Schnellsuche
> Erweiterte Suche
Kontakt
Postfach 1147
82141 Planegg
Tel.: 089 8597577
info@theaterverlag.eu
> Impressum, AGB, FAQ
Funktionen
Schriftgröße:
Druckversion
Weiterempfehlen

Bernd-Peter Marquart

Info

Curriculum vitae oberschwabiensis: Der 22. August 1965 wurde für die Kleinbürgerfamilie Marquart aus Uttenweiler (DAS oberschwäbische Prototypendorf schlechthin) zum Feiertag, denn an diesem schönen Sommersonntag erblickte – synchron mit dem erwachenden Tag – ihr „Mustersohnemann” Bernd Peter das Licht der „Ländle”-Welt.

In nuce: Auf das Pflichtprogramm (Pampers, Kindergarten, Schule, Abitur) folgte die Kür: Erste große Liebe, naturwissenschaftliche, geistes- und sozialwissenschaftliche Ausbildung (Literaturwissenschaft, Soziologie und Politikwiss.). Es folgte eigene Familie und Berufsstress.

Nun denn ... der Rest in FAQ-Form (Ihr wisst schon: Frage-Antwort-Quatsch), im Gespräch mit einem IFIPORKE, d.h. einem imaginären fragenden Interviewpartner ohne real korpuskuläre Existenz (in der Stilkunde/Rhetorik nennt man dies Dialogismus ... ähm, ich dachte, ich sag’s mal ... nur so!):

IFIPORKE: Sag mol Berndle, wia bisch du eigentlich zom Theater komma? I (= schwäbisch „ICH”): Das ist eine lange Geschichte ... wie so oft führt der Weg über Schultheater zu ersten Theatervereinen. Viel entscheidender als das WO ist für mich jedoch das WIE! Die eigenen Ideen umzusetzen ... mit unserer eigenen Truppe und dabei die Szenen zu schreiben, zu inszenieren und auch selbst in Rollen zu schlüpfen ... das ist für mich das Größte.

IFIPORKE: I han g’hört, daß du vor it allzu langer Zeit a Pärle Windelpupser in d’Welt g’setzt hosch?! S’isch doch hoffentlich älles g’sond dohoim, oder? I: Aber freilich! Zur übergroßen Freude meiner Frau Heike und natürlich meinereiner, kamen am 08. Juni 2000 unsere Zwillinge Tamara Helena und Peter (mit seinem Kumpel Lukas) zur Welt. Beide gedeihen seither prächtig und machen uns allen viiiiiiiiieeeeeeeel Freude (+ Arbeit + volle Windeln + schlaflose Nächte + Augenränder + ... na, Ihr wißt schon!). Besonders große Freude hat auch ihre große Schwester Ann-Kathrin an den Geschwisterchen. Unsere Große ist nämlich schon fast 10 Jahre alt und geht mit Spaß und Eifer zur Schule, was uns alle natürlich sehr stolz macht. „Deo gratias” ist zu Hause alles in bester Ordnung, was sicherlich weniger mein, als der Verdienst meiner treusorgenden Frau Heike ist.

IFIPORKE: Was kannsch oms Verrecka it verbutza? (Übersetzung für Nichtschwaben: Was ärgert dich am meisten?) I: Ich bin ein friedliebender, harmoniesüchtiger Mensch und als „großer Brummbär”, wie meine liebe Heike mich hin und wieder zu nennen pflegt, bringt mich so schnell nichts aus der Ruhe .... AUSSER VIELLEICHT, wenn ich im Auto sitze, die Gegenspur fast zugeparkt wird und die 268 vor mir (in Tempo 68) trottenden LKW auf eine 15 km lange Baustelle zufahren ´ da könnte schon mal ne kleine Schimpfkanonade die Luft hinterm Lenkrad verpesten!

