Schnellsuche
> Erweiterte Suche
Kontakt
Postfach 1147
82141 Planegg
Tel.: 089 8597577
info@theaterverlag.eu
> Impressum, AGB, FAQ
Funktionen
Schriftgröße:
Druckversion
Weiterempfehlen
Spielreihe
Abendfüllende Bühnenstücke
Steckbrief
Artikelnummer: VT053
Typ: Rollensatz
Letztes Auflagejahr: 2009
Spielreihe: Abendfüllende Bühnenstücke
Anzahl Rollensatz: 9 Textbücher
Autor
Lothar Hanzog
ist mit einem weiteren Stück
bei Impuls vertreten
Lothar Hanzog
Preise
Rollensatz + 1 Aufführung1: 194,50 €
Zusätzliche Aufführungen1: 77,50 €
Zusätzliche Textbücher: 13,00 €
Ansichtsexemplar: 1,95 €
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
1 Dies ist die Mindestgebühr je Aufführung! Siehe die AGB für genaue Berechnung.
Herunterladen & Bestellen
Herunterladen der 2/3-Fassung als PDF zum Probelesen. [Info]Herunterladen der 2/3-Fassung als PDF zum Probelesen.
Ansichtsexemplar bestellen
Ein Probeexemplar zu 1,95 € in den Warenkorb legen.
Ansichtsexemplar bestellen.
Rollensatz bestellen
Rollensatz zu 194,50 € in den Warenkorb legen.
Rollensatz bestellen.
Weitere Infos zur Bestellung in den FAQ.

Ja, Mama! von Lothar Hanzog

Kurzbeschreibung: Dieser Schwank in drei Akten spielt in einem total veralteten Gasthof. Hier herrscht eine Wirtin, die gleichzeitig zwei Paar Hosen anhat: die von ihrem Mann und ganz besonders die von ihrem Sohn. Unerbittlich ist sie gegen ‚neumodischen’ und ‚verschönernden’ Schnickschnack in ihrem Reich und alles tut sie, um ihren Sohn von der ‚verdorbenen Welt’ fern zu halten. Dieses Geflecht aus lachhaften und grotesken Abhängigkeiten betritt nun das Schicksal in Gestalt von Elfriede, der Jugendfreundin von Bachhuber jun. Sie, inzwischen erfolgreiche Börsenmaklerin, wurde soeben nach 15 Jahren Ehe geschieden und mietet sich im Gasthof ein, um in der heimatlichen Gegend Erholung zu finden. Nach kurzer Zeit blüht die alte Liebe zwischen ihr und Karl-Emil wieder auf, wobei Elfriede sich schon ziemlich anstrengen muss, um ihren weltfremden Ex-Freund aus seinem Mutterschlaf zu wecken... Aber es gelingt ihr – und natürlich kommen die Dinge jetzt ins Rollen! Die Dragoner-Mutter setzt alles daran, die Liebenden auseinander zu bringen, indem sie ihren Sohn mit der tollpatschigen Bürgermeisterstochter verlobt – doch die Feier platzt!! Auch Bachhuber senior wittert Morgenluft und mischt sich mutiger und mutiger ins Geschehen. Und da sind auch noch die Gäste, die Würze ins Spiel bringen! Es sind dies ein Landtagsabgeordneter mit seiner geizigen Frau und ein Arzt, der seine eigenen Methoden hat, um mit Lebensmittel(!)vergiftungen fertigzuwerden... !Ja, Mama!’ bringt lauter überzeichnete Typen ins drastische Spiel und spart nicht mit deftigen Sprüchen! Wenn’s die Schauspieler richtig ‚rauchen’ lassen, kommt das bestimmt gut für’s lachwillige Publikum... Download der 2/3-Fassung zum Probelesen im PDF-Format.

