Schnellsuche
> Erweiterte Suche
Kontakt
Postfach 1147
82141 Planegg
Tel.: 089 8597577
info@theaterverlag.eu
> Impressum, AGB, FAQ
Funktionen
Schriftgröße:
Druckversion
Weiterempfehlen
Spielreihe
Kinder- bzw. Jugendtheater
Steckbrief
Artikelnummer: KT010
Autor: Helmut Schinagl
Typ: Rollensatz
Letztes Auflagejahr: 2016
Spielreihe: Kinder- bzw. Jugendtheater
Anzahl Rollensatz: 10 Textbücher
Preise
Rollensatz + 1 Aufführung1: 50,00 €
Zusätzliche Aufführungen1: 20,00 €
Zusätzliche Textbücher: 3,00 €
Ansichtsexemplar: 0,45 €
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
1 Dies ist die Mindestgebühr je Aufführung! Siehe die AGB für genaue Berechnung.
Zu diesem Artikel...
Der weiße Rabe (Noten)
Herunterladen & Bestellen
Herunterladen der 2/3-Fassung als PDF zum Probelesen. [Info]Herunterladen der 2/3-Fassung als PDF zum Probelesen.
Ansichtsexemplar bestellen
Ein Probeexemplar zu 0,45 € in den Warenkorb legen.
Ansichtsexemplar bestellen.
Rollensatz bestellen
Rollensatz zu 50,00 € in den Warenkorb legen.
Rollensatz bestellen.
Weitere Infos zur Bestellung in den FAQ.

Der weiße Rabe von Helmut Schinagl

Kurzbeschreibung: Vielhundertmal gespielt wurde dieses außergewöhnliche Stück von den „Schwarzen Raben”, die keinen „weißen Raben” mögen – weil sie gern selber „weiße Raben” wären! Sei kein Schaf, schwarzer Rabe, mach dir einen weißen Raben zum Freund, dann bist du auch einer! Mit Maskenspiel- und Orffmusikelementen. Download der 2/3-Fassung zum Probelesen im PDF-Format.

Spieleigenschaften
Alter / Eignung:2. Spielalter: 3.-5. Klasse (8-12 Jahre)
Besetzung:5 bis 8 männliche Spieler
5 bis 8 weibliche Spieler
2 bis 10 variable Spieler und Nebenrollen
Bühnenverhältnisse:ohne Bühne spielbar
Freilichtbühne / Straßentheater
Spieldauer:30 Minuten
Anlass / Spieltyp:Märchentheater, Fantasy-Theater
Maskentheater
Musiktheater, Singspiel
Kindertheater
Schulspiel: Grundschule – Einschulung
Schulspiel: Grundschule – viele fremdsprachliche Kinder

Verwandte Theatertipps

Ähnliche Artikel aus unserem Programm

Das Rattenfänger-Projekt von Gabriele Seba (5-8m 5-8w 4var · 30min)

Ein phantastischer science fiction-Krimi aus dem Umkreis der Gentech-Thematik: Professorin Mezotti will Kindern das Kindsein weg’züchten’! Die wehren sich natürlich, sodass die Geschichte nach mehreren spannenden Runden (vorerst?) gut ausgeht.  BS986

Die Märchenodyssee von Sibylle Velter (3-10m 3-10w · 30min)

Die kleine Hexe zaubert Regen... aber es erscheinen zwei Kinder – sie hat sich wieder mal vertan! Nun zaubert sie die Kinder von Geschichte zu Geschichte. Erst als schließlich Batman auftaucht, ist die Odyssee am Ziel! Ein Märchenspiel mit Publikumsbeteiligung.  BS981

Der Tisch, der Esel und Bruder Knüppel... von Christof Kämmerer (5m 8w 4-10var · 30min)

Theaterkundig aufgemöbelt wird das Märchen vom Habenwollen zur witzigen Allegorie auf die Geschlechterbeziehungen. 1a Spielstück!  BS930

Die Tollipatschishow von Waltraud Wehlmann-Schneider (4-10m 4-10w · 30min)

Tolli und Patschi führen durch ein flottes Programm aus Spielszenen, Zaubernummern, Tanzeinlagen & Publikumsspielen. Jetzt geht’s los: Show ab in der Grundschule!  BS952

Der Gänsemarsch von Friedrich Hirsch (6-10m 6-10w · 30min)

 BS232

Träumerblues & Schnupperstern von Ulrike Löhlein (6m 5w 4-10var · 30min)

Sternenprinzessin Stellamarie reist auf die Erde, um den Unholden Alp und Traumatini das Geschäft mit der Nachtangst zu versalzen. Doch vergißt sie das Sternenlied!! Sie muß etliche Abenteuer bestehen, um es wieder zu erlernen. 1a Spielstück!  BS929

Vorsicht! Räuber im Knurzelwald von Waltraud Wehlmann-Schneider (6m 7w 4-10var · 30min)

Seit die Hamsterbackes im Garten das viele Geld gefunden haben, sind sie total zugeknöpft – das wollen sich ihre Freunde nicht gefallen lassen...  BS961

Siegfried und der Ring des Drachen von Eva Köhler (6-8m 6-8w · 30min)

Ein entzückend munterer Theatercomic, SEHR frei nach Motiven des Nibelungenliedes!!!  BV057

Die goldene Gans von Wilhelm Knauß (6-8m 6-8w 4-12var · 30min)

Das Stück ist so aufgebaut, als ob die Szenen vorweg improvisiert würden. Deshalb ist es sowohl als „Werkstattarbeit”, als auch als Aufführungsstück gut einsetzbar.  BS441

. . .
»Der Inhalt macht den Unterschied«
Impuls-Theater-Verlag
18. Dezember 2017, 02:28 Uhr
info@theaterverlag.eu
http://theaterverlag.eu/KT010?PHPSESSID=471ec77760000b58400d65d84c0ec7bb
Alle Rechte vorbehalten. Veröffentlichung und Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verlages.