Schnellsuche
> Erweiterte Suche
Kontakt
Postfach 1147
82141 Planegg
Tel.: 089 8597577
info@theaterverlag.eu
> Impressum, AGB, FAQ
Funktionen
Schriftgröße:
Druckversion
Weiterempfehlen
Spielreihe
Kinder- bzw. Jugendtheater
Steckbrief
Artikelnummer: KT014
Typ: Rollensatz
Spielreihe: Kinder- bzw. Jugendtheater
Anzahl Rollensatz: 10 Textbücher
Autor
Georg Neugart
ist mit 37 weiteren Stücken
bei Impuls vertreten
Georg Neugart
Preise
Rollensatz + 1 Aufführung1: 60,00 €
Zusätzliche Aufführungen1: 30,00 €
Zusätzliche Textbücher: 3,00 €
Ansichtsexemplar: 0,45 €
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
1 Dies ist die Mindestgebühr je Aufführung! Siehe die AGB für genaue Berechnung.
Herunterladen & Bestellen
Herunterladen der 2/3-Fassung als PDF zum Probelesen. [Info]Herunterladen der 2/3-Fassung als PDF zum Probelesen.
Ansichtsexemplar bestellen
Ein Probeexemplar zu 0,45 € in den Warenkorb legen.
Ansichtsexemplar bestellen.
Rollensatz bestellen
Rollensatz zu 60,00 € in den Warenkorb legen.
Rollensatz bestellen.
Weitere Infos zur Bestellung in den FAQ.

Das Spiel vom Spielen von Georg Neugart

Kurzbeschreibung: Ganz ohne Kulissen, Vorhang, auch im Freien, bei Kinderfesten usw. Und was ist los? Schabernack, den vier Kinder Erwachsenen spielen, auf der Straße, in der Fußgängerzone, im Wald. Niemand will, wo Kinder wollen – denkste! Ein Spiel zum miteinander Lachen und Nachdenken! Download der 2/3-Fassung zum Probelesen im PDF-Format.

Spieleigenschaften
Alter / Eignung:2. Spielalter: 3.-5. Klasse (8-12 Jahre)
Besetzung:3 bis 5 männliche Spieler
3 bis 5 weibliche Spieler
Bühnenverhältnisse:ohne Bühne spielbar
Freilichtbühne / Straßentheater
Spieldauer:30 Minuten
Anlass / Spieltyp:Kindertheater

Ähnliche Artikel aus unserem Programm

Das Spiel vom Tintenfleck von Georg Neugart (3-5m 3-5w · 30min)

In der frisch renovierten Schule weht ein ganz neuer Wind – doch der gute alte Geist eines verschmitzten Tintenflecks läßt sich nicht unterkriegen und macht sich bemerkbar!  BS439

Lehrling sein dagegen sehr! von Georg Neugart (4m 3w · 30min)

Episoden aus dem ‚Geschäftsleben’ des Azubi Quapp. Er nimmt Tiefschläge hin und verteilt sie. Er schießt daneben, übers Ziel hinaus und trifft mit einer genialen Erfindung voll ins Schwarze. 1a Spielstück  BS611

Das Schönwetterzeugnis von Georg Neugart (4m 4w · 30min)

Durchgefallen! Zur Rettung des Familienfriedens – wenigstens in den Ferien! – fabrizieren Christine, Thomas und Jürgen lieber ewrstmal ein Schönwetterzeugnis...  BS738

Einmal Leben und zurück von Georg Neugart (5m 5w · 30min)

Die Theater AG probt: Aus den flapsig angegangenen Improvisationen wird ein spannendes Spiel um Wirtschaft, Arbeitsmarkt und eigene Zukunft.  BS775

Das Urteil des Paris von Günter Franke (3-5m 3-5w · 30min)

Das klassische „Apfel-Urteil” in einer Witz- und pointensprühenden Parodie.  BS376

Das Wunschhütlein von Konrad Rieder (3-5m 3-5w · 30min)

Dieser Prinz lässt sich einfach nicht höfisch dressieren vom Hofmagister Exaktus. Mit seinem Freund Schorschi dreht er die tollsten Dinger und als beide durch eine gute Tat zu einem Wunschhut kommen, wünschen sie Exaktus den Zwickzwack an den Leib. Der zweite Wunsch geht flöten, weil sie ihrem an sich guten Herzen einen Stoß geben und den stocksteifen Laffen wieder von seinen Qualen befreien. Beim dritten und letzten Wunsch wird’s extrem spannend: Auftritt für eine wunderhübsche und pfiffige Prinzessin!  BS146

Pechpeterles Abenteuer von Georg-Adalbert Magiera (3-5m 3-5w · 30min)

Abenteuerspiel von einem, der vieles verkehrt, aber im richtigen Moment richtig macht.  BS126

Die Prinzessin die alles schon hatte von Else Prell (3-5m 3-5w · 30min)

Weil sie schon alles hat, gab die kleine Prinzessin einen leeren Wunschzettel ab und bekommt doch ihren größten Wunsch erfüllt.  BS124

Rumpelstilzchen von Anne Marie Färber (3-5m 3-5w · 30min)

 BS066

. . .
»Nachwuchs fördern, miteinander spielen – Impuls-Theater-Verlag«
Impuls-Theater-Verlag
23. November 2017, 17:28 Uhr
info@theaterverlag.eu
http://theaterverlag.eu/KT014?PHPSESSID=b116ac3f08c4e856767cd5377c603c06
Alle Rechte vorbehalten. Veröffentlichung und Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verlages.