Schnellsuche
> Erweiterte Suche
Kontakt
Postfach 1147
82141 Planegg
Tel.: 089 8597577
info@theaterverlag.eu
> Impressum, AGB, FAQ
Funktionen
Schriftgröße:
Druckversion
Weiterempfehlen
Spielreihe
Kurzspiele, Einakter
Steckbrief
Artikelnummer: SP051
Autor: Hubert Haßlinger
Typ: Rollensatz
Spielreihe: Kurzspiele, Einakter
Anzahl Rollensatz: 6 Textbücher
Preise
Rollensatz + 1 Aufführung1: 48,00 €
Zusätzliche Aufführungen1: 30,00 €
Zusätzliche Textbücher: 3,00 €
Ansichtsexemplar: 0,45 €
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
1 Dies ist die Mindestgebühr je Aufführung! Siehe die AGB für genaue Berechnung.
Herunterladen & Bestellen
Herunterladen der 2/3-Fassung als PDF zum Probelesen. [Info]Herunterladen der 2/3-Fassung als PDF zum Probelesen.
Ansichtsexemplar bestellen
Ein Probeexemplar zu 0,45 € in den Warenkorb legen.
Ansichtsexemplar bestellen.
Rollensatz bestellen
Rollensatz zu 48,00 € in den Warenkorb legen.
Rollensatz bestellen.
Weitere Infos zur Bestellung in den FAQ.

Der wütende Drache Hadrawachl von Hubert Haßlinger

Kurzbeschreibung: Hadrawachls schreckliches Ende – oder: Die Ritter ohne Furcht. Lustige Parodie. Download der 2/3-Fassung zum Probelesen im PDF-Format.

Spieleigenschaften
Alter / Eignung:für Jugendliche/Anfänger spielbar
für Erwachsene/Anfänger spielbar
Besetzung:3 bis 5 männliche Spieler
1 bis 2 weibliche Spieler
Bühnenverhältnisse:ohne Bühne spielbar
Simultanbühne / Spielpodium – 1 Grunddekoration – Licht
Spieldauer:30 Minuten
Anlass / Spieltyp:Bunter Abend (Erwachsene spielen)
Satire, Parodie
Fasching / Fasnacht / Hans-Sachs-Spiel / Eulenspiegeleien
Einakter / Zweiakter: heiter
Abenteuerspiel (auch Gespenster-, Ritterstück)
Mundarttheater
Volksstück: heiter
Schwank
Jugendtheater

Ähnliche Artikel aus unserem Programm

Die Hosenfleck von Theodor Hüttenegger (3-5m 1-2w · 30min)

Ländlicher Lügner-Schwank in zwei Szenen nach einer Erzählung von Peter Rosegger  EA001

Die Reise der sieben Schwaben von Werner Ohnemus (4m 3w · 20min)

Eine köstliche Aufbereitung dieses entzückenden Minischwanks & zugleich ein liebenswürdiges Porträt der schwäbischen Regionen.  EA217

Franziska und die drei Freier von Herbert Kranz (3-5m 1-2w · 30min)

Franziska kann sich kaum mehr vor Alexander und Balduin wehren, die sie ihrem fernen Verlobten streitig machen wollen. Franziska schickt beide zur Freierprobe, wobei keiner vom anderen weiß, nachts auf den Friedhof, ihr das Leintuch eines Wucherers zu bringen. Ein starkes Stück, aber die Vernarrten tun es. Alexander kommt zuerst, doch er kriegt das Knieschlottern; er traut sich nicht mehr zurück und stellt sich tot vor Angst. Balduin schleppt, da er keinen Toten ansehen kann, hastig statt eines Leichentuches den ganzen Alexander fort. Doch als die Wächter kommen, sieht er Gespenster und lässt Alexander fallen, wodurch beiden die Lust an Franziska vergeht. Egbert, der Herzensritter, kehrt in dieser Nacht zurück, doch Franziska meint, da er einen weißen Mantel trägt, er sei das Gespenst des aufgebrachten Wucherers – bis er sie freudig in die Arme schließt.  BS115

Sängerkrieg auf Schreckenstein von Leo Griebler (3m 2w · 30min)

Junker Hugos, Kunz’ und Kunkels Minnesang um Esmeralda – geht nach hinten los! Eine saftige Schmonzette, mit Witz und Ironie gepfeffert und gespickt mit markerschütternden Liedern...  BS264

Drei x Zwei = Chaos von Thorsten Böhner (1-3m 1-3w · 30min)

Drei comedy-Szenen für Paare: zum Lachen und Weinen ist das Schicksal des Traumpaares in der „Alptraumhochzeit”; in „Abseits” wird das Eheproblem ‚Fußball’ in emanzipatorischer Weise mit vertauschten Rollen durchanalysiert; „Tee oder Kaffee” ist viel mehr als eine Tarnversion der Schlüsselfrage beim rendez-vous (Geh’n wir zu dir oder zu mir?) Spielen und ablachen!!  BS957

Der gezähmte Weibsteufel von Risa Karhan (3-5m 1-2w · 30min)

- „Rettung” eines Pantoffelhelden -  EA002

Mord in der Kohlmessergasse von Alexander Bergen (3-5m 1-2w · 30min)

Glanzstück für Komödianten um eine durchzechte Nacht...  EA016

Der Sitzstreik von Leo Griebler (3-5m 1-2w · 30min)

- Schwankspiel um Geld und Liebe -  BS338

Das Haus „Zum Schierling” von Han Manrho (2m 3-5w · 30min)

Zwei Hexen produzieren Zauberelexiere, die Paaren ihre jeweils ‚bessere’ Hälfte ‚sichern’ sollen. Als ein Handelsvertreter bei ihnen klingelt, nimmt nun allerdings sein Schicksal einen verflixten Lauf!  EA215

. . .
»Jetzt-Theater – Impuls-Theater-Verlag«
Impuls-Theater-Verlag
14. Dezember 2017, 23:35 Uhr
info@theaterverlag.eu
http://theaterverlag.eu/SP051?PHPSESSID=3867c8cf7fcc2d5d058f65b0fecad44e
Alle Rechte vorbehalten. Veröffentlichung und Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verlages.