Schnellsuche
> Erweiterte Suche
Kontakt
Postfach 1147
82141 Planegg
Tel.: 089 8597577
info@theaterverlag.eu
> Impressum, AGB, FAQ
Funktionen
Schriftgröße:
Druckversion
Weiterempfehlen
Spielreihe
Weihnachtsspiele
Steckbrief
Artikelnummer: WS051
Autor: Karl Springenschmid
Typ: Rollensatz
Spielreihe: Weihnachtsspiele
Anzahl Rollensatz: 10 Textbücher
Herunterladen & Bestellen
Leider keine 2/3-Fassung zum Herunterladen verfügbar. [Info]Leider keine 2/3-Fassung zum Herunterladen verfügbar.
Archivstück! Bestellung über Internet derzeit nicht möglich. Bitte rufen Sie uns an!

Das Weihnachtsspiel vom reichen Bauern von Karl Springenschmid

Kurzbeschreibung: Der reiche Bauer ärgert sich, daß die Kunde von der Geburt des Erlösers nicht zuerst ihm, sondern den Hirten auf dem Feld verkündet wurde. Er macht sich auf den Weg und fragt bei allen Hochgestellten nach, ob bei ihnen das neugeborene Kind untergebracht sei. Dabei begegnet er Maria mit dem Kind und Josef, die hier als Bettelleute auftreten, und schenkt ihnen seinen warmen Pelz bzw. seine Haube. Schließlich zeigen ihm die Hirten den Stall, wo das Jesuskind geboren wurde. Einfaches, nettes Weihnachtsspiel für Schüler ab 10 Jahren bzw. Jugendliche. Auch für die Aufführung im Kirchenraum geeignet; gute Verarbeitung des biblischen Stoffes.

Spieleigenschaften
Alter / Eignung:2. Spielalter: 3.-5. Klasse (8-12 Jahre)
3. Spielalter: 6.-9. Klasse (12-15 Jahre)
für Jugendliche/Anfänger spielbar
Besetzung:3 bis 10 männliche Spieler
3 bis 5 weibliche Spieler
Bühnenverhältnisse:ohne Bühne spielbar
im Kirchenraum spielbar
Spieldauer:30 Minuten
Anlass / Spieltyp:Mundarttheater
Advent / Weihnachten II (Krippenspiel / Engelspiel /Christmette)
Advent / Weihnachten III (Zeitspiel))

Ähnliche Artikel aus unserem Programm

Das Bethlehem der Tiere von Fritz Baltruweit (6m 6w · 30min)

Drei z.T. musikalische Krippenspiele, in deren Zentrum Tiere stehen. Ihre Perspektive erweitert unseren Blick auf die Bedeutung der Christgeburt. Die Stücke eignen sich auch für das Spiel mit grossen Stabpuppen-, Masken oder Schatten: sie sind, weil bildhaft, ideal für den Kirchenraum.  BS915

Drei Christgeburtspiele I von Helmut Fischer (5m 5w 4-10var · 25min)

Die Ansätze in diesem Textbuch stellen vor die Wahl: soll es heuer lustiges, allegorisches oder meditatives Weihnachtstheater im Gottesdienst geben? Jedenfalls wird es lebendige Verkündigung sein.  BS935

Drei Christgeburtspiele II von Helmut Fischer (5m 5w 4-10var · 25min)

Drei Weihnachtsspiele für den Kirchenraum, die erfreulich frisch daherkommen & klarmachen, dass die Verkündigung der frohen Botschaft ohne Traditionalismus auskommen kann.  BS942

Nun soll es werden Frieden... von Helmut Fischer (6m 6w · 30min)

Mit seiner unverwechselbaren, humorvoll-kritischen Leichtigkeit vermittelt der Autor das Gefühl: Weihnachten ist ein wunderbares Fest – feiern wir’s, ausgelassen und glücklich!  BS955

Stacherl, sollst geschwind... von L. Titz (3-10m · 20min)

 WS123

Der Weihnachtsaugenblick von Marian Ziel (4m 4w · 20min)

Die Weihnachtsgeschichte kann jederzeit stattfinden, egal ob der Verkündigungsengel rechtzeitig kommt! Also keine Panik. Der Taxifahrer kennt um 14 Ecken einen Wirt, der hat eine Art Stall und....  BS992

Die Spitzbuben von Bethlehem von Annemarie Krapp (5m 5w 4-10var · 30min)

Heiteres Spiel mit den Spitzbuben Schnipp, Schnapp & Schwapp und ihren netten Plänen für das Jesuskind. – Halbkreisspiel mit Liedern  BS655

Bethlehem ist immer von Ricarda Nissen (5m 5w 4-10var · 30min)

...vergleicht das Gestern mit dem Heute in Form einer Collage. Auch als Lesespiel möglich. Kirchenraumtauglich.  BS624

Die Legende vom Christbaum von Martha Heselberger (3-5m 3-5w · 30min)

...erzählt dieses besinnlich- gestimmte Stück – frisch durchmischt mit Musik und Tanzszenen.  WS202

. . .
»Nachwuchs fördern, miteinander spielen – Impuls-Theater-Verlag«
Impuls-Theater-Verlag
21. November 2018, 09:40 Uhr
info@theaterverlag.eu
http://theaterverlag.eu/WS051?PHPSESSID=953943dc4f5c12af57b81d3da745bfc8
Alle Rechte vorbehalten. Veröffentlichung und Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verlages.