Schnellsuche
> Erweiterte Suche
Kontakt
Postfach 1147
82141 Planegg
Tel.: 089 8597577
info@theaterverlag.eu
> Impressum, AGB, FAQ
Funktionen
Schriftgröße:
Druckversion
Weiterempfehlen
Spielreihe
Weihnachtsspiele
Steckbrief
Artikelnummer: JT015
Autor: H. Burgstaller
Typ: Rollensatz
Spielreihe: Weihnachtsspiele
Anzahl Rollensatz: 6 Textbücher
Herunterladen & Bestellen
Leider keine 2/3-Fassung zum Herunterladen verfügbar. [Info]Leider keine 2/3-Fassung zum Herunterladen verfügbar.
Archivstück! Bestellung über Internet derzeit nicht möglich. Bitte rufen Sie uns an!

Dreikönigsfahrt von H. Burgstaller

Kurzbeschreibung: Die drei Weisen aus dem Morgenland befinden sich wieder auf der Reise – diesmal gemeinsam mit ihren Frauen, die dem Erlöser und Friedensprinzen ihre Aufwartung machen wollen. Dieser soll sich angeblich in Ägypten befinden und da mußten die Männer in Eile ein Floß ausrüsten, das sie übers Meer bringen soll. In der Mittagshitze wandeln die Reisenden das ewige Thema Krieg und Frieden ab, finden aber auch diesmal keine Lösung. Das Auftauchen eines Schiffbrüchigen gibt ihnen Gelegenheit, ihre tönenden Phrasen von Brüderlichkeit und Nächstenliebe zu verwirklichen. Am Abend treiben sie weiter, ohne daß sich etwas geändert hätte, ohne daß sie wüßten, wann sie je an ein Ziel gelangen würden.

Ein modernes, kritisches Stück für ein aufgeschlossenes Publikum, das zwar ein schockierendes Bild der Gesellschaft zeichnet, aber viel Lebenswahrheit enthält und Ansatzpunkte für Diskussionen liefern könnte. Das Thema ist die Unmenschlichkeit der Menschen untereinander, bei den Ehegatten fängt es an – und bei den großen Nationen hört es immer noch nicht auf. Ein provokanter Text.

Ähnliche Artikel aus unserem Programm

Moosbart und Sternenkind von Quirin Engasser (45min)

Ein Sternenkind will helfen, gerät ebenfalls in die Hände Moosbarts und dankt es den Zwergen, mit den Kindern wieder befreit zu werden.  BS098

Spiel von den unheiligen Königinnen von Konrad Rieder (11-15w · 45min)

Warum soll das Dreikönigsspiel immer nur männlichen Spielern vorbehal- ten sein? So scheint sich der Verfasser gefragt zu haben, und er schuf ein analoges Spiel nur für Mädchen: Den drei Königen reisen ihre Gemahlinnen heimlich hinterher, zwei von ihnen aus reiner Neugier. Für diese zwei sind Koketterie und Äußeres wichtiger als der Ruf des Sterns, dem ihre Männer gefolgt sind. In Jerusalem werden sie von Königin Herodias empfangen; Hirtenmädchen zeigen ihnen den Weg nach Bethlehem. Kurz vor dem Ziel werden sie von Räubern überfallen, ausgeraubt und mit dem Tode bedroht. Das ist der Augenblick, da die eitlen Frauen in sich gehen, Gott um Hilfe anflehen und bereit sind, auf allen äußeren Schein zu verzichten.  BS194

Die Krone von Myra von Emmanuel Goller (6-10m 1-2w · 45min)

Allegorisch-historisches Legendenspiel mit zeitgemäßer Botschaft.  BS310

Aber die Seinen... von Fritz Morgenschweis (5m 4w · 45min)

Typisierend-zeitlos zeichnet der Autor die Bürger Bethlehems in ihrer Skepsis, ihrem Spott, ihrer Berechnung.  BS324

Das Verhör der Hirten von Walter Eckert (6m 6w · 45min)

Eine gerichtliche Befragung... es geht um ein Kind, das zur Gefahr für die Machthaber werden könnte...  BS372

Die neue Pfarrhauskrippe von Godfried Bomans (6-10m 3-5w · 45min)

 BS379

Nacht über Le Croux von Pierre Izambard (5m 2w 6-10var · 45min)

Dieser Klassiker spielt 1793 in einem bretonischen Fischerdorf, noch mitten in der Französischen Revolution. „Weihnachten – das ist etwas immer Aktuelles wie ‚die große Liebe’ oder der Familienstreit oder der Ödipuskomplex oder die Verzweiflung.” P.I.  BS393

Der überlistete Rupprecht von Hanns Airainer (5m 5w 12var · 45min)

Uschis und Peters Abenteuer bei Ruprecht und seinem Lebkuchenpferd Jonathan. Ältere spielen für Vor- & Grundschulkinder. Entzückendes Stück! – aaaber gereimt!  BS409

Der Legionär von Leo Griebler (11-15m · 45min)

 BS413

. . .
»Lachtheater – Impuls-Theater-Verlag«
Impuls-Theater-Verlag
21. November 2017, 05:21 Uhr
info@theaterverlag.eu
http://theaterverlag.eu/JT015?PHPSESSID=972c9a40057cb3c7fc02be8741ffa60b
Alle Rechte vorbehalten. Veröffentlichung und Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verlages.