Schnellsuche
> Erweiterte Suche
Kontakt
Postfach 1147
82141 Planegg
Tel.: 089 8597577
info@theaterverlag.eu
> Impressum, AGB, FAQ
Funktionen
Schriftgröße:
Druckversion
Weiterempfehlen
Spielreihe
Kinder- bzw. Jugendtheater
Steckbrief
Artikelnummer: SC033
Autor: Kerstin Rothe
Typ: Rollensatz
Letztes Auflagejahr: 2012
Spielreihe: Kinder- bzw. Jugendtheater
Anzahl Rollensatz: 12 Textbücher
Preise
Rollensatz + 1 Aufführung1: 117,00 €
Zusätzliche Aufführungen1: 45,00 €
Zusätzliche Textbücher: 6,00 €
Ansichtsexemplar: 0,90 €
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
1 Dies ist die Mindestgebühr je Aufführung! Siehe die AGB für genaue Berechnung.
Herunterladen & Bestellen
Herunterladen der 2/3-Fassung als PDF zum Probelesen. [Info]Herunterladen der 2/3-Fassung als PDF zum Probelesen.
Ansichtsexemplar bestellen
Ein Probeexemplar zu 0,90 € in den Warenkorb legen.
Ansichtsexemplar bestellen.
Rollensatz bestellen
Rollensatz zu 117,00 € in den Warenkorb legen.
Rollensatz bestellen.
Weitere Infos zur Bestellung in den FAQ.

So wie die anderen von Kerstin Rothe

Kurzbeschreibung: Für Johanna genügt ein Blick auf einen Möbelwagen, um sich auf eine Phantasiereise entführen zu lassen – und schon ist es wieder einmal zu spät geworden, um pünktlich in der Schule zu sein. Dabei war sie heute wirklich fest entschlossen, sich zu ändern. Johanna hat einfach zu viel Phantasie, da kann man nichts machen. Wenn sie doch so sein könnte wie die anderen, wie Nina zum Beispiel, für die ist alles einfach! Download der 2/3-Fassung zum Probelesen im PDF-Format.

Spieleigenschaften
Alter / Eignung:3. Spielalter: 6.-9. Klasse (12-15 Jahre)
für Jugendliche/Anfänger spielbar
Besetzung:3 bis 5 männliche Spieler
6 bis 10 weibliche Spieler
Bühnenverhältnisse:einfache Bühne, ‚richtiges’ Bühnenbild, Licht
Spieldauer:45 bis 60 Minuten
Anlass / Spieltyp:Mädchentheater
Problemstück, aktueller Konflikt (Mobbing, Rassismus uam.)
Jugendtheater
Schulspiel: Theater AG

Ähnliche Artikel aus unserem Programm

Der alte Hippie von Jürg Fankhauser (3-5m 3-10w · 45min)

Vier Altersheimbewohner erwarten von ihrem Leben nicht mehr allzuviel. Als Freddy, der alte Hippie, zu ihnen stößt, kommen sie immer besser drauf!  SJ050

Blauer Bahnhof von Kerstin Rothe (5-10m 5-10w · 60min)

Im Zentrum dieser Entwicklungsgeschichte steht Nele, der es nicht gelingt, die eigenen Wünsche und Grenzen mit denen anderer abzustimmen. Kommt es deshalb zu Konflikten, haut sie wieder und wieder ab. Ein Zeitstück in markanten Szenen, z.T. multimedial umsetzbar  SC029

Verrückt, diese Irdlinge! von Franzi Klingelhöfer (6-12m 6-12w 4-10var · 45min)

Außerirdische besuchen in diesem Szenenparcours nacheinander typische Irdling-Situationen: Schule, Fitness-Studio, Familie, High-Tech-Berufswelt, Disco usw... Prima Satirechance für Theater AG’s, die spielermäßig reichlich & talentiert bestückt sind!  BS947

Was soll ich denn jetzt machen? von Eckard Lück (4-12w · 45min)

Sieben Episoden um typische Situationen unter jungen Mädchen zum Thema Ausgrenzung, eine achte führt (als Vorschlag) alle Episoden zusammen: man könnte damit z.B. durch die Klassenzimmer der Schule touren – spannende, erhellende, erheiternde Diskussionen sind zu erwarten.  SC039

girls don’t panic von Eckard Klages (2-4m 6-10w · 55min)

Szenen, die sich zu Revuen zusammenstellen lassen, zu Themenabenden, die direkt mit der Situation von Schülern am Ende der Sekundarstufe I zu tun haben. Ein ‚Baukasten’ für die Theaterarbeit in der Theater-AG oder im Unterricht.  SC026

Fünf vor Zwölf in Babylon von Gabriele Berghoff (6m 6w 4-12var · 60min)

Der Turm wird einstürzen. Die Machtzentrale lenkt die Bewohner mit immer tolleren Shows davon ab, tötet Propheten oder ‚dreht’ sie um. Dieses Stück ist rotglühende dramafiction. Mit kongenialer Song+Musical-Partitur von Cornelia Bartel  SC020

Das erste Mal von Jürgen Baumgarten (5m 5w · 60min)

Melanie hat einen Verehrer, der ihr SMS-Nachrichten und Briefe schickt, allerdings ohne sich zu erkennen zu geben. Erst findet sie das ganz süß, aber die Botschaften werden fordernder, zudringlicher. In das spannende, schließlich eskalierende Geschehen sind Solos aller es tragenden Figuren eingeflochten, es entsteht konzentriertes, diskursives Jugend(typen)theater.  SC028

Stürmische Zeiten von Gerhard Bauer (5m 8w · 80min)

Wir sehen eine Gruppe junger Leute unterwegs in der Ent-Wicklung ihrer je eigenen sexuellen Identität. Dramatisch? Oh ja! Und öffnend-informativ auch.  SC038

Der Kuss – eine Theaterwette von Eckard Lück (7w · 55min)

‚Wer von uns schafft es in den nächsten vier Wochen, sich von einem Jungen küssen zu lassen? UND Wer hat als Erste ein Kussfoto auf youtube’ - boah, cool, die Wette wird hier zum Mitfiebern gezeigt… (P.S. Spielcrew ausbauen mit Musik etc.)  SC051

. . .
»Nachwuchs fördern, miteinander spielen – Impuls-Theater-Verlag«
Impuls-Theater-Verlag
24. November 2017, 06:15 Uhr
info@theaterverlag.eu
http://theaterverlag.eu/SC033?PHPSESSID=51efe517a5b7800377e0f5436a1ddd54
Alle Rechte vorbehalten. Veröffentlichung und Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verlages.