Schnellsuche
> Erweiterte Suche
Kontakt
Postfach 1147
82141 Planegg
Tel.: 089 8597577
info@theaterverlag.eu
> Impressum, AGB, FAQ
Funktionen
Schriftgröße:
Druckversion
Weiterempfehlen
Spielreihe
Wundertüte
Steckbrief
Artikelnummer: LZ052
Autor: Martha Heselberger
Typ: Rollensatz
Spielreihe: Wundertüte
Anzahl Rollensatz: 5 Textbücher
Preise
Rollensatz + 1 Aufführung1: 40,00 €
Zusätzliche Aufführungen1: 20,00 €
Zusätzliche Textbücher: 4,00 €
Ansichtsexemplar: 0,60 €
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
1 Dies ist die Mindestgebühr je Aufführung! Siehe die AGB für genaue Berechnung.
Herunterladen & Bestellen
Herunterladen der 2/3-Fassung als PDF zum Probelesen. [Info]Herunterladen der 2/3-Fassung als PDF zum Probelesen.
Ansichtsexemplar bestellen
Ein Probeexemplar zu 0,60 € in den Warenkorb legen.
Ansichtsexemplar bestellen.
Rollensatz bestellen
Rollensatz zu 40,00 € in den Warenkorb legen.
Rollensatz bestellen.
Weitere Infos zur Bestellung in den FAQ.

Die Superpille von Martha Heselberger

Kurzbeschreibung: Die vier Individualistinnen der Problemlösungspartei kleben nicht aneinander, sind kein nur-Kaffeekränzchen... man trifft einander einfach gern und mit Genuß so alle zwei Wochen. So gelingt es unseren Damen auch diesmal am Ball zu bleiben, als es darum geht einer Gleichaltrigen mit Fingerspitzengefühl und Forscherlust die aufgestiegene Angst vorm Autofahren zu nehmen: spielerisch, eher von Ferne und aus vollstem Verständnis für manche Zögerlichkeit, die mit dem Alter natürlich zunimmt, aber nicht immer zur Einschränkung werden muß. 1 1 Download der 2/3-Fassung zum Probelesen im PDF-Format.

Spieleigenschaften
Alter / Eignung:für Erwachsene/Anfänger spielbar
Senioren spielen selbst
Besetzung:4 weibliche Spieler
Bühnenverhältnisse:ohne Bühne spielbar
Simultanbühne / Spielpodium – 1 Grunddekoration – Licht
Spieldauer:15 bis 20 Minuten
Anlass / Spieltyp:Bunter Abend (Erwachsene spielen)
Einakter / Zweiakter: heiter
Lesetheater, Erzähltheater, Lesebühne
Problemstück, aktueller Konflikt (Mobbing, Rassismus uam.)
Theater-Thema: (soziale) Mitwelt
Seniorentheater

Ähnliche Artikel aus unserem Programm

Unternehmen Roswitha von Martha Heselberger (4w · 20min)

Ria hatte per Tombola ein Gänseküken gewonnen, das inzwischen zu einer liebgewonnenen Gans herangewachsen ist. Die will die Familie als Festtagsbraten! Logo, das ist ein neuer Fall für die Problemlösungspartei!!  LZ051

Nikolaus auf Ökotrip von Martha Heselberger (5w · 20min)

Die engagierten Damen der Problemlösungspartei beschließen, sich in der Vorweihnachtszeit als Nikolaus samt Krampushelfern zu verkleiden, von Haus zu Haus zu ziehen und so für bescheiden-sorgsamen Umgang mit den Schätzen zu werben, die die Erde uns tagtäglich schenkt.  LZ053

Projekt ‚Weihnachtsvögel’ von Martha Heselberger (5w · 20min)

Diese Episode mit den vier Damen von der PLP fragt – aus gegebenem Konfliktanlass – nach der Möglichkeit von Weihnachten jenseits von typischen Formen der Gestaltung dieses oft mit Bedeutung & Erwartungen überfracheten Festes.  LZ055

Shakehands or not shakehands? von Martha Heselberger (5w 1var · 20min)

Ist es nur eine Mode oder doch eine sinnvolle Neuerung, wenn sich Teilnehmer am Gottesdienst geschwisterlich die Hand reichen als Zeichen für ihre Gemeinsamkeit vor Gott? Die PLP kommt zu einem überraschenden Beschluss!  LZ054

Pilotprojekt Strohsterne von Martha Heselberger (5-6w · 20min)

Die ‚Problemlösungspartei’ (PLP) – vier (kritische!) ältere Damen – beratschlagt, wie dem Stressdruck um Weihnachten zu entrinnen wäre. Ihr witziger parcours durch gängige Pro’s & Contra’s landet bei Ideen für’s diesjährige Fest, die weiterführen.  LZ048

Keine Werbung bitte... von Georg Neugart (5m 5w · 20min)

Wir werden mehr und mehr ‚umworben’ - doch was wollen, können, sollen wir selber (tun)? Diese (Lese)Szene lädt zum Gespräch hierüber ein.  LZ056

Das verflixte Weihnachtsmenue von Martha Heselberger (7w · 20min)

Die Problemlösungspartei (siehe LZ 048, LZ 051) entwickelt hier eine alte Idee neu, damit der Weihnachtsabend nicht in Äußerlichkeiten verschütt geht.  LZ050

Die letzte Wahl von Leo Griebler (3-5w · 20min)

Vier „Damen” und ein Mann, der nicht zu Wort kommt: Feministinnensketch!  BS256

Mobbing – aber richtig von Thorsten Böhner (3m 4w · 20min)

Der Kampf am Arbeitsplatz ist hart. Gut, dass ein VHS-Kurs angeboten wird, der zeigt, wie man störende Kollegen los wird.  BS978

. . .
»Der Inhalt macht den Unterschied«
Impuls-Theater-Verlag
21. November 2017, 16:30 Uhr
info@theaterverlag.eu
http://theaterverlag.eu/LZ052?PHPSESSID=795a7bf70b7264a46830f006dc6b7d5d
Alle Rechte vorbehalten. Veröffentlichung und Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verlages.