Schnellsuche
> Erweiterte Suche
Kontakt
Postfach 1147
82141 Planegg
Tel.: 089 8597577
info@theaterverlag.eu
> Impressum, AGB, FAQ
Funktionen
Schriftgröße:
Druckversion
Weiterempfehlen
Spielreihe
Kurzspiele, Einakter
Steckbrief
Artikelnummer: VT132
Autor: Kurt Prisner
Typ: Rollensatz
Letztes Auflagejahr: 1985
Spielreihe: Kurzspiele, Einakter
Anzahl Rollensatz: 8 Textbücher
Preise
Rollensatz + 1 Aufführung1: 77,00 €
Zusätzliche Aufführungen1: 45,00 €
Zusätzliche Textbücher: 4,00 €
Ansichtsexemplar: 0,60 €
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
1 Dies ist die Mindestgebühr je Aufführung! Siehe die AGB für genaue Berechnung.
Herunterladen & Bestellen
Herunterladen der 2/3-Fassung als PDF zum Probelesen. [Info]Herunterladen der 2/3-Fassung als PDF zum Probelesen.
Ansichtsexemplar bestellen
Ein Probeexemplar zu 0,60 € in den Warenkorb legen.
Ansichtsexemplar bestellen.
Rollensatz bestellen
Rollensatz zu 77,00 € in den Warenkorb legen.
Rollensatz bestellen.
Weitere Infos zur Bestellung in den FAQ.

Der Wittiwer von Kurt Prisner

Kurzbeschreibung: Nachdem Franz Huterer seine Gattin Kathi zu Grabe getragen hat, kann er keinen neuen Lebensmut schöpfen. Doch Schlaucherl, sein Freund, versucht mit Charme und viel Überredungskunst ihn ins alltägliche Leben zurückzuholen und verspricht bei ihm zu bleiben, bis er eine neue Lebenspartnerin gefunden hat. Das ist aber gar nicht nötig, denn schon eine Stunde nach der Beerdigung beginnt das heiße Rennen um den neuen Witwer. Am Start: bunt gemischt, die heiratswillige Weiblichkeit des Ortes. Wir erleben vollen Einsatz bei Liebesdienst und Ehewerben – das Vergnügen im Publikum lässt sich denken. Download der 2/3-Fassung zum Probelesen im PDF-Format.

Spieleigenschaften
Alter / Eignung:Jugendliche/Erwachsene – nicht ganz unerfahren
Besetzung:2 männliche Spieler
5 weibliche Spieler
Bühnenverhältnisse:Simultanbühne / Spielpodium – 1 Grunddekoration – Licht
Spieldauer:45 bis 60 Minuten
Anlass / Spieltyp:Bunter Abend (Erwachsene spielen)
Bunter Abend (Winterfeier / Jahresfeier im Verein)
Einakter / Zweiakter: heiter
Gratulationsspiel (Hochzeit)
Volksstück: heiter
Schwank

Ähnliche Artikel aus unserem Programm

Heiraten verboten! von Josef Brun (3m 4w · 45min)

Ein steinreicher, alter Lustmolch blitzt drastisch ab, das ‚junge Glück’ obsiegt. Schwank,grausam-schööön und köstlich-lustig  EA206

Eine (Schwieger)Mutter aus dem Jenseits von Peter Damen (2m 3w · 45min)

Für Evi und auch für Kurt ist es die zweite Ehe – die Flitterwochen wollen sie in einem süßen kleinen Hotel verbringen. Aber da fängt’s doch glatt an zu spuken?  EA219

Isidor, der neue Knecht von Peter Läubli (3m 3w · 45min)

Situationskomik und Pointen über Pointen: ‚Lebenskünstler’ Isidor läßt seinen Bauern arbeiten. Er plus seine eingeschleuste ‚Familie’ leben wie Maden im Speck. Zum sich schlapp Lachen!  EA205

Das Haus „Zum Schierling” von Han Manrho (2m 3-5w · 30min)

Zwei Hexen produzieren Zauberelexiere, die Paaren ihre jeweils ‚bessere’ Hälfte ‚sichern’ sollen. Als ein Handelsvertreter bei ihnen klingelt, nimmt nun allerdings sein Schicksal einen verflixten Lauf!  EA215

Der falsche Fuffziger von Heinrich Fetzer (5m 6w · 45min)

Das Falschgeld wandert mit Hilfe von Bauer Maas aus der Kirchenkasse der Polizei entgegen... doch dazwischen gibt’s noch Lilli und den ‚Grünen Kakadu’...  EA203

Süss wie Zucker von Heinrich Fetzer (5m 4w · 45min)

Bauern’theater’ heute: die ‚süße’ Schwiegertochter bringt das Rübenlieferrecht für die nächsthöhere EU-Quote mit in die Ehe – und wieder ist ein computermäßiger Pleitehof gerettet!  EA204

Die Wunderkur von Herbert Kranz (4m 4w · 45min)

Einakterversion des von Molière her bekannten Plots vom ‚Arzt wider Willen’. Schwanktheater, 1a geeignet für Jahrmärkte, historische Feste usw.  BS107

Irene muß ihn kriegen von Herbert Kranz (6-10m 3-5w · 55min)

Mütterliche Kopfstände um den standsgemäßen Schwiergersohn halten diese perfekt gebaute Einakterkomödie auf Trab und verschaffen Spielern mit Sinn und Witz Superrollen!  BS510

Nur ein bisschen sozial von Alexa Thiesmeyer (2m 6w 5var · 45min)

Während die Krämers nur ein bisschen sozial sein wollen, etablieren sich Peter Pommel und seine Lebensgefährtin vergnügt im Reihenhaus wie die Maden im Speck. Die Situation spitzt sich bald ziemlich zu – doch erstaunlicherweise profitieren alle, und wie!  BS964

. . .
»Einer für alles – Impuls-Theater-Verlag«
Impuls-Theater-Verlag
23. November 2017, 04:45 Uhr
info@theaterverlag.eu
http://theaterverlag.eu/VT132?PHPSESSID=f1303cc10b6a2cb6d2d66fe759260532
Alle Rechte vorbehalten. Veröffentlichung und Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verlages.