Schnellsuche
> Erweiterte Suche
Kontakt
Postfach 1147
82141 Planegg
Tel.: 089 8597577
info@theaterverlag.eu
> Impressum, AGB, FAQ
Funktionen
Schriftgröße:
Druckversion
Weiterempfehlen
Spielreihe
Abendfüllende Bühnenstücke
Steckbrief
Artikelnummer: VT014
Autor: Robert-Leo Baraniecki
Typ: Rollensatz
Spielreihe: Abendfüllende Bühnenstücke
Anzahl Rollensatz: 9 Textbücher
Herunterladen & Bestellen
Leider keine 2/3-Fassung zum Herunterladen verfügbar. [Info]Leider keine 2/3-Fassung zum Herunterladen verfügbar.
Archivstück! Bestellung über Internet derzeit nicht möglich. Bitte rufen Sie uns an!

Himmlisches Bezirksgericht von Robert-Leo Baraniecki

Kurzbeschreibung: Nach dem Muster des volksbarocken „Himmel-Erde-Hölle-Spieles” wird das Schicksal des schwerkranken Haslbacher erzählt, der ein Schlitzohr ist wie sein ‚Bruder’, der Brandner Kaspar! Nicht einmal seinen Enzianschnaps darf er mehr trinken, der ihm doch immer ein Heilmittel war... Er stirbt und landet im Himmel. Aber so einfach geht das nicht! Denn erst muß verhandelt werden, ob man ihn hineinlassen kann oder nicht. Zwar hat er seinen Schutzengel als Verteidiger, doch sein Teufel macht ihm schon die Hölle heiß. Petrus, der Richter, aber ist gütig und schenkt dem Haslbacher, auf dessen inständige Bitten hin, nochmal ein Jahr auf der Erde – zur Bewährung.

Das Stück hat Geist, Humor & herrliche Doppelrollen. Seines universellen Stoffes wegen paßt es in jede Landschaft. Text muß im 1. Akt wohl gekürzt & durch die Personenregie aktualisiert werden.

Spieleigenschaften
Alter / Eignung:feste Spielgemeinschaft
anspruchsvolle Spielgruppe – Amateurtheater
Besetzung:3 bis 5 männliche Spieler
3 bis 5 weibliche Spieler
Bühnenverhältnisse:einfache Bühne, ‚richtiges’ Bühnenbild, Licht
Spieldauer:90 bis 120 Minuten
Anlass / Spieltyp:Mundarttheater
Volksstück: heiter
Dreiakter / Mehrakter: lustig

Ähnliche Artikel aus unserem Programm

Der Himmel auf Erden von Leni Reichenberger (5m 5w · 105min)

Der Bachhofer soll, laut väterlichem Testament, bis zum 40. Geburtstag heiraten, sonst muss er den Hof an eine unbekannte Verwandte abgeben... Ein Klassiker!  VT058

Einbildung macht d’Leut’ krank von Simon Schiller (5m 3w · 90min)

Viele Tabletten & ein falscher Arzt – die liebe Familie weiß bessere Mittel als die, die der ‚eingebildete Kranke’ von seiner hübschen (& intriganten) Geliebten angeraten kriegt. Wenn der Müllner wieder lacht, ist auch das Publikum auf seine Kosten gekommen. Schwank!  VT038

Der ledige Hof von Ludwig Anzengruber (5m 5w 4-6var · 105min)

Ein atemberaubender, farbenfroher, herzerfrischender Volkstheaterklassiker, ‚runderneuert’ und auf schön Altbairisch.  VT072

Das Wunder des Hl. Florian von Adele Mayer-Kaufmann (5m 4w · 90min)

Wie die Oberhaslbacher ihrem Pfarrer ein Geschenk machen und es ihm wieder stibitzen wollen, ist eines der schönsten Stücke des alpenländischen Volkstheaters. Seinem zeitlosen Charme kann sich niemand entziehen...  BS504

Roman und Julchen von Bernd-Peter Marquart (5m 4w 2-5var · 90min)

In dieser Landromanze geraten zwei Großbauern aufgrund eines Grenzsteins aneinander. Je mehr allerdings die Alten zetern, desto näher kommen sich die Jungen!  VT059

Das liederliche Kleeblatt von Johann Nestroy (9m 4w 3-8var · 105min)

Nestroy’s unsterbliche Zauberposse „Lumpazivagabundus” - hier für Theateramateure optimiert – erzählt die übermütige Geschichte dreier Handwerksburschen, die unverhofft zu Reichtum gelangen und sich in diesem zu bewähren haben.  VT007

Brautschau mit Hindernissen von Karl Bacher (3-5m 3-5w · 90min)

Die Bauern Kaspar Tappeiner und Melchior Weißhörndl haben einander versprochen, ihre Söhne, wenn diese im heiratsfähigen Alter sind, auf ein Jahr auszutauschen, um eine eventuelle Heirat mit den Töchtern an- zubahnen. Nun ist es soweit. Um aber nicht des Geldes wegen geheiratet zu werden, tauscht Weißhörndls Sohn Lois mit dem Knecht Loisl. Die Tochter des Tappeiner, Rosa, hat aber vom Tausch Wind be- kommen und beschließt ihrerseits, die Rollen mit Dirn Rosl zu tauschen. Und es kommt, wie es kommen muß. Nicht nur die Namen allein führen zu den tollsten Verwechslungen, sondern auch der Versuch, den richtigen Partner herauszufinden, bringt das tollste Durcheinander. Als der Tappeiner nun, um endlich Gewißheit zu bekommen, den Knecht Loisl unter Alkohol setzt und dabei einen Ausspruch von diesem falsch auslegt, erreicht die Heiterkeit des wissenden Zuschauers den Höhe- punkt. Die Zeit der Ernte kommt und mit ihr die vorhergesehene Enthüllung. Die Überraschung ist groß, denn der Bauernsohn hat sich in die Dirn verliebt und die Bauerntochter in den Knecht. Der allge- meinen Entrüstung folgt jedoch die menschliche Erkenntnis, dass es für die wahre Liebe keine Standesunterschiede gibt, und so kommt schließlich alles zum guten Ende.  VT114

Der Dorfdetektiv von Peter Strohmayer (3-5m 3-5w · 105min)

Alles falsch: der Hochstapler, der Kriminaler und die Theorien des Hobbydetektiven Hopfinger. Alles maßgeschneidert für einen lustigen Bauerntheaterkriminalschwank, in dem sich was rührt!  VT032

Perlenhochzeit (schwäbisch) von Rolf Bechtel (5m 4w · 110min)

Turbolustspiel, denn die Jubilare dürfen die Vorbereitungen des sie erwartenden Festes nicht stören und tauchen deswegen im eigenen Haus erstmal unter. Versteckt müssen sie ‚ohnmächtig’ hören, was sie voneinander bisher nicht wussten.  BU563

. . .
»Impuls-Theater-Verlag – Theater in Bestform«
Impuls-Theater-Verlag
25. November 2017, 12:16 Uhr
info@theaterverlag.eu
http://theaterverlag.eu/VT014?PHPSESSID=8dde2678f73a3b396bece2cf2fc6ee9b
Alle Rechte vorbehalten. Veröffentlichung und Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verlages.