Schnellsuche
> Erweiterte Suche
Kontakt
Postfach 1147
82141 Planegg
Tel.: 089 8597577
info@theaterverlag.eu
> Impressum, AGB, FAQ
Funktionen
Schriftgröße:
Druckversion
Weiterempfehlen
Spielreihe
Weihnachtsspiele
Steckbrief
Artikelnummer: WS006
Autor: Karl Springenschmid
Typ: Rollensatz
Spielreihe: Weihnachtsspiele
Anzahl Rollensatz: 6 Textbücher
Herunterladen & Bestellen
Leider keine 2/3-Fassung zum Herunterladen verfügbar. [Info]Leider keine 2/3-Fassung zum Herunterladen verfügbar.
Archivstück! Bestellung über Internet derzeit nicht möglich. Bitte rufen Sie uns an!

Der Nikolaus und die drei Buben von Karl Springenschmid

Kurzbeschreibung: Nikolaus, Krampus, Mutter und 3 Buben.

Spieleigenschaften
Alter / Eignung:2. Spielalter: 3.-5. Klasse (8-12 Jahre)
Besetzung:3 bis 5 männliche Spieler
1 bis 2 weibliche Spieler
Bühnenverhältnisse:ohne Bühne spielbar
Spieldauer:15 bis 20 Minuten
Anlass / Spieltyp:Advent / Weihnachten I (Vorweihnachten inkl. Nikolaus)

Ähnliche Artikel aus unserem Programm

Das Hirtenspiel von Karl Springenschmid (3-5m 3-5w · 20min)

Die Hirten Lenz, Riepl und Veit, singende Engel und das hl. Paar sind die Hauptpersonen in dieser handfesten Szene aus dem Salzburgerischen – Mundart  WS005

Die drei Sternsinger von Herbert Müller-Lüneschloß (3-5m 1-2w · 20min)

Drei Landstreicher grölen als Sternsinger durch den Abend und stecken mehr in den Sack, als ihnen gegeben wird. Der Stern scheint auch für sie.  BS305

Dr Stern vo Bethlehem von Werner Gaus (3-5m 1-2w · 20min)

Drei kleine, lustig-liebenswürdige Szenen voll weihnachtlichen Lichts rund um die Hl. Nacht. Für Kinder & Leut. Kirchenraum, Feier, Mundart.  WS126

Nichts als Verschwendung von Ulla Kling (3m 1w · 20min)

SIE will auch vor dem Fenster Elektro-Kerzen auf der Tanne. ER hält das für Kinkerlitzchen. Kleines Familienspiel, in dem niemand mit Opa rechnet!  BS743

Das Dachbodenweihnachtsspiel von Dieter Rutkowski (3m 1w · 20min)

Auf dem Dachboden finden vier Kinder ein schön illustriertes Buch: die Weihnachtsgeschichte! Sie fangen an, sie zu spielen, verwandeln sich in Christ-Eltern, Engel, Hirten, Könige... Ein entzückendes, ein entrückendes Spiel.  BS873

Das Wolfgangler Niklausspiel von E.J. Lutz (5m 2w 4-10var · 20min)

Knecht Ruprecht spielt sich als Nikolaus auf. Mitsamt seinen grimmigen Gesellen versucht er, die Kinder einzuschüchtern. Die aber tanzen ihm gehörig auf der Nase herum – bis der echte Nikolaus auftaucht... Gereimt.  BS033

Der verschwundene Sack von Ulla Kling (3m 2w · 20min)

Wachtmeister Schnipfler fühlt sich auf den Arm genommen: Milchstraße, außergalaktische Fixsterne – wovon spricht denn dieser schräge Vogel, der aussieht wie ein zerrupfter Nikolaus?  BS793

Das Christkind ist anders von Wolfram Schlabach (3m 2w · 20min)

Zwei meditative Szenen. Beide gehen von pantomimischem Spiel aus d.h. wesentlich vom Kontakt der Darsteller zum ‚inneren’ Text.  BS476

Das Wasserburger Hirtenspiel von Hanns Airainer (3m 2w 4-12var · 20min)

Ein kleines, entzückendes Spielstück auf Altbayrisch, mit Liedern und Musik schön auszuschmücken.  BS380

. . .
»Impuls-Theater-Verlag – die Theater-Raumstation im WWW«
Impuls-Theater-Verlag
16. Dezember 2017, 19:30 Uhr
info@theaterverlag.eu
http://theaterverlag.eu/WS006?PHPSESSID=05ecc1b7641b0e3e38328ee548de6bf9
Alle Rechte vorbehalten. Veröffentlichung und Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verlages.