexemplar zu 1,95 € in den Warenkorb legen.
Ansichtsexemplar bestellen.
Rollensatz bestellen
Rollensatz zu 207,50 € in den Warenkorb legen.
Rollensatz bestellen.
Weitere Infos zur Bestellung in den FAQ.

50+ - au weia! von Kiril Lupus

Kurzbeschreibung: Während die meisten Menschen mit der Zeit an Gewicht und sogar an Vernunft zulegen, gibt es auch ein paar, die pfeifen auf solcherart biederes Älterwerden. Nella, Annegret und Lilo wollen die Wechseljahre lieber ausleben und furchtlos Abstand vom Anstand nehmen. Anstatt ‚ewig’ Fehler zu vermeiden und sich ihrer Schwächen zu schämen, wollen sie endlich alle Fesseln abwerfen. Auch heute treffen sie einander zum Erfahrungsaustausch im Klimakterium-Club. Bisher scheint die Selbsterweiterung gut zu gelingen. Sogar Nellas Gatte Martin und sein Freund Otto versuchen sich als Unterstützer. Die beiden geraten jedoch in die Fänge der sexsüchtigen Promi-Beraterin Dr. Wilma Klinke und arg aus der Spur. Das ‚trio infernale’ ahnt nichts davon, denn der Beitritt von Leni, Ottos Frau, beansprucht grade alle Aufmerksamkeit.

Ausschließlich nett war gestern, voll fies können nicht bloß Männer? Oha, das klingt nach Eskalation… Sie ereilt Lorenz, einen Polizisten, dem Lilo anlässlich einer Kontrolle die Dienstpistole stibitzt hat. Sein Versuch, sie sich zurück zu holen, endet für ihn ‚entsorgt’ vor der Notaufnahme des Krankenhauses!

Werden die herumirrenden Ü50er denn ihre Sinnlichkeit (und ihren Verstand) wieder finden? Klar. Aber erst nach knapp zwei Stunden entfesselten Lachtheaters und dank der wacker mithelfenden Empathie des Publikums! Download der 2/3-Fassung zum Probelesen im PDF-Format.

Spieleigenschaften
Alter / Eignung:feste Spielgemeinschaft
anspruchsvolle Spielgruppe – Amateurtheater
Besetzung:3 männliche Spieler
6 weibliche Spieler
Bühnenverhältnisse:einfache Bühne, ‚richtiges’ Bühnenbild, Licht
Spieldauer:100 bis 110 Minuten
Anlass / Spieltyp:Lustspiel, Komödie, Lachtheater
Schwank
Theater-Thema: (soziale) Mitwelt
Dreiakter / Mehrakter: lustig

Ähnliche Artikel aus unserem Programm

Schmachtl’s Bressagg-Fest von Detlef E. König (5m 6w 1-2var · 110min)

Dieses funkelnde Theaterkleinod ist u.a. eine geniale Rückspiegelung der Globalisierung ins Babylon hiesiger Normalos, eine Geschlechterkampf-Etüde von umwerfender Komik, ein Lachfest zum Thema ‚Fleischliches’ - und auch eine Gefahr: denn hier wird Theater zur Kunst, so unverwechselbar original ist es geschrieben, so unverbrauchbar, so der Freiheit zugewandt.  VT083

Gauner! von Hub Fober (4m 5w · 105min)

Ein Dieb kommt selten allein: wo zuerst nur Vater und Sohn Tresore knacken, stellt sich bald das ganze traute Heim als Räuberhöhle heraus – durchtost von ‚Geschäften’, ‚Konflikten’, ‚Enthüllungen’ und ‚Versöhnungen’. Schwank ab!  BS587

Die Kräuterwalli von Klaus Städele (5m 5w · 100min)

Sie ist (mitsamt ihrer Elixiere) die Hoffnung der Dorffrauen, um ihre tollpatschigen Männer wieder auf Trab zu bringen. Jedoch: angesichts dieser Not gründen die Männer lieber erstmal eine Feuerwehr gegen allfällige Brandgefahren… Typenschwank!  VT085

Zickenalarm! von Jürgen Baumgarten (3m 6w 2var · 105min)

Stefan sucht eine Urlaubs-Haushüterin. Kaum ist die Annonce erschienen, kommen Damen, Frauen, girls – jede will die Wohnung, ihn gleich mit, und, da er zögert, bleiben (Schwank ab!) alle.  BT504

Murphy lässt grüssen von Kiril Lupus (5m 4w · 95min)

…denn Franz, der Clochard, sieht Geschehnisse voraus die SOGLEICH eintreten. Seine Gabe wird sehr gebraucht in dieser kleine-Leute-gegen-große-Baulöwen-Komödie…  BT588

Vier Paare – und nicht mal EIN Bett?! von Alexa Thiesmeyer (5m 6w 2-4var · 90min)

Ein wogendes Drama zwischen zwei Klappstühlen und einem Schirmständer: In der ansonsten leeren Wohnung treffen ein Mann und eine Frau aufeinander, per Maklerpanne wider Willen gemeinsam Mieter derselben. So beginnt diese wunderbare Flucht-vorm-Ehestress-Komödie und nimmt uns mit ins Komödientheater von heute.  BT541

Perlenhochzeit! von Rolf Bechtel (4m 5w · 110min)

Turbolustspiel, denn die Jubilare dürfen die Vorbereitungen des sie erwartenden Festes nicht stören und tauchen deswegen im eigenen Haus erstmal unter. Versteckt müssen sie ‚ohnmächtig’ hören, was sie voneinander bisher nicht wussten.  BT563

Scheidung zum Freundschaftspreis von Alexa Thiesmeyer (4m 5w · 100min)

Marion will schon loslegen und Hochzeitspläne schmieden, denn endlich ist ‚ihr’ Paul bereit, sich von seiner Ehefrau Inge scheiden zu lassen. Doch welch ein Schock als sie feststellt, dass Inge sich aus ihrem neuen Partner nichts macht und noch an Paul interessiert ist! Nun ist ihr jedes Mittel recht, sie für einen anderen Mann zu begeistern... Leichtfüssiges Zeitgeist-Typentheater, behende unterwegs von Überraschung zu Überraschung.  BT557

Zwei Opas auf Abwegen von Jürgen Seifert (5m 6w · 110min)

Die beiden Schwerenöter (siehe bt 567) kommen diesmal auf wundersame Weise an das nötige Kleingeld zwecks Flucht aus dem Altenheim für einen Jahresurlaub in der Karibik…  BT577

. . .
»Einer für alles – Impuls-Theater-Verlag«
Impuls-Theater-Verlag
23. November 2017, 19:23 Uhr
info@theaterverlag.eu
http://theaterverlag.eu/BT587?PHPSESSID=4e086f90841106c9cd6fbca554083122
Alle Rechte vorbehalten. Veröffentlichung und Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verlages.