Spieleigenschaften
Alter / Eignung:für Erwachsene/Anfänger spielbar
Jugendliche/Erwachsene – nicht ganz unerfahren
feste Spielgemeinschaft
Besetzung:4 männliche Spieler
4 weibliche Spieler
Bühnenverhältnisse:Simultanbühne / Spielpodium – 1 Grunddekoration – Licht
einfache Bühne, ‚richtiges’ Bühnenbild, Licht
Spieldauer:90 Minuten
Anlass / Spieltyp:Bunter Abend (Erwachsene spielen)
Lustspiel, Komödie, Lachtheater
Schwank
Dreiakter / Mehrakter: lustig

Ähnliche Artikel aus unserem Programm

Die Schlafkrankheit von Rolf Gordon (4m 3w · 90min)

Die beiden schwer geprüften Schwankhelden Mathias und Balthasar verdienen unser ganzes Mitgefühl – das Stück schildert ihren gefahrvollen Kampf um die heimische Schlüsselgewalt, der sie bisher gezwungen hat nachts von Dach zu Dach kletternd zum nächsten Wirtshaus zu gelangen....  VT002

Wilde Ehen... von Leopold Hnidek (4m 4w · 90min)

Endlich hat er seine große Liebe getroffen, jetzt gilt es, frühere Zweckverbindungen zu annullieren. Auf der Behörde ist man, durchdrungen von Leistungswillen, nach Kräften hilfreich – das kann nur ‚schiefgehen’, in einem rasanten, hyperrealen Lustspiel!  BS583

Die kleine Horrorvilla von Mark Haberland (2m 4w · 90min)

Diese herrliche Gruselkomödie zeigt, wie es den Geister-Bewohnern nach und nach gelingt, den Verkauf ihrer „Heimat” zu verhindern. Ein zauberhaftes, turbulentes Stück...  BT527

Der bleiche Wildschütz in der Truhe von Horst Haller-Kummerfeld (5m 5w 2var · 90min)

Wäre da nicht zufällig ein ‚begnadeter Chirurg’ vor Ort, willens und fähig, mit einer todesmutigen Operation das Blatt zu wenden, der Wildschütz hätte sein Leben bleich zwischen Truhendeckel & Truhe verröchelt! So wird doch noch alles gut & alle können heiraten!!  VN034

Erben und erben lassen von Lothar Hanzog (5m 5w · 90min)

Wenn es nach Schwiegertochter und Tochter ginge, dann müßte der Großvater so ‚vernünftig’ sein und sich – unter Zurücklassung seines nicht unbeträchtlichen Vermögens – jetzt diskret ins Altenheim zurückziehen. Doch der Opa ist keineswegs senil – im Gegenteil!  VT065

Alois im Wunderland von Theo Solleder (6m 4w · 90min)

Der Bauer als Millionär, ein klass(isch)er Stoff seit Ferdinand Raimund! Hier zum Schwank erfrischend-leichfüßig aufgemöbelt. Volkstheater!  VT044

…Räuber sein dagegen sehr von Thomas Brückner (5m 4w · 85min)

Die Bauern Emmeram, Veit und Gustl haben die guten Geschäfte auf dem Viehmarkt bis tief in die Nacht im Wirtshaus begossen und sich nun auf dem Heimweg so gründlich im Wald verlaufen, dass sie beschließen, ihren Suri auf einer Lichtung auszuschlafen. Jaha! Schwank fahr ab!!  VT081

Himpehampe! oder: Dirneisls großer Tag von Reinhard Schlüter (4m 4w · 90min)

Simon Dirneisl, Bürgermeister von Hundsham, soll zum Landwirtschaftsminister ernannt werden. Doch just am Tag der Ernennungszeremonie hat sich scheinbar alles gegen ihn verschworen. Ein Karussell von Verwechslungen, Missverständnissen und ‚heißen’ Begegnungen hält Mitspieler und Zuschauer schwankmäßig auf Trab.  VT051

Der Weihrauchwastl oder: Eine Hand wäscht die andere von Erfried Smija (3m 3w · 90min)

oder: Wie der intrigante Feldzug des schmierigen Immobilienmaklers Nagel im kommunalpolitischen Filz mit Getöse dann doch nach hinten losgeht. Hier als Schwank gebracht für alle, die über notorisches Spezltum und dto. Amigowirtschaft wenigstens mal kräftig lachen wollen. Ein vollmundig-bajuwarisches Stück, mit saftigen Rollen.  VT045

. . .
»Nachwuchs fördern, miteinander spielen – Impuls-Theater-Verlag«
Impuls-Theater-Verlag
12. Dezember 2017, 00:06 Uhr
info@theaterverlag.eu
http://theaterverlag.eu/VT053?PHPSESSID=376cb38524d1ffbc48261c18905d4392
Alle Rechte vorbehalten. Veröffentlichung und Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verlages.