Schnellsuche
> Erweiterte Suche
Kontakt
Postfach 1147
82141 Planegg
Tel.: 089 8597577
info@theaterverlag.eu
> Impressum, AGB, FAQ
Funktionen
Schriftgröße:
Druckversion
Weiterempfehlen
Spielreihe
Abendfüllende Bühnenstücke
Steckbrief
Artikelnummer: FS004
Autor: G. Baumrucker
Typ: Rollensatz
Spielreihe: Abendfüllende Bühnenstücke
Anzahl Rollensatz: 4 Textbücher
Herunterladen & Bestellen
Leider keine 2/3-Fassung zum Herunterladen verfügbar. [Info]Leider keine 2/3-Fassung zum Herunterladen verfügbar.
Archivstück! Bestellung über Internet derzeit nicht möglich. Bitte rufen Sie uns an!

Die Grenze von G. Baumrucker

Spieleigenschaften
Alter / Eignung:Jugendliche/Erwachsene – nicht ganz unerfahren
feste Spielgemeinschaft
Besetzung:3 bis 5 männliche Spieler
1 bis 2 weibliche Spieler
Bühnenverhältnisse:Simultanbühne / Spielpodium – 1 Grunddekoration – Licht
Spieldauer:30 Minuten
Anlass / Spieltyp:Satire, Parodie
Einakter / Zweiakter: ernst
Lustspiel (anspruchsvoll)
Problemstück, aktueller Konflikt (Mobbing, Rassismus uam.)

Ähnliche Artikel aus unserem Programm

Nocturno; Abend des Lebens von Ernst Heyda (1-2m 1-2w · 30min)

Zweimal Erinnerungstheater: ein Ehepaar denkt schwelgerisch zurück an den 25 Jahre zurückliegenden Beginn ihrer Liebe; zwei Greise kämpfen selbst jetzt noch gegeneinander um die Gunst einer für beide unerreichbaren Sängerin.  FS009

Weihnachtseinkäufe von Wolf Schmidt (3-5m 1-2w · 30min)

 BS280

Nachricht aus dem All von Klaus Adler (3-5m 1-2w · 30min)

 FS020

Der Kavalier von Wolf Schmidt (3-5m 1-2w · 30min)

 BS281

Er kam pünktlich von Ernst Heyda (3-5m 1-2w · 30min)

Zwei angelsächsische Szenen -  FS008

Ein Brief von drüben von Gerd Angermann (3-5m 3-5w · 45min)

 FS011

Scheidewege von H. Burgstaller (3-5m 1-2w · 45min)

 FS018

Dialog am Fenster von V. Chorell (2m · 30min)

Zwei Hochbetagte im Seniorenheim, ihre Sehnsüchte, ihre Pläne – nur einer der beiden kann noch gut sehen: ihr Gespräch wird angetrieben von dem, was er ‚draußen’ beobachtet.  FS013

Endlich Feierabend von Alexa Thiesmeyer (4m 4w · 30min)

Holger und Henriette sind Experten im Nachbarnbeobachten und können sich kaum entscheiden, ob es in der Reihenhauszeile links oder rechts interessanter zugeht. Als die schicke Karla der gestressten Renate einen attraktiven Putzmann vermittelt und Renates Rolf sich für Karla erwärmt, wittern die beiden wilde Abgründe. Doch ‚ärztliche’ Hilfe kommt genau zur rechten Zeit!  BS972

. . .
»Der Inhalt macht den Unterschied«
Impuls-Theater-Verlag
10. Dezember 2018, 18:28 Uhr
info@theaterverlag.eu
http://theaterverlag.eu/FS004?PHPSESSID=dfe14630e3f8dda97ac4e4b44f54efb4
Alle Rechte vorbehalten. Veröffentlichung und Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verlages.