Schnellsuche
> Erweiterte Suche
Kontakt
Postfach 1147
82141 Planegg
Tel.: 089 8597577
info@theaterverlag.eu
> Impressum, AGB, FAQ
Funktionen
Schriftgröße:
Druckversion
Weiterempfehlen
Spielreihe
Kurzspiele, Einakter
Steckbrief
Artikelnummer: FS024
Autor: Eric Verity
Typ: Rollensatz
Spielreihe: Kurzspiele, Einakter
Anzahl Rollensatz: 5 Textbücher
Preise
Rollensatz + 1 Aufführung1: 70,00 €
Zusätzliche Aufführungen1: 45,00 €
Zusätzliche Textbücher: 5,00 €
Ansichtsexemplar: 0,75 €
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
1 Dies ist die Mindestgebühr je Aufführung! Siehe die AGB für genaue Berechnung.
Herunterladen & Bestellen
Herunterladen der 2/3-Fassung als PDF zum Probelesen. [Info]Herunterladen der 2/3-Fassung als PDF zum Probelesen.
Ansichtsexemplar bestellen
Ein Probeexemplar zu 0,75 € in den Warenkorb legen.
Ansichtsexemplar bestellen.
Rollensatz bestellen
Rollensatz zu 70,00 € in den Warenkorb legen.
Rollensatz bestellen.
Weitere Infos zur Bestellung in den FAQ.

Deckwort: Haus Abendfrieden von Eric Verity

Kurzbeschreibung: Elma Verity und Jack Last sind Engländer, und diese auch in der spezifischen Art jenes angelsächsischen Humors, der mit „Ladykillers” und „Arsen und Spitzenhäubchen” die westliche Welt entzückt. Stets wird dabei in sanftmütigen, skuril- versponnenen Leutchen mit frommem Augenaufschlag ein bürgerlich Abgründiges abgefädelt. Hier sind es zwei biedere Tantchen, die vorzüglich Sweater stricken, jedoch – wenn auch zu wohltätigen Zwecken – mit Hilfe einer seetüchtigen Nichte einen ebenso raffinierten wie schwunghaften Cognac- Schmuggel von Frankreich herüber betreiben. Ein meisterliches Kabinettstückchen, mit dem sich gute Darstellerinnen bei diffiziler Regie einen ungewöhnlichen Erfolg erspielen können. Download der 2/3-Fassung zum Probelesen im PDF-Format.

Spieleigenschaften
Alter / Eignung:Jugendliche/Erwachsene – nicht ganz unerfahren
feste Spielgemeinschaft
Besetzung:4 weibliche Spieler
Bühnenverhältnisse:Simultanbühne / Spielpodium – 1 Grunddekoration – Licht
Spieldauer:45 Minuten
Anlass / Spieltyp:Ausländisches Spiel (Übersetzung, Bearbeitung)
Bunter Abend (Erwachsene spielen)
Bunter Abend (Kinder / Jugendliche spielen)
Bunter Abend (Winterfeier / Jahresfeier im Verein)
Einakter / Zweiakter: heiter
Mädchentheater
Frauentheater
Kriminalkomödie

Ähnliche Artikel aus unserem Programm

Vier an der Angel von Frank Carmichael (6-10w · 45min)

Falsche-Bräute-Komödie um einen Roman-Autor – leicht, ironisch mit trefflichen Frauen-Typen!  FS023

Das Gefängnistor von L. Gregory (1-2w · 45min)

Engagiertes Spiel für zwei Frauen.  FS005

Die Maske aus Madagaskar von Ben Heuer (7w · 45min)

...dient nur dazu, die Mieterinnen des Hauses bald wieder in die Flucht zu jagen. Madame Millet scheffelt damit ganz schön Geld, bis... Grusel- und Krimispannung!  KR003

Der Frauenkrieg von Alberta Schuster (6-10w · 45min)

Pfarrhaushälterin Mathilde ist in argen Nöten: die Pfarrhausputzerin Talmeier war wieder einmal übereifrig und hat vier Fräulein und Frauen für diesen Nachmittag zur „Gründung des Frauenbundes " eingeladen…  BS487

Das beste Stück von Alberta Schuster (3-5w · 45min)

- Nostalgiespiel -  BS493

Zwei Schwestern von M. Brenner (3-5w · 45min)

Dramatische Studie einer Beziehung. Frauentheater!!  FS019

Willkommen in Nedderknöfel! von Andreas Kroll (2m 4w · 45min)

Eine umwerfend lustige Theaterfarce um Wachtmeister Görgen, der in dieses freundliche Dorf strafversetzt wurde. Ein dunkles Geheimnis schwebt über der Gemeinde! Warum nur gibt es hier so viele Witwen??  EA227

Isidor, der neue Knecht von Peter Läubli (3m 3w · 45min)

Situationskomik und Pointen über Pointen: ‚Lebenskünstler’ Isidor läßt seinen Bauern arbeiten. Er plus seine eingeschleuste ‚Familie’ leben wie Maden im Speck. Zum sich schlapp Lachen!  EA205

Dschungel! von Frank-M. Ziegler (3m 4w · 45min)

Der köstliche Held in diesem drastischen Schwank ist ein alleinerziehender Familienvater, der irgendwie überleben muß, daß seine Eltern, seine Raverkids und die nervige Verwandtschaft aber auch alles und immer und überall auf den Kopf stellen. Bibbernd betet das durchgeschüttelte Publikum, dass es der sphinxhaften Kommissarin Ültje gelingen wird, ihm einen Weg ins Freie zu bahnen!!!!!!!  EA218

. . .
»Impuls-Theater-Verlag – Hinsehen statt Fernsehen«
Impuls-Theater-Verlag
18. November 2017, 22:27 Uhr
info@theaterverlag.eu
http://theaterverlag.eu/FS024?PHPSESSID=d0d2949ae860ad67ba80e114db07764f
Alle Rechte vorbehalten. Veröffentlichung und Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verlages.