Schnellsuche
> Erweiterte Suche
Kontakt
Postfach 1147
82141 Planegg
Tel.: 089 8597577
info@theaterverlag.eu
> Impressum, AGB, FAQ
Funktionen
Schriftgröße:
Druckversion
Weiterempfehlen
Spielreihe
Kinder- bzw. Jugendtheater
Steckbrief
Artikelnummer: SC005
Autor: Dagmar Dörger
Typ: Rollensatz
Letztes Auflagejahr: 2003
Spielreihe: Kinder- bzw. Jugendtheater
Anzahl Rollensatz: 5 Textbücher
Preise
Rollensatz + 1 Aufführung1: 70,00 €
Zusätzliche Aufführungen1: 45,00 €
Zusätzliche Textbücher: 5,00 €
Ansichtsexemplar: 0,75 €
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
1 Dies ist die Mindestgebühr je Aufführung! Siehe die AGB für genaue Berechnung.
Herunterladen & Bestellen
Herunterladen der 2/3-Fassung als PDF zum Probelesen. [Info]Herunterladen der 2/3-Fassung als PDF zum Probelesen.
Ansichtsexemplar bestellen
Ein Probeexemplar zu 0,75 € in den Warenkorb legen.
Ansichtsexemplar bestellen.
Rollensatz bestellen
Rollensatz zu 70,00 € in den Warenkorb legen.
Rollensatz bestellen.
Weitere Infos zur Bestellung in den FAQ.

L-wie Lippenstift und Liebe von Dagmar Dörger

Kurzbeschreibung: „L – wie Lippenstift und Liebe” ist eine Mädchen-Revue. Es geht um Freundinnen, Freunde, erste Liebe, Eifersucht, Schminken, Eltern, Sport, vieles – in offener Theaterform. Man kann bei Aufführungen Episoden weglassen, mit Eigenerlebtem ergänzen. Verdienstvoll an dieser Revue ist, dass sie auf die aufregenden Erlebnisse 13-, 14-, 15-jähriger eingeht. Und reizvoll sind v.a. die zwei Theater-Ebenen, auf denen das geschieht. Die realistischen Szenen auf der Bühne, die abstrakten, kommentierenden, die ‚Antiszenen’ (mit Clowns u.s.w.) auf der Spielleiste des Puppen- und Kasperlspiels. Preisgekrönt! Download der 2/3-Fassung zum Probelesen im PDF-Format.

Spieleigenschaften
Alter / Eignung:3. Spielalter: 6.-9. Klasse (12-15 Jahre)
Besetzung:4 bis 10 weibliche Spieler
4 variable Spieler und Nebenrollen
Bühnenverhältnisse:ohne Bühne spielbar
Spieldauer:45 Minuten
Anlass / Spieltyp:Satire, Parodie
Mädchentheater
Problemstück, aktueller Konflikt (Mobbing, Rassismus uam.)
Jugendtheater
Anfänger spielen
Schulspiel: Theater AG

Verwandte Theatertipps

Ähnliche Artikel aus unserem Programm

Was soll ich denn jetzt machen? von Eckard Lück (4-12w · 45min)

Sieben Episoden um typische Situationen unter jungen Mädchen zum Thema Ausgrenzung, eine achte führt (als Vorschlag) alle Episoden zusammen: man könnte damit z.B. durch die Klassenzimmer der Schule touren – spannende, erhellende, erheiternde Diskussionen sind zu erwarten.  SC039

Durch die Panne zum Erfolg von Jürgen Yotha Strobel (2m 4w · 30min)

Weil eine Darstellerin ausfällt, muß die Theater-AG für den anstehenden Auftritt kurzfristig umdisponieren: sie schreiben klassische Balladen auf Themen aus dem Schulleben um - & ein Kochrezept. Ein schnell einstudiertes, effektvolles & witziges Stück!  BS936

Hinter geschlossenen Türen von Eckard Lück (6-15w · 45min)

...ist eine witzige Szenenfolge über den Verlauf einer Schulwoche – erlebt in einem Mädchenklo. Neben typischen Kloriositäten (Klamottentausch, Spicker etc.) erhält man Einblick in die Entwicklung von zwei aufregenden Liebesgeschichten: je zwei Mädchen lieben denselben Jungen... Mit oder ohne Musik zu spielen!!  SC017

Die Theater AG von Andreas Kroll (7w 2-10var · 45min)

Frauke, Steffi & Gudrun staunen nicht schlecht, als sie feststellen, dass ihre ‚Todfeindinnen’ sich ebenfalls für diesen Kurs eingeschrieben haben. Frau Ludowig, ganz die souveräne Pädagogin, hält sich ‚zielorientiert’ aus dem (ausbleibenden?) Gemetzel raus. Grandios!  SC034

Die tapfere Rita Schneider von Gabriele Mahrenholtz (2m 6w · 30min)

Rita hat Pfiff, ‚ne 1 in Mathe & den schwarzen Judogürtel... so kann frau zum Aussenseiter werden – aber auch auf der Wanderschaft ins Weite mit Riesen & verwöhnten Königssöhnen fertigwerden... & glücklich: auf eigene Art.  BS924

Franzi wird sechzehn von Andrea Lederer (5w · 30min)

Die kleine Studie zeigt ‚äußerlich’ die Vorbereitung der Geburtstagsfeier... zugleich sind Franzi’s Wechselbäder der Gefühle zum Gänsehautkriegen authentisch geschildert. Niemals hätte sie gedacht, dass grade heute eine Tür ins Freie aufgeht, aufgemacht von ihr selbst  BV005

So wie die anderen von Kerstin Rothe (3-5m 6-10w · 55min)

Johanna hat einfach zu viel Phantasie... Wenn sie doch so sein könnte wie Nina z.B., für die ist alles einfach! Da tritt die Phantasie leibhaftig auf & ermöglicht ihr, vorübergehend die Identität von gleichaltrigen Mädchen anzunehmen, die sie ‚besser’ findet.  SC033

Der alte Hippie von Jürg Fankhauser (3-5m 3-10w · 45min)

Vier Altersheimbewohner erwarten von ihrem Leben nicht mehr allzuviel. Als Freddy, der alte Hippie, zu ihnen stößt, kommen sie immer besser drauf!  SJ050

Mit 13 fängt die Spannung an von Daniel Ramsauer (6-10m 6-10w · 45min)

Dornröschen-Parodie mit Songs, peppig auf Heute gebracht & (endlich!) mit der Ideallösung für das Kußproblem!  SJ074

. . .
»Nachwuchs fördern, miteinander spielen – Impuls-Theater-Verlag«
Impuls-Theater-Verlag
16. Dezember 2017, 19:45 Uhr
info@theaterverlag.eu
http://theaterverlag.eu/SC005?PHPSESSID=f1fbfc895508b60a7a228b710a142cee
Alle Rechte vorbehalten. Veröffentlichung und Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verlages.