... ODER ...

das zum Teil mangelhafte, hundsmiserable, schäbig-lausig-desolat-ungenießbare, megagigamonstermiese, subunterirdische Niveau mancher Privatfernsehsender, die zu fortgeschrittener Tageszeit den angekündigten Tagestipp-Spielfilm (bis zur Unkenntlichkeit gekürzt) als Spielfilmunterbrechung einer Dauerwerbesendung verheizen ´ da möchte man zum GEZ-Hauptsponsor werden und jeden Sonntag das Händelsche Halleluja 10-stimmig zum Wohle der öffentlich-rechtlichen Sender intonieren

... ODER ...

wenn ich alleine auf unsere allerliebsten Zwillinge aufpassen muß, diese jedoch (aus Langeweile, Pampersüberfüllungs- oder Magenunterfüllungsgründen) den Putz von der Decke jodeln, während sich mein Essen ins Cerankochfeld brennt, die Haustürglocke und das Telefon synchron klingeln und der GRMBL-Hund in der Nachbarschaft das komplette Planetensystem anjault ´ da stehen mir schon mal die Haare zu Berge und die Fußnägel haben Aufrollungstendenzen

... ODER ...

wenn ich die Marathonstrecke von unserem BI-Laborgebäude zur allerhintersten Ecke des 5qkm großen Firmenparkplatzes mit meinem 50kg-Sturmgepäck bei strömendem Regen hinter mich gebracht habe und – am Auto angelangt – entdecke, daß der verfluchte, verflixte und verwünschte Schlüssel noch im Spind auf Abholung wartet ´ Donnerschlag und Sapperment, da könnt ich Rumpelstilzchen spielen

... ODER ...

wenn ich lese, wie hirnamputierte, geistesschwache Neonazis und rechtsradikale Schläger unsere ausländischen Freunde, Anhänger anderer Glaubensrichtungen und somit unser ganzes Volk terrorisieren und aus den verheerenden Fehlern der Vergangenheit nichts dazugelernt haben, wenn ich sehe, wie Verbrechen an Wehrlosen auf offener Straße passieren können und kein Passant zu Hilfe eilt, sondern ignorant das Weite sucht ´ da könnte ich explodieren, da werde ich zum TIIIIEEEEERRRRR

... ODER .... ODER .... ODER ....

Aber sonst bin ich kaum aus der Ruhe zu bringen!

IFIPORKE: Ond was magsch bsonders gära (=gern)? I: Spontan, also nicht nach Prioritäten geordnet: Meine Familie, gute Musik, Bach und Beethoven, Goethe und Schiller, Formel 1-gucken mit meinem kleinen Sohn Peter, Motorrad fahren mit der besten Sozia der Welt, unsere deutsche Sprache, gutes Theater, unser Schwabenland, Philosophie, meine BIACORE-Systeme, organisierte Motorradtouren, Schaschlik mit Basmatireis und roter Pfefferpaste (schlabber-schmatz), mein Heim, meine Tuba und mein Klavier.

IFIPORKE: Hosch eigentlich sonscht no Hobbies? I: Aber klar doch: MUSIZIEREN! Ich spiele seit meinem 8. Lebensjahr ein Blasinstrument. Zwei Jahre zuvor begann bereits die Musikausbildung am Klavier. Es folgten verschiedene Blasorchester. Musik ist ein zentraler Bestandteil in meinem Leben. Sie hilft mir zu entspannen und beschert mir unzählige intensive Momente ´ mit Musik geht wirklich alles besser!!! Außerdem fahre ich leidenschaftlich gerne Motorrad, lese viel, schreibe Dramen, kleine Erzählungen und manchmal etwas Lyrik. Soviel zu meiner Person!

Mein Lebensmotto ist „CARPE DIEM” ´ [„Pflücke den Tag!”; Spruch aus Horaz, Oden I, 11, 8, mit der Bedeutung: Nutze den Tag!]

Herzlichst

Bernd Peter Marquart

Kontakt

E-Mail:Kontakt auf Anfrage beim Verlag
Webseiten:www.sag-kabarett.de
www.theaternetz.org/bernd-marquart

Stücke

Die folgenden Theaterstücke, Fachbücher und Medien von Bernd-Peter Marquart haben wir für Sie in unserem Programm:

Art-Nr.TitelAutorBesetzungDauerTyp
 VT059Roman und JulchenB.-P. Marquart5m 4w 2-5var90Rollens. (12)
 VM059Roman und Julchen (Noten)B.-P. MarquartNotenblätter
Mit diesem Link gelangen Sie zu einer Übersicht über alle unsere Autoren.
. . .
»Impuls-Theater-Verlag – Schatzinsel des Amateurtheaters«
Impuls-Theater-Verlag
24. November 2017, 04:56 Uhr
info@theaterverlag.eu
http://theaterverlag.eu/MarqJ?PHPSESSID=0ef9cb1796e5a87bcd387e63be8b7ec4
Alle Rechte vorbehalten. Veröffentlichung und Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verlages.