Schnellsuche
> Erweiterte Suche
Kontakt
Postfach 1147
82141 Planegg
Tel.: 089 8597577
info@theaterverlag.eu
> Impressum, AGB, FAQ
Funktionen
Schriftgröße:
Druckversion
Weiterempfehlen
Spielreihe
[Unbekannte Spielreihe]
Steckbrief
Artikelnummer: LZ022
Autor: Helmut Kiehn
Typ: Rollensatz
Anzahl Rollensatz: 8 Textbücher
Herunterladen & Bestellen
Leider keine 2/3-Fassung zum Herunterladen verfügbar. [Info]Leider keine 2/3-Fassung zum Herunterladen verfügbar.
Archivstück! Bestellung über Internet derzeit nicht möglich. Bitte rufen Sie uns an!

Thema: Nikolaus-heute von Helmut Kiehn

Kurzbeschreibung: Ein neuer, unkonventioneller Einstieg.

Spieleigenschaften
Alter / Eignung:4. Spielalter: 10.-13. Klasse (ab 16 Jahre)
für Jugendliche/Anfänger spielbar
für Erwachsene/Anfänger spielbar
Besetzung:3 bis 5 männliche Spieler
3 bis 5 weibliche Spieler
Bühnenverhältnisse:ohne Bühne spielbar
Spieldauer:15 bis 20 Minuten
Anlass / Spieltyp:Advent / Weihnachten 0 (Lesespiel)
Advent / Weihnachten I (Vorweihnachten inkl. Nikolaus)

Ähnliche Artikel aus unserem Programm

Das Friedenskonzil von Reinhard Ziegler (4m 4w 2-6var · 20min)

Wie ist Frieden am besten zu führen? Vertreter der Überlebenden eines Krieges können sich selbst jetzt nicht darauf einigen. Dem beklemmend-realistischen Verhandlungsszenario ist die Weihnachtsbotschaft gegenübergestellt.  LZ043

Auf drei Wegen nach Bethlehem von Helmut Fischer (5m 5w 4-10var · 25min)

Drei unkonventionell gegenwartsbezogene Kirchenraumspiele um Männerfiguren des Weihnachtsgeschehens.  BS916

Mobbing – aber richtig von Thorsten Böhner (3m 4w · 20min)

Der Kampf am Arbeitsplatz ist hart. Gut, dass ein VHS-Kurs angeboten wird, der zeigt, wie man störende Kollegen los wird.  BS978

Das Sportfest von Ulla Kling (1-5m 1-5w · 20min)

 BS694

Die Weihnachtsab- u. -zusage von Georg Neugart (5m 5w · 20min)

Viele PfarrerInnen haben, wie unserer hier, Probleme mit der Glaubwürdigkeit ihres ‚routinierten’ Einsatzes für das Hauptfest der Christen: hier ist ein ehrliches, freundliches & erfolgreiches Lesespiel als Diskussionsimpuls.  LZ044

Der Weihnachtsmann im Lift von Helmut Schinagl (3m 4w · 20min)

Er ist einer dieser Mietnikoläuse und er hat die Nase voll von seinem Job. Unterwegs im Lift zum letzten Auftrag, ist da plötzlich dieses Kind bei ihm, das ihm seinen Groll nach und nach in (s)ein Weihnachten verwandelt. Schön!  BS866

Wie Eulenspiegel einen Esel das Lesen lehrt... von Erich Bauer (3-5m 3-5w · 20min)

 BS130

Der Herr vom Rundfunk von Herbert Kranz (3-5m 3-5w · 20min)

 BS187

Wer andern frohe Weihnacht wünscht... von Anton Erlinger (3-5m 3-5w · 20min)

I. „Sie wünschen bitte?” Satire auf die Weihnachtszeit. Im Weihnachtsladen kann man sogar die weihnachtlichen Gefühle, das Weihnachtslächeln sowie die weihnachtliche Stimme käuflich erwerben. II. „Die besinnliche Stunde” Weihnachtsstreß statt Besinnlichkeit. Eine Familie will sich „Die besinnliche Stunde” im Radio anhören, findet dazu aber keine Gelegenheit, weil andauernd das Telefon klingelt bzw. Besuche aufkreuzen. III. „Eine Begegnung” Ein Ehepaar wartet lange Zeit vergeblich auf die Straßenbahn, die infolge einer Störung Verspätung hat. Einem Schichtarbeiter gelingt es, die aufgebrachte Frau zu beruhigen, indem er das einsame Wartehäuschen mit dem Stall von Bethlehem vergleicht. Eine heiter-besinnliche Szenentrilogie über unser Weihnachtsmißverständnis.  BS637

. . .
»Impuls-Theater-Verlag – die Theater-Raumstation im WWW«
Impuls-Theater-Verlag
20. November 2017, 08:27 Uhr
info@theaterverlag.eu
http://theaterverlag.eu/LZ022?PHPSESSID=f591bb91cc1e66d4b375027cebed41d6
Alle Rechte vorbehalten. Veröffentlichung und Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verlages.